Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Gemeinsam durchs Leben – gemeinsam im Einsatz

Gemeinsam durchs Leben – gemeinsam im Einsatz

Prizren, 07.12.2017.

Herausforderungen meistern Stabsunteroffizier Chris F. und Oberstabsgefreiter Daniela F. nicht nur zuhause gemeinsam, sondern auch im Einsatz. Das glückliche Paar hat seine Ehe nun auf ganz besondere Weise gestärkt. Beide gehören dem 47. und 48. Deutschen Einsatzkontingent Kosovo Force an und arbeiten im Gerätezug der schnellen Eingreifreserve. Als Seelenverwandte gehen sie gemeinsam durch Dick und Dünn und beweisen auch bei einem 25 Kilometer-Marsch, dass sie ein eingespieltes Team sind.

Das Ehepaar Chris und Daniela F. ist gemeinsam im Einsatz

Das Ehepaar Chris und Daniela F. ist gemeinsam im Einsatz (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

Alles fing am 15. September 2015 an, also vor gut zwei Jahren: Stabsunteroffizier Chris F. (27) und Oberstabsgefreiter Daniela F. (28) trafen sie sich zum ersten Mal in der Oberpfalz. „Unser Engagement bei der Flüchtlingshilfe brachte uns zusammen“, erklären die beiden. Sie verliebten sich und schon zwei Monate später zogen sie zusammen. Weitere acht Monate drauf ging’s um die Frage aller Fragen: Willst Du mich heiraten?

Stabsunteroffizier Chris F. an seinem Arbeitsplatz: Der 27-Jährige ist stellvertretender Gruppenführer im ORF-Gerätezug

Stabsunteroffizier Chris F. an seinem Arbeitsplatz: Der 27-Jährige ist stellvertretender Gruppenführer im ORF-Gerätezug (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

Es war Chris F., der sie stellte und das ersehnte „Ja“ als Antwort bekam. Der schönste Tag im Leben folgte für Daniela und Chris dann im Mai dieses Jahres. Am 5. Mai schlossen die Regensburgerin und der Berliner den Bund fürs Leben. Bald nach der Hochzeit mussten die beiden eine weitere wichtige Frage beantworten: Ist die Beziehung auch fit für einen gemeinsamen Einsatz? Denn ihr gemeinsamer Heimatverband, das Versorgungsbataillon 4 im bayrischen Roding, war für den KFOR-Einsatz vorgesehen. Wie vieles andere im Leben fiel dem Paar die Antwort nicht schwer. „Ja, wir machen das“, lautete der einstimmige Beschluss.

nach oben

Gemeinsam in den Einsatz

Seit Ende Mai sind die beiden nun Teil des 47. und 48. Deutschen Einsatzkontingents KFOR. In Prizren, im Südwesten des Kosovo, gehören sie dem sogenannten ORF-Gerätezug an. ORF steht für Operational Reserve Force, eine schnelle Eingreifreserve, die die Bundeswehr gemeinsam mit dem österreichischen Bundesheer als operationelle Reserve für den Kosovo vorhält. Stabsunteroffizier Chris F. ist stellvertretender Gruppenführer im ORF-Gerätezug und für Material und Fahrten verantwortlich.

Volle Konzentration: Daniela F. ist Schirrmeistergehilfe und unter anderem für den zeitgerechten Abruf von Fahrzeugen zuständig

Volle Konzentration: Daniela F. ist Schirrmeistergehilfe und unter anderem für den zeitgerechten Abruf von Fahrzeugen zuständig (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

Daniela F. ist Schirrmeistergehilfe und kümmert sich um die zeitgerechte Bereitstellung von Fahrzeugen, eventuelle Schadensmeldungen und Fahraufträge. „Wir bleiben sechs Monate bei KFOR und gehören so dem 47. und dem 48. Einsatzkontingent an“, erklärt das Ehepaar. Für ihren Chris ist es der zweite Auslandseinsatz, für Daniela der erste. Chris F. war 2014 bereits im afghanischen Mazar-e-Sharif im Einsatz.

nach oben

Getrennt Arbeiten - Zusammen wohnen

Der gemeinsame Alltag im Einsatz gestaltet sich für die beiden recht einfach. „Wir arbeiten in getrennten Bereichen im Feldlager Prizren, aber gehen gemeinsam zum Mittag- und Abendessen. „Auch die Abende verbringen wir – wie zu Hause auch – zusammen. Der Unterschied zu daheim sei, „dass wir nicht selber kochen und spülen müssen“, fügen die beiden lachend hinzu.

„Das Deutsche Einsatzkontingent KFOR hat uns zudem eine gemeinsame Unterkunft bereitgestellt“, erläutern Daniela und Chris. Das ist insofern nicht ungewöhnlich, weil Ehepaare auch im Inland zusammen untergebracht werden, wenn sie zum Beispiel gemeinsam einen Lehrgang besuchen. Was im Inland selbstverständlich ist, klappt auch im Einsatzland, und das freut das sympathische Ehepaar. Und auch die Gemeinschaft im Feldlager genießen die beiden: „Die Kameradschaft ist gut, wir haben neue Freunde kennengelernt und wir haben vielseitige, erfüllende Aufgaben“.

nach oben

Die nächsten Projekte fest im Blick

Erschöpft aber glücklich: Daniela und Chris F. nach dem DanCon-Marsch im Gespräch mit dem Redakteur

Erschöpft aber glücklich: Daniela und Chris F. nach dem DanCon-Marsch im Gespräch mit dem Redakteur (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

Die Zusammenhalt mit den Kameraden und das gemeinsame durch „dick und dünn“ gehen, hat die beiden noch auf eine besondere Probe gestellt. Gemeinsam nahmen sie am so genannten DanCon-Marsch teil, der im Camp Novo Selo im Norden des Kosovo stattfand. „DanCon“ steht für Danish Contingent. Der „DanCon-Marsch“ ist ein traditioneller Marsch der Königlich Dänischen Armee, den sie in jedem Einsatzgebiet auch für Partner-Nationen anbietet.

Im Sommer waren Chris und Daniela noch getrennt durch die beeindruckende kosovarische Landschaft marschiert. Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Lauftemperaturen gingen die beiden nun zusammen an den Start. Die teilweise sehr ruppigen 25 Kilometer verlangten ihren Füßen alles ab, aber wichtig war ihnen: Wir haben die Tour als Paar gemeistert: „Der Schmerz und die Blasen an den Füssen werden vergehen, aber wir sind froh und glücklich, auch das zusammen gemacht zu haben. Auch nach dem Einsatz werden wir uns daran gern erinnern.“

Apropos Einsatzende: Die nächsten gemeinsamen Projekt haben die beiden auch schon im Blick: Zunächst steht ein großer Urlaub an, denn die Flitterwochen kamen aufgrund des Einsatzes dann doch zu kurz. Ein eigenes Haus und Kinder stehen aber auch ganz fest auf dem Lebensplan der beiden. Auf die Frage, ob die aktuelle Lebenssituation noch enger zusammenschweißen würde, antworten beide ohne großes Nachdenken: „Wir sind Seelenverwandte und sind ganz eng beieinander. Der Einsatz hat uns in unserer Entscheidung, unser Leben vereint zu bestreiten, nur noch bestärkt.“ Gemeinsam im Einsatz – gemeinsam durchs Leben.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 07.12.17 | Autor: PAO DEU EinsKtgt KFOR


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CATTDCW370DIBR