Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Gebirgsjäger behalten das Kommando in Koulikoro

Gebirgsjäger behalten das Kommando in Koulikoro

Koulikoro, 28.08.2017.

113 Tage lang war Oberstleutnant Michael Schalin Kontingentführer des deutschen Anteils an der European Training Mission in Mali. Nun übergab der Gebirgsjäger das Kommando an seinen Nachfolger. Der heißt auch Michael, ist auch Oberstleutnant und ist ebenfalls Angehöriger der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall. Oberstleutnant Michael Herrmann übernimmt nun das Kommando über die deutschen Soldaten in Koulikoro.

Kontingentführer „alt“ und „neu“ beim Übergabegespräch im Innenhof des Stabsgebäudes

Kontingentführer „alt“ und „neu“ beim Übergabegespräch im Innenhof des Stabsgebäudes (Quelle: Bundeswehr/Simon Hofmann)Größere Abbildung anzeigen

„Ich war vorher noch nie als Kontingentführer im Einsatz und durfte auch noch nie eine Ausbildungsmission begleiten, daher war ich sehr gespannt wie beides unabhängig voneinander funktionieren würde und noch mehr gespannt, wie beides zusammen funktionieren wird“, so Oberstleutnant Schalin während des Übergabegesprächs mit Oberstleutnant Herrmann. Dieser kann diese Gedanken nachvollziehen: „Ich freue mich grundsätzlich sehr auf den Einsatz und dass ich diesen kleinen Einsatzverband führen darf. Ich erwarte aber auch, dass ich hier sehr viel Arbeit haben werde, da ich zwei Hüte aufhabe. Auf der einen Seite bin ich der deutsche Kontingentführer und damit zuständig für alle Belange, die deutsche Soldaten betreffen. Auf der anderen Seite bin ich für die europäische Ausbildungsmission der Verantwortliche für die Planung und die Durchführung der Ausbildung der malischen Sicherheitskräfte.“

Der deutsche Kontingentführer ist zusätzlich verantwortlich für das Training und die Ausbildung der malischen Streitkräfte

Der deutsche Kontingentführer ist zusätzlich verantwortlich für das Training und die Ausbildung der malischen Streitkräfte (Quelle: Bundeswehr/Simon Hofmann)Größere Abbildung anzeigen

Die deutschen Aufgaben bei EUTM Mali sind vielfältig. Unter anderem sind malische Sicherheitskräfte auszubilden und zu beraten, sowie die sanitätsdienstliche Unterstützung der Missionsangehörigen aller Nationen sicherzustellen.

Rund 150 deutsche Soldaten verrichten ihren Dienst in Koulikoro. Für sie alle trägt Oberstleutnant Herrmann nun die Verantwortung. Seine Ziele? „Ich möchte alle meine Soldaten wieder heil und gesund nach Hause zurück bringen. Weiterhin möchte ich sicherstellen, dass wir im Bereich der Ausbildung für die malischen Sicherheitskräfte eine Weiterentwicklung herbeiführen.“

nach oben

„Auftrag ausgeführt – gut gemacht!“

Handshake – die Übergabe der Führung des Deutschen Einsatzkontingentes ist besiegelt

Handshake – die Übergabe der Führung des Deutschen Einsatzkontingentes ist besiegelt (Quelle: Bundeswehr/Simon Hofmann)Größere Abbildung anzeigen

Ähnliche Worte gab den deutschen Soldaten auch der stellvertretende Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalmajor Thorsten Poschwatta, mit auf den Weg.

Bei dem feierlichen Appell im Koulikoro Training Center übergab er am Abend unter Fackelschein das Kommando von Gebirgsjäger an Gebirgsjäger.

Zuerst jedoch dankte er dem scheidenden Kontingentführer. Er habe die Wertigkeit des Einsatzes niemals vergessen und wäre stets professionell und hoch motiviert den ihm gestellten Aufgaben entgegengetreten. „Ich darf Ihnen voller Stolz sagen – Auftrag ausgeführt – gut gemacht!“, so Poschwatta.

Dann wandte er sich an den neuen Kommandeur, es wäre nun an ihm, „den erfolgreichen Weg“ weiter zu beschreiten und die erzielten Erfolge zu festigen. „Ich wünsche Ihnen und den Frauen und Männern des Deutschen Einsatzkontingentes Kraft und Ausdauer bei der Erfüllung Ihres Einsatzauftrages und eine wohlbehaltene Rückkehr in die Heimat“, schloss der Generalmajor. Mit einem Handshake ist die Übergabe der Führung des Deutschen Einsatzkontingentes von Oberstleutnant Michael Schalin an Oberstleutnant Michael Herrmann besiegelt.

Ein letztes Mal durfte auch Schalin das Wort an seine Frauen und Männer richten: „Ich sage vielen Dank dafür, dass sie mich ganz hervorragend unterstützt haben und ich Teil des Teams sein durfte. Den Soldaten des 14. Kontingents gebe ich mit auf den Weg: Habt die Geduld und die Ruhe diese Aufgabe hier auf Euch zu nehmen und kommt alle gesund zurück nach Hause, das ist das Wichtigste.“

nach oben

Nilpferd versus Edelweiß

Das Nilpferd und das Edelweiß vereint - ein passendes Geschenk nach der Zeit in Mali

Das Nilpferd und das Edelweiß vereint - ein passendes Geschenk nach der Zeit in Mali (Quelle: Bundeswehr/Simon Hofmann)Größere Abbildung anzeigen

Beim anschließenden Empfang bekam Schalin von seinen Soldaten noch ein Abschiedsgeschenk der besonderen Art überreicht. Eine handgeschnitzte Erinnerung die gleich zwei Traditionen vereint. Der Name Mali bedeutet „Nilpferd“ in der verbreitetsten Sprache des Landes, Bambara. Dem gegenüber steht das Edelweiß, das symbolisch für Mut und Tapferkeit steht. Ein passendes Geschenk also für einen Gebirgsjäger in Mali.

Der neue Kommandeur Oberstleutnant Michael Herrmann, Generalmajor Thorsten Poschwatta und Oberstleutnant Michael Schalin (v.L) auf dem anschließenden Empfang

Der neue Kommandeur Oberstleutnant Michael Herrmann, Generalmajor Thorsten Poschwatta und Oberstleutnant Michael Schalin (v.L) auf dem anschließenden Empfang (Quelle: Bundeswehr/Simon Hofmann)Größere Abbildung anzeigen

Bis kurz vor Weihnachten ist nun also Oberstleutnant Herrmann Kontingentführer des 14. Deutschen Einsatzkontingents EUTM in Mali. Was er am meisten vermissen wird?

„Meine Frau, meine Tochter und gelegentlich ein kühles deutsches Bier“. Herrmann wohnt in Inzell und ist schon viele Jahre bei den Gebirgsjägern. Die Berge, den Schnee und das Wandern werde er ganz sicher vermissen, „aber man kommt ja auch wieder nach Hause und weiß, dass man dann im Winter wieder Ski fahren kann, bis dahin gibt es aber hier noch vieles zu tun, packen wir es an!“

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.08.17 | Autor: Simon Hoffmann


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAQNC26215DIBR