Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

UNIFIL: „Niemand unterstützt uns so wie die Deutsche Marine.“

Partner auf Augenhöhe – die beiden Offiziere an Bord der „Tabarja“

Jounieh, 17.09.2014.

Glitzernd spiegelt sich die Morgensonne im Hafenbecken der libanesischen Marineschule. Die Soldaten des Sicherungsbootes „Tabarja“, die nach dem Frühsport auf ihren Dienstbeginn warten, zucken zusammen. „Feuer im Maschinenraum!“ Dieser Ruf lässt sie schlagartig alles um sich herum vergessen. Es geht unter den Augen ihrer deutschen UNIFIL-Ausbilder gegen den größten Feind an Bord – einen Brand.

Weiter zum Artikel


Ich bin iM EINsatz: „Ich bin stolz, mit solchen Kameraden arbeiten zu dürfen.“

Oberleutnant Marcel R. leitet den Luftumschlagzug in „MeS“

Mazar-e Sharif, 17.09.2014.

Wenn es bei ISAF in Mazar-e Sharif um Lufttransport geht, kommt man an Oberleutnant Marcel R. und seinem Team nicht vorbei. Von der Beladung bis zur Passagierabfertigung – die Soldaten versuchen immer, alles möglich zu machen.

Weiter zu Mein Einsatz


Ein schwimmendes Krankenhaus auf dem Einsatzgruppenversorger „Berlin“

Ein "Verletzter" in der Notaufnahme des Einsatzgruppenversorgers

In See, 16.09.2014.

Der Einsatzgruppenversorger „Berlin“ verfügt über ein umfangreiches Einsatzspektrum, welches eine Versorgung aller Marineschiffe und deren Bordbesatzungen auch auf hoher See gewährleistet. Eine dieser Komponenten im Einsatz ist das Marineeinsatzrettungszentrum. Es ermöglicht eine schnelle und umfassende Versorgung von möglichen Verletzten.

Weiter zum Artikel

Meldungen

Weitere Themen

  • MEIN Einsatz


    Weltweit sind derzeit etwa 3.700 deutsche Soldaten im Einsatz. Doch was tun sie genau vor Ort? Was bewegt sie, was treibt sie an? In unserer Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Einsatztagebücher der Bundeswehr

    Einsatztagebücher


    Regelmäßig berichtet ein Soldat über die Dauer seines Einsatzes von seinen ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen.


Video

  • Was ist eigentlich Vernetztes Handeln?


    Nur noch selten kämpfen zwei Staaten um ein Territorium oder eine Grenzlinie. In den meisten Konflikten geht es heute um innerstaatliche Interessen, um Rohstoffe, Handelswege, ethnische Zugehörigkeit, politische Macht. Die internationale Gemeinschaft kann durch Friedenseinsätze zur Konfliktlösung beitragen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 18.09.14


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw