Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Hilfe in Liberia: Zwischen Leben und Tod

Pflegepersonal steht neben einer zur Aussegnung aufgebahrten Person. Davor steht ein Pfarrer.

Monrovia, 05.03.2015.

In der „Severe Infection Temporary Treatment Unit“ (SITTU) in Monrovia werden Patienten mit Verdacht auf Ebola oder andere Infektionskrankheiten aufgenommen. Mittlerweile haben sich insgesamt mehr als 300 Personen in der SITTU vorgestellt. In der Einrichtung werden die freiwilligen Helfer immer wieder mit Extremsituationen und mit dem Tod konfrontiert. Die Erlebnisse verarbeitet jeder auf eine andere Weise.

Weiter zum Artikel


KFOR: Brennende Autos im Feldlager Prizren

Die Flammen werden gelöscht, die Fahrzeuge anschließend geborgen

Prizren, 04.03.2015.

Bei der Feldlagerfeuerwehr geht um 09:01 Uhr ein Notruf der Operationszentrale ein: Verkehrsunfall, beteiligt seien kosovarische Zivilisten und deutsche Soldaten – Verletzte auf beiden Seiten, zwei Fahrzeuge stünden in Flammen. Feuerwehrkommandant Stabsfeldwebel Rüdiger R. löst sofort Alarm aus und befiehlt seinen Männern das sofortige Ausrücken zur Übung.

Weiter zum Artikel


Nächste Hilfslieferung im Nordirak eingetroffen

Erbil, 03.03.2015.

Am 27. Februar landete erneut ein Transportflugzeug vom Typ Antonov AN-124 in Erbil im Nordirak. Die Unterstützung der kurdischen Regionalregierung mit Material aus Deutschland wird damit fortgesetzt. Dieser Transport umfasste rund 46 Tonnen – unter anderem Sanitätsmaterial und Ersatzteile für bereits gelieferte Waffensysteme und Fahrzeuge.

Weiter zum Artikel

Meldungen

Weitere Themen

  • MEIN Einsatz


    Weltweit sind mehr als 2.500 deutsche Soldaten im Einsatz. Doch was tun sie genau vor Ort? Was bewegt sie, was treibt sie an? In unserer Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Einsatztagebücher der Bundeswehr

    Einsatztagebücher


    Regelmäßig berichtet ein Soldat über die Dauer seines Einsatzes von seinen ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen.


Video

  • Was ist eigentlich Vernetztes Handeln?


    Nur noch selten kämpfen zwei Staaten um ein Territorium oder eine Grenzlinie. In den meisten Konflikten geht es heute um innerstaatliche Interessen, um Rohstoffe, Handelswege, ethnische Zugehörigkeit, politische Macht. Die internationale Gemeinschaft kann durch Friedenseinsätze zur Konfliktlösung beitragen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 05.03.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw