Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Duo infernale in Afghanistan: Gerbil und Sandmücke
Mazar-e Sharif, 01. Juli 2015 - Ein Gegner der Soldaten ist bereits im Camp. Er kann fliegen, ist nur etwa zwei Millimeter groß und ernährt sich vom Blut des Gerbils, einer Unterart der Rennmäuse. Seine Hauptwaffe ist die Übertragung der gefährlichen Leishmaniose: die Sandmücke.

Ausbildung eines Jesiden-Bataillons hat begonnen
Erbil, 25. Juni 2015 - Die deutschen Soldaten bilden im vierten Ausbildungsdurchgang im Nordirak, zusammen mit Soldaten der multinationalen Koalition, im „Kurdistan Training Coordination Center“ jetzt auch Kämpfer eines jesidischen Bataillons aus.

Ich bin iM EINsatz: „Ich würde sofort wieder in den Einsatz gehen.“
Kahramanmaras, 24. Juni 2015 - Oberfeldwebel Jan H. ist Spezialist für Bedrohungen, die sowohl von atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen ausgehen. Bei „Active Fence“ in der Türkei kümmern sich seine Kameraden und er um die Wasserversorgung und noch um vieles mehr. Am Ende seines Einsatzes angelangt, zieht er ein positives Fazit.

Meldungen

Weitere Themen

  • MEIN Einsatz


    Weltweit sind mehr als 2.500 deutsche Soldaten im Einsatz. Doch was tun sie genau vor Ort? Was bewegt sie, was treibt sie an? In unserer Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Einsatztagebücher der Bundeswehr

    Einsatztagebücher


    Regelmäßig berichtet ein Soldat über die Dauer seines Einsatzes von seinen ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen.


Video

  • Was ist eigentlich Vernetztes Handeln?


    Nur noch selten kämpfen zwei Staaten um ein Territorium oder eine Grenzlinie. In den meisten Konflikten geht es heute um innerstaatliche Interessen, um Rohstoffe, Handelswege, ethnische Zugehörigkeit, politische Macht. Die internationale Gemeinschaft kann durch Friedenseinsätze zur Konfliktlösung beitragen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 01.07.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw