Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Einsatztagebücher 

Einsatztagebücher

Einsatztagebücher der Bundeswehr


Sie bieten einen Einblick in die Bundeswehr im Einsatz: Einsatztagebücher. Hier erfahren Sie, wenn auch nicht täglich, von den Herausforderungen und Eindrücken, die auf einen Soldaten einwirken. Ein Soldat steht im Mittelpunkt und schildert regelmäßig seine ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse im Einsatz.


Abgeschlossene Einsatztagebücher

  • Einsatztagebuch „Sophia“ Teil 6: Good bye Mittelmeer


    In See, 16. Dezember 2016 - Für Celin R. und Daniel V. ging in diesen Tagen ihr erster Auslandseinsatz zu Ende. Über mehrere Monate haben sie als Teil der Besatzung der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ aus ihrem Alltag an Bord berichtet. Im abschließenden Teil des gemeinsamen Einsatztagebuchs stellt Daniel die letzte Seefahrt in der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ in den Mittelpunkt.


  • Einsatztagebuch Operation „Sophia“ (6): Ein Monat im Einsatz


    In See, 29. Juli 2016 - Nach den ersten Wochen im Einsatzgebiet sind die beiden deutschen Schiffe bei der Operation Sophia fest in den Rhythmus des europäischen Verbands eingebunden. Seephasen von bis zu zwölf Tagen, kurze Hafenaufenthalte zur Nachversorgung. Auf See immer wieder Seenotrettungen und verdächtige Fahrzeuge in deren Nähe.


  • Die malischen Soldaten sind auf ihre kommenden Aufgaben vorbereitet

    Einsatztagebuch EUTM Mali Teil 5: Das Beste zum Schluss


    Koulikoro, 19. Mai 2016 - Seit Anfang des Jahres ist Feldwebel Andre B. als Ausbilder im Einsatz bei der EUTM Mali. In regelmäßigen Abständen berichtet der Infanterie-Truppführer von seinen Eindrücken. Im fünften Teil seines Einsatztagebuchs neigt sich seine Zeit in Mali dem Ende entgegen. Eine dreitägige Übung bildete den Abschluss der Ausbildung der malischen Soldaten. Daneben freuten sich einige von ihnen über ein ganz besonderes Geschenk aus Deutschland.


  • Einsatztagebuch EUTM Mali Teil 9: Mein persönliches Fazit


    Köln, 22. Februar 2016 - „Meine Güte ist das kalt!“ Das ist so ziemlich das Erste, was mir durch den Kopf ging, als ich in Paris gelandet bin. Ich habe es auf die Müdigkeit geschoben, im Flugzeug habe ich kein Auge zugetan. Maximale Sitzplatzbelegung im Flugzeug, verdammt eng in der Economy. Ein wohlgenährter Sitznachbar – und schon ist es vorbei mit der Nachtruhe. Aber die Filmauswahl war gut, wenigstens etwas.


  • Einsatztagebuch KFOR Teil 12: „Melde mich ab“


    Prizren, 01. Oktober 2015 - Der KFOR-Einsatz ist für Oberleutnant Claudia Seidenschwanz vorbei. Fünf Monate liegen hinter ihr, als Pressoffizier des deutschen Kontingents auf dem Balkan. Viel hat sie erlebt, vieles davon fand sich in ihrem Einsatztagebuch wider. Das gesamte Team PIZ Einsatzführungskommando freut sich, sie nun wieder in unserer Mitte zu wissen. Danke für das Engagement und die Einblicke in den Einsatzalltag.


  • Einsatztagebuch AF TUR Teil 5: „Für die erbrachten Leistungen“


    Kahramanmaras, 02. Oktober 2015 - Seit drei Monaten ist Oberleutnant David H. nun schon mit dem 8. Deutschen Einsatzkontingent Active Fence Turkey (AF TUR) im Südosten der Türkei stationiert. Als Dank und Anerkennung für die Leistungen der Soldaten wurden kürzlich die Einsatzmedaillen verliehen.


  • Einsatztagebuch Westafrika Teil 7: Mein Fazit


    Insel Usedom, 11. Februar 2015 - Hauptfeldwebel Dennis K. blickt auf sechs ereignisreiche Wochen bei der humanitären Hilfe für Westafrika in Liberia zurück. In dieser Zeit berichtete er regelmäßig hier in seinem Einsatztagebuch. Für einsatz.bundeswehr.de zieht er nun ein ganz persönliches Fazit seines Einsatzes.


