Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Ägäis (SNMG 2) 

Der Einsatz der Bundeswehr im Ägäischen Meer

Seit Februar 2016 trägt die NATO zur Erstellung eines Lagebilds für die griechische und türkische Küstenwache sowie die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX in der Ägäis bei. Ziel des Einsatzes ist es, den Informationsaustausch und Reaktionszeiten zu verbessern, damit nationale Behörden gegen Schlepper und ihre Netzwerke vorgehen können. Eine Einsatzgruppe des Ständigen NATO-Marineverbands SNMG2 (Standing NATO Maritime Group 2) in der Ägäis wird von Bord der Fregatte "Bayern" von einem deutschen Marine-Stabsoffizier geführt. Kernauftrag der Einsatzgruppe ist Beobachten und Melden.
Einsatz der Bundeswehr zur Unterstützung der NATO-Aktivität in der Ägäis

Aktuelle Artikel

  • Auf halber Strecke – erstes Fazit auf der „Bayern“


    In See, 02. Juli 2018 - Mit Auslaufen der Fregatte „Bayern“ am 07. März 2018 begann der Transit in das Mittelmeer. Seit Mitte März befinden sich nun das Schiff und seine gut 200 Frauen und Männer im Rahmen der einsatzgleichen Verpflichtung SNMG 2 im Operationsgebiet in der Ägäis. Diesen Anlass nutzten der Kontingentführer, Kapitän zur See Ronald Hoffmann, sowie der Kommandant der „Bayern“, Fregattenkapitän Markus Brüggemeier, um eine Halbzeitbilanz zu ziehen.


  • Commander der SNMG 2, Commodore Mike Utley zu Besuch auf der Fregatte „Bayern“

    Commodore Utley besucht Fregatte „Bayern“ in der Ägäis


    In See, 24. Mai 2018 - Die Fregatte Bayern traf in der Ägäis mit den aus dem Schwarzen Meer zurückkehrenden Einheiten des ständigen Einsatzverbands der NATO, der SNMG 2 zusammen. Mit dabei waren das Flaggschiff des Verbands, HMS Duncan sowie die türkische Fregatte Gemlik. Zusätzlich stieß der griechische Versorger Prometheus dazu, um die Einheiten zu versorgen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.07.18


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.aegaeis