Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Afghanistan (ISAF) >  

Deutsch-afghanischer Dialog

Mazar-e Sharif, 02.03.2012.

Der deutsche Command Sergeant Major des Regionalkommandos Nord trifft im Camp Marmal erstmalig auf seinen afghanischen Kameraden.

Der deutsche Command Sergeant Major des Regionalkommandos Nord, Oberstabsfeldwebel Jörg Lummert, und sein afghanischer Amtskollege vom 209. ANA Corps, Wali Mohammed Moorzia, im Dialog.

Erfahrungsaustausch (Quelle: U.S. Navy/Christopher L.)Größere Abbildung anzeigen

„Kennenlernen und verstehen“, das ist die Zielsetzung des deutschen Command Sergeant Major des Regionalkommandos Nord, Oberstabsfeldwebel Jörg L., der am Montag seinen afghanischen Kameraden vom 209. ANA Corps, Wali Mohammed Moorzia, im Camp Marmal empfing. Im Vordergrund dieses Treffens standen das Kennenlernen und der Austausch zwischen den beiden Command Sergeant Majors. „Nur durch regelmäßige Gespräche kann Verständnis für die Sache und die besonderen Herausforderungen des Gegenübers entstehen. Moorzia ist im täglichen Dienstbetrieb mit ganz anderen Gegebenheiten und Problemen konfrontiert, als ich es bei meinen ISAF- Kameraden erlebe“, sagte Jörg L. Der deutsche Command Sergeant Major, der auch als Kompaniefeldwebel im Logistikunterstützungsbataillon Mazar-e Sharif (MES) eingesetzt ist, nutzte zugleich die Gelegenheit, seinem Gast bei einem Rundgang über die so genannte Instandsetzungsmeile, einen Einblick in sein tägliches Arbeitsumfeld zu vermitteln. Wali Mohammed Moorzia zeigte sich im Anschluss an den Besuch begeistert von der Begegnung mit seinem um einige Jahre älteren und erfahreneren deutschen Kameraden. „Ich habe sehr viel Hinweise bekommen, die ich für meine tägliche Arbeit nutzen kann.“ Auch Jörg L. wertete das Treffen als großen Erfolg und war erstaunt angesichts der Aufgabenfülle sowie der besonderen Bedeutung und Verantwortung eines Command Sergeant Major in den afghanischen Streitkräften. Zukünftig soll es regelmäßige Treffen geben um die Zusammenarbeit weiter intensivieren zu können. „Ein Gegenbesuch ist schon geplant“, sagte Jörg L. mit Vorfreude auf das Wiedersehen in der afghanischen Kaserne.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 04.12.13 | Autor: PAO RC North


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.afghanistan&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7C8RRGQP815DIBR