Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Bundespräsident würdigte Beitrag zur Mission UNIFIL

Bundespräsident würdigte Beitrag zur Mission UNIFIL

Beirut, 30.01.2018.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte die Soldaten des Deutschen Einsatzkontingents UNIFIL in Beirut. Die Besatzung der Korvette „Magdeburg“ und Soldaten des Kontingentstabes aus Zypern begrüßten ihn mit militärischen Ehren. Der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Krause, der Kontingentführer, Fregattenkapitän Dirk Peters,  sowie der Chef der UN Mission UNIFIL, Generalmajor Micheal Beary, empfingen das deutsche Staatsoberhaupt an Bord.        

Das Staatsoberhaupt wendet sich in seiner Ansprache zuerst an das deutsche Einsatzkontingent UNIFIL
Das Staatsoberhaupt wendet sich in seiner Ansprache zuerst an das deutsche Einsatzkontingent UNIFIL (Quelle: Bundeswehr/Nils köbernick)Größere Abbildung anzeigen

In einer kurzen Ansprache auf dem Flugdeck würdigte der Bundespräsident den friedenssichernden Beitrag der deutschen Anteile an der Mission UNIFIL: „Krieg kostet das Leben vieler unschuldiger Menschen. Dass das nicht mehr der Fall ist, dazu tragen Sie ihren Teil bei. Ich bin heute hier, um Ihnen Dank zu sagen für Ihren wichtigen Dienst, Dank dafür, dass Sie fern der Heimat hier für stabile Verhältnisse sorgen.“ Anschließend nahm sich der Bundespräsident viel Zeit für persönliche Gespräche mit den Soldaten.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.18 | Autor: PAO UNIFIL / Redaktion EinsFüKdoBw


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAVHJHE458DIBR