Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Abschlussappell zur Auflösung des Lufttransportstützpunktes in Dakar

Abschlussappell zur Auflösung des Lufttransportstützpunktes in Dakar

Dakar, 10.07.2014.

Am 09. Juli 2014 hat am westlichsten Punkt des afrikanischen Festlandes der offizielle Auflösungsappell des deutschen Lufttransportstützpunktes MINUSMA in Dakar stattgefunden. Ein Großteil des Kontingentes ist zwischenzeitlich bereits nach Deutschland zurückverlegt worden. Damit ist der Einsatz der deutschen C-160 Transall im Rahmen der Beteiligung an der „Multidimensionalen Integrierten Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali“ vorerst beendet.

Konteradmiral Rainer Brinkmann begrüßt die Formation

Konteradmiral Rainer Brinkmann begrüßt die Formation (Quelle: Bundeswehr/Dieter Baumann)Größere Abbildung anzeigen

Der Auflösungsappell wurde durch den Stellvertretenden Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Konteradmiral Rainer Brinkmann, durchgeführt. Er begrüßte den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Senegal, Herrn Bernhard Kampmann, Vertreter Senegals sowie zahlreiche Militärattachés befreundeter Nationen.

Konteradmiral Rainer Brinkmann bedankt sich bei den Soldaten und dem deutschen Botschafter

Konteradmiral Rainer Brinkmann bedankt sich bei den Soldaten und dem deutschen Botschafter (Quelle: Bundeswehr/Dieter Baumann)Größere Abbildung anzeigen

Konteradmiral Brinkmann wies in seiner Rede darauf hin, dass dies nicht das Ende des deutschen Beitrags zu MINUSMA sei. Über die fortgesetzte Beteiligung mit deutschen Soldaten im MINUSMA FHQ hinaus könne bei einer erneuten Anfrage der Vereinten Nationen die Bundeswehr ihre Unterstützung durch Lufttransport nach und innerhalb Malis wieder aufnehmen. Er bedankte sich beim Deutschen Botschafter für seine Unterstützung, die des Militärattachéstabes und der Beratergruppe der Bundeswehr im Senegal. Ohne deren Unterstützung sei dieser Einsatz kaum zu meistern gewesen, so Brinkmann.

Oberstleutnant Frank Tismer erhält die Einsatzmedaille

Oberstleutnant Frank Tismer erhält die Einsatzmedaille (Quelle: Bundeswehr/Dieter Baumann)Größere Abbildung anzeigen

Konteradmiral Brinkmann verlieh dem Kontingentführer, Oberstleutnant Frank Tismer, die Einsatzmedaille der Bundeswehr in Bronze für den Einsatz im Rahmen MINUSMA. Darüber hinaus würdigte er die Leistungen der angetretenen Soldaten. „Ich spreche Ihnen, stellvertretend für alle hier bisher eingesetzten Kameradinnen und Kameraden mein Lob und meine Anerkennung aus.“

Am 19. Januar 2013 trafen die ersten zwei DEU Transall C-160 in DAKAR ein. Seitdem wurden im Rahmen der Unterstützung der afrikanisch geführten Unterstützungsmission für MALI (AFISMA), welche anschließend in die VN-geführte Stabilisierungsmission MINUSMA überging, in 1.050 Flügen und nahezu 3.000 Flugstunden über 6.500 Passagiere und 1.650 Tonnen Material in Form von Lebensmitteln, Geräten und Fahrzeugen im Frachtraum der Transportflugzeuge befördert.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.01.15 | Autor: Dieter Baumann


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7C9LVGWH641DIBR