Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Erste Kontingentübergabe der Mission Counter Daesh in Jordanien

Erste Kontingentübergabe der Mission Counter Daesh in Jordanien

Al -Asrak, 29.09.2017.

Erstmalig in der Geschichte der Bundeswehr wechselt ein Kontingent während eines laufenden Einsatzes den Standort und damit verbunden die Gastnation. Kurz vor der Realisierung der vollen Einsatzbereitschaft, nach den Mühen der letzten drei Monate, stehen die Soldaten des Deutschen Einsatzkontingents Counter Daesh nun in ihrem Camp Sonic. Sie begehen einen feierlichen Appell zur Übergabe der Kontingentführung.

Generalmajor Poschwatta nennt Oberst Kleinheyer einen „Pragmatiker und zugleich Diplomat in Uniform“

Generalmajor Poschwatta nennt Oberst Kleinheyer einen „Pragmatiker und zugleich Diplomat in Uniform“ (Quelle: Bundeswehr/Zwarg)Größere Abbildung anzeigen

Mit diesen Worten bedankt sich der Stellvertreter des Befehlshabers des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalmajor Poschwatta, bei den Angehörigen des Deutschen Einsatzkontingents Counter Daesh: „Der den Angehörigen der Luftwaffe wohlbekannte Ausdruck, „flexibility is the key to airpower“, hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten mehr als bewahrheitet. Sie haben hier ganz besonderen Teamgeist bewiesen. Aus dem fernen Potsdam konnten wir ein hoch effizientes Uhrwerk beobachten, das perfekt im operationellen Takt tickte. Nur Eingeweihte wissen, welch‘ hochgradige Komplexität von Einzelbauteilen notwendig ist, um ein rhythmisches Ticken sicherzustellen.“

Oberst Kleinheyer erhält die Einsatzmedaille der Bundeswehr

Oberst Kleinheyer erhält die Einsatzmedaille der Bundeswehr (Quelle: Bundeswehr/Zwarg)Größere Abbildung anzeigen

Die nächsten Worte Generalmajor Poschwattas richten sich an den scheidenden Kontingentführer, Oberst Stefan Kleinheyer. „In einem sicherheitspolitisch sowie multinational sehr komplexen Umfeld, haben Sie Ihre Aufgabe beeindruckend erfüllt. Die Führung des auf verschiedene Orte verteilten Kontingents und die logistisch und planerisch beeindruckende Leistung der Verlegung sind das Ergebnis durchgängig guter Führung“. Für sein persönliches Engagement und die gezeigten Leistungen wird Oberst Kleinheyer anschließend durch den Stellvertreter des Befehlshabers des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr mit der Einsatzmedaille ausgezeichnet.

nach oben

Oberst Kleinheyer ist stolz auf seine Soldaten

Oberst Kleinheyer, Generalmajor Poschwatta und Oberst Breidenbach schreiten die Front ab

Oberst Kleinheyer, Generalmajor Poschwatta und Oberst Breidenbach schreiten die Front ab (Quelle: Bundeswehr/Zwarg)Größere Abbildung anzeigen

„Sie und Ihre Vorgänger im Amt haben mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit und notwendiger Präzision diesen Umzug vollzogen. Sie haben angepackt und nichts dem Zufall überlassen und dadurch unserer Bundesrepublik alle Ehre gemacht. Seien Sie stolz auf sich, denn ich bin es. Sie gehören zu den besten Soldaten der Welt. Die letzten sechs Monate mit Ihnen waren eine großartige Erfahrung für mich und ich freue mich auf ein nächstes Mal“. Mit diesen Worten bedankt sich Oberst Kleinheyer bei seinen Soldaten. Einen Wermutstropfen müsse der scheidende Kontingentführer jedoch akzeptieren. Wenn die Tornado-Besatzungen von Al Asrak aus wieder über dem Einsatzgebiet fliegen, wird er nicht mehr vor Ort sein. Zurück in Deutschland wird Oberst Kleinheyer, der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“, die Entwicklungen von Nörvenich aus beobachten.

nach oben

Der "Neue"

Soldat grüßt. Im Hintergrund Oberst Breidenbach und Generalmajor Poschwatta

Soldat grüßt. Im Hintergrund Oberst Breidenbach und Generalmajor Poschwatta (Quelle: Bundeswehr/Zwarg)Größere Abbildung anzeigen

Als Abteilungsleiter Einsatz hatte Generalmajor Poschwatta bereits das Vergnügen, mit Oberst Stephan Breidenbach zusammen zu arbeiten. Dieser war zu der Zeit Referatsleiter im Kommando Luftwaffe. „Ich freue mich daher auf die Fortsetzung der bewährten und erfolgreichen Zusammenarbeit“, so der Generalmajor.

Vor dem Hintergrund seiner Einsatzerfahrung als Kommandeur der Einsatzgruppe Mazar-e-Sharif sowie seiner aktuellen Verwendung als Kommandeur des Taktischen Ausbildungskommandos der Luftwaffe in Holloman, sei Oberst Breidenbach auf die zukünftigen Herausforderungen bestens vorbereitet.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.09.17 | Autor: PAO Counter Daesh


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CARNA2Q257DIBR