Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Unterstützung Irak (Operation Inherent Resolve) 

Einsatz der Bundeswehr im Irak

Der Vorstoß der Terrormiliz „Islamischer Staat“ („IS“) hat die Lage im Irak und in der gesamten Region drastisch verändert. Bedroht sind Millionen Menschen, die Stabilität des Irak und die ganze Region.

Deutschland unterstützt diejenigen, die dem „IS“ militärisch Einhalt gebieten. Die deutschen Unterstützungsleistungen sind dabei eingebettet in einen breiten politischen Ansatz, der von der großen Mehrheit der Staatengemeinschaft getragen wird. Ein Kernelement der internationalen Anstrengungen ist der nachhaltige Fähigkeitsaufbau der irakischen Streitkräfte sowie der Sicherheitskräfte der Regierung der Region Kurdistan-Irak. Seitens der irakischen Zentralregierung und der Regierung der Region Kurdistan-Irak wurde mehrfach unmittelbarer Unterstützungsbedarf für den Kampf gegen „IS“ formuliert.

Der Einsatz im Irak

Aktuelle Artikel

  • Nordirak: Konvoi fahren bei Tag und Nacht


    Erbil, 21. Februar 2017 - Es ist der erste richtig warme Tag in Erbil. Staub wirbelt in der Luft, als sechs Militärfahrzeuge amerikanischer Herkunft die Straße nahe des Ausbildungs- und Versorgungscamps „M4“ entlang kommen. Fahren im Konvoi ist angesagt. Mit 50 Stundenkilometern geht es auf die Straßen nördlich von Erbil. In den Führerhäusern durchweg Peschmerga, die im Nordirak durch deutsche und italienische Soldaten zu Militärkraftfahrern aus- und weitergebildet werden.


  • Der „J9“ bei der Ausbildung der Peschmerga

    „CIMIC“ im Nordirak: Wertvolle Erkenntnisse für die Ausbildung


    Erbil, 30. Januar 2017 - Die deutschen Soldaten im Nordirak haben den Auftrag, die Peschmerga für ihren Kampf gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ auszubilden. Eine Facette dieses Trainings ist der Bereich der zivil-militärischen Zusammenarbeit, kurz: CIMIC. Major Stefan B. ist in diesem Bereich im Nordirak tätig und hält die Verbindung zu zivilen Akteuren. Seine dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Ausbildung der kurdischen Sicherheitskräfte direkt ein. Denn das Training ist nur dann erfolgreich, wenn die Ausbilder selbst umfassend über alle Rahmenbedingungen informiert sind.


Video

  • Die Ausbildungsmission im irakischen Erbil

    Erbil, 30. Mai 2016 - Infanterie-, Waffen-, ABC- und Sanitätsausbildung: Bei ihrem Einsatz im nordirakischen Erbil trägt die Bundeswehr maßgeblich dazu bei, dass kurdische Peschmerga weiterhin gegen den Islamischen Staat bestehen können.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 21.02.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.irak