Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Ich bin iM EINsatz: Der Mann mit dem richtigen Draht

Ich bin iM EINsatz: Der Mann mit dem richtigen Draht

In See, 03.08.2016.


Von Afrika bis nach Afghanistan, auf zwei Weltmeeren und über Syrien: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.

Obermaat Dennis M. fährt als IT-Systembetreuungsmaat auf der Fregatte „Bayern“ zur See
Obermaat Dennis M. fährt als IT-Systembetreuungsmaat auf der Fregatte „Bayern“ zur See (Quelle: Bundeswehr/PAO Atalanta)Größere Abbildung anzeigen

Mein Name ist Obermaat Dennis M. Ich bin 23 Jahre alt und komme aus dem schönen Bayern. Meinen Dienst bei der Marine habe ich am 1. Oktober 2014 angetreten. Momentan befinde ich mich mit der Fregatte „Bayern“ im Atalanta-Einsatz, welcher auch mein erster Einsatz ist. Hier bin ich als IT-Systembetreuungsmaat tätig.

Das ist meine Aufgabe im Einsatz.

Computerarbeitsplatz: Der gewohnte Arbeitsplatz für Dennis M.
Computerarbeitsplatz: Der gewohnte Arbeitsplatz für Dennis M. (Quelle: Bundeswehr/PAO Atalanta)Größere Abbildung anzeigen

Meine Aufgabe während des Einsatzes ist es, die IT-Infrastruktur des Schiffes zu warten und ggf. neue Geräte, wie Laptops oder Drucker in die Netzwerkumgebung, zu implementieren. Außerdem gehört es zu meinen Tätigkeiten, auftretende Fehler an den Geräten oder auch Softwareprobleme zu beheben.

Kontrollgang im Serverraum: Unmittelbar vor dem Einsatz wurden zusätzliche Racks an Bord eingerichtet
Kontrollgang im Serverraum: Unmittelbar vor dem Einsatz wurden zusätzliche Racks an Bord eingerichtet (Quelle: Bundeswehr/PAO Atalanta)Größere Abbildung anzeigen

Unmittelbar vor dem Einsatz habe ich zusammen mit unserem IT-Offizier die Arbeitsplätze für den eingeschifften Stab hier an Bord eingerichtet. Dafür haben wir auf sämtlichen Laptops Betriebssysteme installiert und sie anschließend in das Bordnetzwerk eingebunden. Zusätzlich haben wir einen neuen Serverraum eingerichtet, in dem wir neue Racks (Haltevorrichtungen) eingebaut und diese mit unzähligen Kabeln verbunden haben.

An Bord gibt es aber nicht nur dienstliche IT-Probleme. Meine Kameraden bitten mich oft um Hilfe, um beispielsweise ihre E-Mail Accounts einzurichten, oder weil sie Probleme mit Word und Power Point haben. Es freut mich, wenn ich ihnen dabei helfen kann und so einen Beitrag zur Betreuung leiste.

Das macht meine Tätigkeit hier besonders.

Ronde in den Betriebsräumen: Obermaat Dennis M. kontrolliert dort unter anderem die Temperatur, den Seeklarzustand und entstandene Schäden
Ronde in den Betriebsräumen: Obermaat Dennis M. kontrolliert dort unter anderem die Temperatur, den Seeklarzustand und entstandene Schäden (Quelle: Bundeswehr/PAO Atalanta)Größere Abbildung anzeigen

Als IT-Systembetreuungsmaat gehöre ich zum Hauptabschnitt Führungsmittel- und Waffentechnik. Dadurch umfassen meine täglichen Arbeiten nicht nur den Bereich IT, sondern beispielsweise auch Wachen im Rahmen des Hauptabschnittes. Während meiner Wachen muss ich regelmäßig sogenannte Ronden durch unsere Betriebsräume gehen. Dabei achte ich unter anderem auf die dort herrschenden Temperaturen, den Seeklarzustand, Feuer, Wasser und natürlich Schäden.

An Bord werden zudem regelmäßig Gefechtsdienstübungen durchgeführt. Dann bin ich Teil des Brandangriffstrupps. Das heißt, wenn ein Alarm ertönt, muss ich mich schnellstmöglich ausrüsten und das Feuer bekämpfen.

Meine Arbeit an Bord ist sehr vielseitig. Außerdem fahre ich gern zur See, weil ich so viel von der Welt sehen kann.

Das vermisse ich hier am meisten.

Meine Familie und meine Freunde vermisse ich sehr im Einsatz. Aber auch mein geliebtes Motorrad, das in der Garage auf mich wartet. Außerdem fehlt mir mein Hund, mit dem ich immer sonntags joggen gehe.

Das sind meine Pläne, meine Wünsche und Grüße.

Ich wünsche mir und meinen Kameraden für die restliche Zeit einen erfolgreichen Einsatz und dass wir alle gesund am 20. August 2016 in Wilhelmshaven ankommen.

Vor kurzem habe ich meine Bewerbung zum Portepee-Unteroffizier, also für die Bootsmann-Laufbahn, abgegeben. Ich hoffe, dass ich nach dem Einsatz eine positive Antwort bekomme.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.12.17 | Autor: Dennis M.


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CACG8XU254DIBR