Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Deutsches Einsatzkontingent übergibt Sanitätsmaterial

Deutsches Einsatzkontingent übergibt Sanitätsmaterial

Prizren, 09.02.2018.

In einer feierlichen Zeremonie hat das Deutsche Einsatzkontingent KFOR umfangreiches Sanitäts- und Liegenschaftsmaterial an die Sicherheitskräfte des Kosovo (KSF) übergeben. Brigadegeneral Ralf Hoffmann, Direktor des NATO Advisory and Liaison Teams und zugleich ranghöchster deutscher Offizier im Kosovo, übergab das Material gemeinsam mit dem Kommandeur des 48. Deutschen Einsatzkontingents, Oberstleutnant Hans Jürgen Elsen. Die insgesamt 1.260 Versorgungsartikel nahm der Kommandeur der KSF, Generalleutnant Rrahman Rama in Empfang. Unter den Gästen waren unter anderem der stellvertretende Minister KSF, Agim Çeku, und der Chef des Stabes KFOR, Brigadegeneral Lawrence R. Powell.

Deutsche und kosovarische Formation bei der Übergabezeremonie
Deutsche und kosovarische Formation bei der Übergabezeremonie (Quelle: Bundeswehr/Lucas W.)Größere Abbildung anzeigen

Bei strahlendem Sonnenschein sind die Formationen angetreten. Deutsche und kosovarische Soldaten stehen stramm und salutieren zum Klang der Nationalhymnen. Sichtbarer Ausdruck der langen und guten Beziehungen zwischen der Bundeswehr und den kosovarischen Sicherheitskräften.

Handschlag: Brigadegeneral Hoffmann und der Kommandeur der KSF, Generalleutnant Ram
Handschlag: Brigadegeneral Hoffmann und der Kommandeur der KSF, Generalleutnant Ram (Quelle: Bundeswehr/Lucas W.)Größere Abbildung anzeigen

In seiner Ansprache betonte Brigadegeneral Hoffmann, dass die unentgeltliche Überlassung von Material des bisherigen Einsatzlazarettes KFOR ein weiterer Beitrag der Bundeswehr sei, die sanitätsdienstlichen Fähigkeiten der KSF nachhaltig zu verbessern. Generalleutnant Rama dankte der Bundesrepublik Deutschland für die großzügige Spende und die kontinuierliche Unterstützung durch die Bundeswehr.

Eine Auswahl der überlassenen Artikel
Eine Auswahl der überlassenen Artikel (Quelle: Bundeswehr/Lucas W.)Größere Abbildung anzeigen

Das Sanitätsmaterial hat ein Volumen von insgesamt 23 Euro-Paletten. Darunter sind unter anderem modernes chirurgisches Gerät, Verbrauchs- und Hygienematerial sowie Liegenschaftsgerät im Umfang von 75 Lademetern.

Ein Konvoi der KSF transportiert das Material nach Pristina
Ein Konvoi der KSF transportiert das Material nach Pristina (Quelle: Bundeswehr/Lucas W.)Größere Abbildung anzeigen

Das Material wird der Ausstattung des zukünftigen Krankenhauses der KSF in der Hauptstadt Pristina dienen. Damit unterstützt die Bundesrepublik Deutschland auch weiterhin die Entwicklung von Fähigkeiten der KSF zur Konsolidierung von Sicherheit und Stabilität im Kosovo und in der Region.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.02.18 | Autor: PAO DEU EinsKtgt KFOR


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAVTAJY303DIBR