  • Einsatztagebuch MINURSO: „Abschied mit doppeltem Salto“


    Kapitänleutnant Günter D. ist einer von zwei deutschen Offizieren, die seit Mitte November 2013 bei MINURSO, der UN-Mission in der Westsahara eingesetzt sind. Von seinen Erlebnissen berichtet er hier regelmäßig in seinem Einsatztagebuch.


  • Einsatztagebuch ISAF Teil 8: „Alles hat ein Ende – auch ein Auslandseinsatz“


    Oberleutnant Boris K. war seit Januar als Kompanie-Einsatzoffizier und ab April als Advisor an der Regional Corps Battle School (RCBS) der Afghanischen Armee (ANA) eingesetzt. Vor kurzem endete sein Einsatz. Hier auf einsatz.bundeswehr.de berichtete er regelmäßig über aktuelle Geschehnisse und endet mit den letzten Zeilen seines Einsatztagebuches: "Mein Auftrag ist erfüllt und ich wünsche Afghanistan und seinen Menschen, dass sie weiterhin so ehrgeizig den mühevollen Weg zur Stabilität ihres Landes beschreiten."


  • Einsatztagebuch KFOR: „Was für ein schöner Tag - es geht nach Hause“


    Prizren, 22. Mai 2014 - Nach viereinhalb Monaten endet der Einsatz von Oberstleutnant Frank B. im Kosovo in diesen Tagen. Zeit für den Blick zurück und für die Freude auf das Wiedersehen mit der Familie. Das Team der Redaktion dankt ihm für seine Berichte aus dem KFOR-Einsatz, der bald 15 Jahre andauert.


  • 4.827 km von Wunstorf entfernt -  Bald geht es nach Hause

    Einsatztagebuch MINUSMA Teil 5: Danke und „Auf Wiedersehen.“


    Oberstabsfeldwebel Peter B. ist seit Ende Februar bei MINUSMA, der Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali, als Pressefeldwebel eingesetzt. Von seinen Begegnungen und Erlebnissen in Westafrika berichtet der Informationsmeister des Lufttransportgeschwaders 62 in Wunstorf regelmäßig in seinem Einsatztagebuch.


  • Umfangreiche Arbeiten am EDC waren nötig

    Die 13. Einsatzgruppe P-3C verabschiedet sich


    Oberleutnant zur See Tom R. war seit Oktober als Technischer Offizier für den Seefernaufklärer P-3C Orion bei Atalanta eingesetzt. Vor kurzem endete sein Einsatz. Hier auf einsatz.bundeswehr.de berichtet er zum letzten Mal aus dem Einsatz der Marineflieger am Horn von Afrika.


  • Gemeinsam mit türkischen Soldaten wurde das Feuer erfolgreich bekämpft

    AF TUR: Einsatztagebuch vom 04. September 2013: Die Crew von Kahramanmaras - „Brandschutz geht uns alle an“


    Kahramanmaras, 14. August 2013 - Der NATO-Partner Türkei teilt seine Grenze mit einem Staat, der über eines der größten Raketenarsenale in der Region verfügt. Syrien leidet unter einem Bürgerkrieg, der mit seiner Intensität und seiner Härte eine ganze Region stark verunsichert. Die deutsche Luftwaffe steht im Verbund mit weiteren NATO-Partnern und mit ihrem Waffensystem PATRIOT für den Schutz der Türkei ein. Bewaldete Berge und hochgewachsene Minarette bilden seit Beginn des Jahres 2013 die Kulisse für einen besonderen Einsatz der Bundeswehr. Rund 300 Soldaten sind in der Türkei bei der Mission Active Fence Turkey (AF TUR) eingesetzt. Unter ihnen sind fünf Kameraden der Luftwaffe, die im 2. deutschen Einsatzkontingent ihren Dienst leisten.


  • Nachtschicht am OP North, Kratzen an der Belastbarkeitsgrenze

    ISAF: Einsatztagebuch vom 08. Mai 2013 - „Zweieinhalb Minuten an der Eckfahne“


    Kabul, 08. Mai 2013 - Hauptmann Johannes S. ist seit Anfang Januar als Presseoffizier in Mazar-e Sharif eingesetzt. Regelmäßig berichtete er hier auf einsatz.bundeswehr.de über seine Arbeit und seine Erlebnisse in Afghanistan. Sein Einsatz neigt sich dem Ende zu, und so endet auch sein Onlinetagebuch. Wir danken Hauptmann S. für die interessanten Einblicke in den letzten vier Monaten. Hier folgt nun sein vorerst letzter Eintrag.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.01.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.einsatztagebuecher