Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > „Gemeinsam stark“ – Das neue Kontingent nimmt seinen Auftrag wahr

„Gemeinsam stark“ – Das neue Kontingent nimmt seinen Auftrag wahr

Prizren, 24.10.2017.

Mitte Oktober ist es geschafft. Der Kontingentwechsel des Deutschen Einsatzkontingentes KFOR ist mit einem Appell abgeschlossen. Jetzt steht das 48. Einsatzkontingent in der Verantwortung. Mit einem dreifachen „Gemeinsam stark“, schwor sich das Kontingent auf den bis in das kommende Jahr dauernden Einsatz ein.

Die Berge des Kosovo im Hintergrund bilden eine eindrucksvolle Kulisse für das erste Antreten des 48. Deutschen Einsatzkontingentes

Die Berge des Kosovo im Hintergrund bilden eine eindrucksvolle Kulisse für das erste Antreten des 48. Deutschen Einsatzkontingentes (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

„Der Kontingentwechsel ist abgeschlossen, die Organisationsbereiche sind übergeben, Sie sind am Ruder – das 48. Deutsche Einsatzkontingent KFOR.“ Vor der Kulisse der kosovarischen Berge begrüßte der Kontingentführer, Oberstleutnant i.G. Hans Jürgen Elsen, die Angehörigen des Kontingentes, das nun bis kommenden Februar die Verantwortung für den Deutschen Beitrag an der NATO-Mission im Kosovo trägt.

Der Auftrag des Kontingentes, so Oberstleutnant i.G. Elsen, orientiere sich am Ziel des KFOR-Einsatzes. Auftrag der KFOR-Mission ist es, nach wie vor, die kosovarischen Sicherheitskräfte dabei zu unterstützen, eigenständig ein sicheres Umfeld im Kosovo zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Dazu leistet das neue Kontingent mit seinen Fähigkeiten seinen Beitrag.

Da die kosovarischen Sicherheitskräfte in der Vergangenheit zunehmend besser in der Lage waren mit sicherheitsrelevanten Situationen umzugehen, war ein Eingreifen der KFOR-Kräfte in den letzten Jahren nicht mehr erforderlich. Der „Supreme Allied Commander Europe“ (SACEUR) entschied daher aufgrund der verbesserten Sicherheitslage, die Truppenstärke KFOR zu verringern.

nach oben

Die Aufgaben stehen fest

„Es gibt eine Menge zu tun. Packen wir es an!" Oberstleutnant i.G. Hans Jürgen Elsen stimmt das Kontingent auf den gemeinsamen Einsatz ein

„Es gibt eine Menge zu tun. Packen wir es an!" Oberstleutnant i.G. Hans Jürgen Elsen stimmt das Kontingent auf den gemeinsamen Einsatz ein (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

Deutschland wird dies in Abstimmung mit den internationalen Partnern bis Ende 2018 Schritt für Schritt tun. Gleichwohl bleibt die Bundeswehr im Kosovo präsent. Vom Hauptquartier der internationalen Truppe in Pristina aus, werden deutsche Soldaten auch über 2018 hinaus die Fortschritte im Kosovo unterstützen. Die Einsatzliegenschaft in Prizren wird noch bis Ende 2018 durch die Bundeswehr genutzt werden und dann Anfang 2019 an die United Nation Mission in Kosovo übergeben.

Eine Aufgabe des Kontingentes sei es daher, mögliche Rückbaumaßnahmen im Feldlager Prizren zu koordinieren. In den kommenden Monaten gelte es, Rückbaumaßnahmen anzugehen und Material nach Deutschland zurück zuliefern, skizzierte Oberstleutnant i.G. Elsen einen der Aufträge seines Kontingentes.

Gemeinsam stark: Die Soldaten kommen aus ganz Deutschland und dienen gemeinsam im Kosovo

Gemeinsam stark: Die Soldaten kommen aus ganz Deutschland und dienen gemeinsam im Kosovo (Quelle: Bundeswehr/PAO KFOR)Größere Abbildung anzeigen

„Es gibt eine Menge zu tun. Packen wir es an!“, motivierte Oberstleutnant i.G. Elsen seine Frauen und Männer. Das Miteinander bei der Erfüllung des Auftrages sei ihm dabei besonders wichtig, so der Kontingentführer. Mit dem Kontingentschlachtruf „Gemeinsam stark“ stimmte er seine Soldaten auf die kommenden Monate im Kosovo ein.

Das aktuelle Einsatzkontingent umfasst ca. 440 Soldaten. Sie stammen aus vielerlei Standorten in ganz Deutschland, mehrheitlich jedoch aus dem bayrischen Freyung und dem niedersächsischen Delmenhorst und werden noch bis Mitte Februar 2018 in Prizren im Einsatz sein

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.10.17 | Autor: PAO KFOR


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CASF9ZX009DIBR