Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > NATO Unterstützung Ägäis: Kommandoübernahme des 4. Deutschen Einsatzkontingentes

NATO Unterstützung Ägäis: Kommandoübernahme des 4. Deutschen Einsatzkontingentes

Souda, 04.07.2017.

Die malerische Bucht von Souda, Kreta stellte eine wunderbare Kulisse für die nationale Übergabe des Kommandos des Deutschen Kontingentes NATO- Unterstützung Ägäis dar. Auf dem Flugdeck der Fregatte „Brandenburg“, dem Flaggschiff der SNMG 2 der vergangenen drei Monate, steht die Besatzung in weißer Uniform angetreten. Die Sonne steht noch hoch am Himmel und scheint gleißend auf das Rednerpult.

Zur Kommandoübergabe angetreten: Die Besatzung der Fregatte „Brandenburg“

Zur Kommandoübergabe angetreten: Die Besatzung der Fregatte „Brandenburg“ (Quelle: Bundeswehr/PAO SNMG2)Größere Abbildung anzeigen

Der stellvertretende Befehlshaber des Einsatzkommando der Bundeswehr, Generalmajor Thorsten Poschwatta, eröffnet die Zeremonie mit den Worten: „Ich begrüße Sie alle ganz herzlich hier auf dem Flugdeck der Fregatte ‚Brandenburg` im Hafen von Souda zur heutigen Übergabe des Kontingents von Flottillenadmiral Axel Deertz an Kapitän zur See Guido Brach.“

Generalmajor Poschwatta resümiert: „Der Verband agiert vor allem in koordinierender Funktion zur Überwachung und Lagebilderstellung der griechischen und türkischen Territorialgewässer – ohne Exekutivbefugnisse!“

Aber die Erfahrungen des scheidenden „Commander of Mission“, Flottillenadmiral Deertz, bestätigen, dass der Stellenwert des Einsatzes der SNMG 2 in der Ägäis unverändert wichtig ist. „Seine Bedeutung“, so der Flottillenadmiral, „reicht weit über die bloße Präsenz im Seeraum der Ägäis hinaus.“ Die abnehmenden Zahlen der Migranten sprechen nicht zuletzt für den Erfolg der Mission.

Am Rednerpult verabschiedet sich Flottillenadmiral Axel Deertz von seinem Einsatzkontingent.

Am Rednerpult verabschiedet sich Flottillenadmiral Axel Deertz von seinem Einsatzkontingent. (Quelle: Bundeswehr/PAO SNMG2)Größere Abbildung anzeigen

Admiral Deertz sagte im letzten Interview „Gleich zu Beginn meiner Zeit im Einsatzgebiet bin ich direkt aufeinanderfolgend zu Gesprächen im griechischen wie auch im türkischen Verteidigungsministerium gereist. Diese Gespräche waren sehr gut, klar, professionell und ausgesprochen kollegial. Diesen „direkten Draht“ haben wir aufrechterhalten und Mitte Juni noch einmal im persönlichen Gespräch vertieft. Auch habe ich während des gesamten Zeitraums in der Ägäis immer wieder Gespräche mit den beteiligten Einheiten und ihren Kommandanten geführt.“

nach oben

Kapitän zur See Brach tritt in große Fußspuren

Der neue Kontingentführer, Kapitän zur See Brach, wird somit als Commander Task Unit 1 ein Kernelement der SNMG 2 verkörpern. Er fokussiert klar in seiner Ansprache, dass er die „Kontinuität wahren wird und auf das Erreichte aufbauen will“.

„Das tragfähige Netzwerk aus türkischer und griechischer Marine sowie der europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX bedarf es weiterhin mit Leben zu füllen“, so Brach. Er formuliert bildhaft: “Das Schwungrad des Einsatzes läuft rund. Jetzt gilt es den Schwung zu erhalten und weiter Strecke zu machen...“.

Einsatzverband unter neuer Führung: Vizeadmiral Johnstone (mi.) überträgt das Kommando von Flottillenadmiral Deertz (re.) an Commodore Morley (li.)

Einsatzverband unter neuer Führung: Vizeadmiral Johnstone (mi.) überträgt das Kommando von Flottillenadmiral Deertz (re.) an Commodore Morley (li.) (Quelle: Bundeswehr/PAO SNMG2)Größere Abbildung anzeigen

Der Verband der Nato Maritime Group 2 wird ab Juli 2017 von dem britischen Zerstörer HMS „Duncan“ aus geführt. An Bord der Fregatte „Brandenburg“ wurde die Übergabe und ein anschießender Stehempfang für geladene Gäste zelebriert.

Vizeadmiral der Royal Navy Clive C.C. Johnstone übertrug den Führungsauftrag - symbolisch mit der feierlichen Übergabe der NATO Flagge – vom deutschen Flottillenadmiral Axel Deertz an den britischen Commodore James Morley.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 07.07.17 | Autor: Dahlmann


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CANX9PK693DIBR