Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Operation Counter Daesh / Capacity Building Iraq > Der Einsatz im Irak und Jordanien 

Der Einsatz Counter Daesh / Capacity Building Iraq

Karte vom Das Einsatzgebiet Counter Daesh / Capacity Building Iraq
Karte vom Das Einsatzgebiet Counter Daesh / Capacity Building Iraq (Quelle: Bundeswehr)

Das Auftreten und der Vorstoß der menschenverachtenden Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) hat die Lage im Irak und in der gesamten Region im Jahr 2014 drastisch verändert. Betroffen sind Millionen Menschen, die Stabilität des Iraks und die gesamte Region. Die Anschläge in Tunesien, der Türkei, im Libanon, gegen Russland und in Frankreich haben gezeigt, dass der IS auch über die von ihm kontrollierten Gebiete in Syrien und dem Irak hinaus eine Bedrohung für den Frieden und der internationalen Sicherheit darstellt.

Inzwischen gilt der IS im Irak selbst als besiegt, agiert aber nun zunehmend asymmetrisch und weniger kalkulierbar. Der internationale Beitrag zur nachhaltigen Stabilisierung des Irak wird daher nach wie vor benötigt und vom Irak auch weiterhin erbeten. Der Kampf wurde und wird von einer breiten Koalition getragen. Deutschland unterstützt dabei diejenigen, die dem IS militärisch Einhalt gebieten. Die militärischen Operationen sind bekannt unter dem Namen „Inherent Resolve“. Die Koalition umfasst mehr als 60 Nationen. Die militärischen Operationen sind eingebettet in einen breiten politischen Ansatz, der auch auf politischer, diplomatischer, humanitärer, entwicklungspolitischer, militärischer und rechtsstaatlicher Ebene wirkt. Er hat zum Ziel, den IS abschließend zu besiegen, die Bevölkerungsgruppen im Einflussgebiet der Terrororganisation einzubinden und durch diplomatische Bemühungen auf internationaler Ebene eine nachhaltige politische Befriedung Syriens und der Region zu erreichen.

Im März 2018 wurden die bis dahin bestehenden, getrennten Einsatzkontingente in Jordanien und im Irak zu einem zusammengefasst und am 18. Oktober 2018 durch Beschluss des Deutschen Bundestages mit einem Mandat bis zum 31. Oktober 2019 versehen. Für die eingesetzten Soldaten der Bundeswehr ergeben sich daraus unter anderem folgende Aufgaben:

  • Aufklärung aus der Luft
  • Einsatzunterstützung durch Tankflugzeuge
  • See- und Luftraumüberwachung, auch durch Beteiligung an AWACS-Flügen der NATO
  • Austausch und Abgleich von Lageinformationen mit weiteren Teilnehmern der Anti-IS-Koalition
  • Durchführung von spezialisierten militärischen Lehrgängen
  • Schwerpunkt ist dabei die Ausbildung von Führungskräften der zentralirakischen Streitkräfte mit dem Ziel des Aufbaus nachhaltiger Fähigkeiten, genannt „Capacity Building“.

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.10.18


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.irak.hintergrund