Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > MINUSMA: 1000. Flugstunde der Heron 1 über Mali

MINUSMA: 1000. Flugstunde der Heron 1 über Mali

Gao, 07.04.2017.

Seit Anfang November 2016 ist das unbemannte Luftfahrzeug Heron 1 Teil des deutschen Beitrags zu MINUSMA, der UN-Mission in Mali. Die ferngesteuerte Drohne kann als „Auge am Himmel“ frühzeitig Gefahren erkennen – und das über mehrere Stunden und mit einer Reichweite von über 1.000 Kilometern. Ende März wurde jetzt die Marke von 1.000 Flugstunden über Mali erreicht.

1.000 Stunden für MINUSMA

1.000 Stunden für MINUSMA (Quelle: Bundeswehr/PAO MINUSMA)Größere Abbildung anzeigen

Seit dem 1. November sind die Soldaten der Luftwaffe, unterstützt von belgischen Kräften, mit dem System Heron 1 Teil der VN-Mission MINUSMA in Mali. Am 31. Januar konnte dabei die volle Einsatzbereitschaft des Systems gemeldet werden. Das System leistet einen Beitrag zum Schutz der Blauhelm-Soldaten im Norden Malis und liefert mit seinen Aufklärungsergebnissen wichtige Informationen und Erkenntnisse für die Mission.

Seitdem startet die Heron fast täglich vom Rollfeld in Gao zu ihren Aufklärungsmissionen im Norden Malis.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.04.17 | Autor: PAO MINUSMA


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAL78HJ643DIBR