Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Afghanistan (Resolute Support) 

Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan (Resolute Support)

13 Jahre hat die International Security Assistance Force (ISAF) ihren Beitrag zur Sicherheit in Afghanistan geleistet. Der ISAF-Einsatz endete am 31. Dezember 2014.

Viel wurde seither erreicht. Die afghanischen Sicherheitskräfte haben inzwischen eine Stärke von rund 350.000 Mann und die Verantwortung für die Sicherheit in ihrem Land übernommen. Sie dabei zu unterstützen, diese Verantwortung wahrzunehmen, ist Ziel von Resolute Support.

Deutschland beteiligte sich seit dem 01. Januar 2015 an Resolute Support. Gemäß des aktuellen Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 22. März 2018 können bis zu 1.300 deutsche Soldaten eingesetzt werden.

Der Einsatz in Afghanistan

Aktuelle Artikel

  • Gruppenfoto mit den Teilnehmern am Forum für Informationsarbeit.

    Forum zur Informationsarbeit im Camp Marmal


    Masar-i Sharif, 03. Dezember 2018 - Pressesprecher von afghanischer Armee, Polizei und der Provinzgouverneure treffen sich zu Diskussionsforum im Camp Marmal.


  • „Shakehands“ - Brigadegeneral Klaffus, Oberstleutnant L. und Oberstleutnant D.

    Resolute Support: Neue Verbände übernehmen


    Masar-i Scharif, 30. November 2018 - Mit dem Wechsel des Deutschen Einsatzkontingents Resolute Support geht die Auflösung des Multinationalen Unterstützungsverbandes einher. Zwei neue Verbände übernehmen die bisherigen Aufgaben.


Videos zum Einsatz

  • Video: Warum weiter in Afghanistan?


    Auch nach dem Ende des ISAF-Einsatzes engagiert sich die Bundeswehr in Afghanistan. Resolute Support heißt die neue Mission, die am 1. Januar begonnen hat. Ein Video erklärt, welche Rolle Resolute Support dabei spielt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.18


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.afghanistan