Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Stiefel putzen für den guten Zweck

Stiefel putzen für den guten Zweck

In See, 07.12.2017.

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Nicht nur im Fernsehen, sondern auch an Bord der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ wird fleißig um Gelder für gemeinnützige Zwecke geworben. Den Anfang machten kürzlich die Portepeeunteroffiziere: Gegen einen selbstgewählten Betrag putzten sie am Abend vor Nikolaus die Stiefel ihrer Kameraden. Über 700 Euro kamen dabei heraus.

Eine Frage des Stils und der Schokolade

In Reih und Glied stehen die glänzend und matt geputzten Stiefel auf die Abholung

In Reih und Glied stehen die glänzend und matt geputzten Stiefel auf die Abholung (Quelle: Bundeswehr/PAO EUNAVFOR MED)Größere Abbildung anzeigen

Saubere Schuhe sind nicht nur schön, sondern auch eine Frage des Stils. Und man sichert sich damit natürlich auch die Gunst des Nikolauses. Klar. Schließlich weiß jedes Kind: Nur wer artig war und geputzte Stiefel vor die Türe stellt, wird am 6. Dezember auch mit reichlich Schokolade beschenkt.

Die Stiefelputzmeister beratschlagen die beste Technik

Die Stiefelputzmeister beratschlagen die beste Technik (Quelle: Bundeswehr/PAO EUNAVFOR MED)Größere Abbildung anzeigen

Um den Nikolaus nicht zu enttäuschen, hat sich die Portepeeunteroffiziersmesse der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ von besonders kameradschaftlicher Seite gezeigt: Unter der fachlichen Leitung von Stabsbootsmann Sascha W. haben sich mehrere „Stiefelputzmeister“ (SPM) im Backbord-Hangar versammelt. Dort, wo normalerweise ein Bordhubschrauber steht, konnte die Besatzung ihre Stiefel putzen lassen.

Doch gewieft, wie der erfahrene Portepeeunteroffizier nun mal ist, verbanden Sascha W. und seine Kameraden die Aktion mit einem gemeinnützigen Zweck: Wer wollte, konnte die Dienste der SPM mit einer kleinen finanziellen Spende honorieren.

nach oben

Spende für wohltätige Zwecke

Natürlich wurde nur die dienstlich geliefert Schuhputzausstattung genutzt

Natürlich wurde nur die dienstlich geliefert Schuhputzausstattung genutzt (Quelle: Bundeswehr/PAO EUNAVFOR MED)Größere Abbildung anzeigen

Im Laufe des Abends haben Stabsbootsmann Sascha W. und die anderen Portepeeunteroffiziere über 700 Euro gesammelt. Das Geld soll nach dem Einlaufen in Wilhelmshaven jeweils zur Hälfte an die Deutsche Knochenmarkspende (DKMS) und Wunschbaumaktion Wilhelmshaven, bei der es darum geht, Kindern aus finanziell schwachen Familien einen Weihnachtswunsch erfüllen.

Mehr über die Aktion und die Hintergründe im Video:

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 07.12.17 | Autor: PAO EUNAVFOR MED


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CATTEBU359DIBR