Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Einsatztagebuch ISAF Teil 8: „Alles hat ein Ende – auch ein Auslandseinsatz“

Mazar-e Sharif, 18.07.2014.

Oberleutnant Boris K. war seit Januar als Kompanie-Einsatzoffizier und ab April als Advisor an der Regional Corps Battle School der Afghanischen Armee eingesetzt. Hier auf einsatz.bundeswehr.de berichtete er regelmäßig über aktuelle Geschehnisse und beendet seinen Einsatz mit den Zeilen: "Mein Auftrag ist erfüllt und ich wünsche Afghanistan und seinen Menschen, dass sie weiterhin so ehrgeizig den mühevollen Weg zur Stabilität ihres Landes beschreiten."

Weiter zum Einsatztagebuch


Interview: „Mit Rat und Tat zur Seite stehen“

Truppenpsychologiefeldwebel ist ein wichtiges Bindeglied zu den Soldaten

Kahramanmaras, 17.07.2014.

Oberst Thorsten Roth war bis vor wenigen Tagen bei Active Fence in der Türkei als begleitender Truppenpsychologe im Einsatz. In Deutschland ist er als Leitender Truppenpsychologe im Kommando Luftwaffe in Köln-Wahn tätig. Wir sprachen mit ihm über spezielle Aufgaben der Truppenpsychologie im Einsatz, seine persönlichen Eindrücke und die Zukunft der Psychologie in der Bundeswehr.

Weiter zum Artikel


Ich bin iM EINsatz: „Die rechte Hand des Kompaniechefs“

Mazar-e Sharif, 21.07.2014.

Oliver W. ist als Kompanieeinsatzoffizier die rechte Hand des Chefs – in Deutschland wie in Afghanistan. In seinem ersten Einsatz ist der 28-jährige beeindruckt vom Zusammenhalt innerhalb seiner Kompanie und von den Möglichkeiten der multinationalen Kooperation.

Weiter zu Mein EINsatz

Meldungen

Weitere Themen

  • MEIN Einsatz


    Weltweit sind derzeit etwa 4.800 deutsche Soldaten im Einsatz. Doch was tun sie genau vor Ort? Was bewegt sie, was treibt sie an? In unserer Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Einsatztagebücher der Bundeswehr

    Einsatztagebücher


    Regelmäßig berichtet ein Soldat über die Dauer seines Einsatzes von seinen ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen.


Video

  • Was ist eigentlich Vernetztes Handeln?


    Nur noch selten kämpfen zwei Staaten um ein Territorium oder eine Grenzlinie. In den meisten Konflikten geht es heute um innerstaatliche Interessen, um Rohstoffe, Handelswege, ethnische Zugehörigkeit, politische Macht. Die internationale Gemeinschaft kann durch Friedenseinsätze zur Konfliktlösung beitragen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.07.14


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw