Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Irak (Ausbildungsunterstützung Nordirak) > Kontingentführer 

Kommandeur des deutschen Einsatzkontingentes der Ausbildungsunterstützung im Nordirak

Oberst Andreas Steinhaus
Kommandeur des deutschen Einsatzkontingentes der Ausbildungsunterstützung im Nordirak
geboren am 16. Juni 1968

Vita
1987 Eintritt in die Bundeswehr als Offizieranwärter im 3./Panzergrenadierbataillon 222 in Murnau
1988 - 1990 Offiziersausbildung
1990 - 1994 Maschinenbaustudium an der Universität der Bundeswehr in Hamburg
1994 - 1996 Zugführer im 4./Fallschirmjägerbataillon 313 in Varel
1996 - 1999 Kompaniechef 3./Fallschirmjägerbataillon 313 in Varel
1999 - 2000 S4 Offizier im Stab Fallschirmjägerbataillon 313 in Varel
2000 - 2002 Nationaler Generalstabslehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
2002 - 2005 G3 Stabsoffizier Konzeption / Weiterentwicklung beim Heeresamt Abt I in Köln
2005 - 2007 Referent im Bundesministerium der Verteidigung im Führungsstab der Streitkräfte Abteilung V in Bonn
2007 - 2009 Chef des Stabes bei der Luftlandebrigade 26 in Saarlouis
2009 - 2011 Kommandeur Fallschirmjägerbataillon 263 in Zweibrücken
2011 - 2013 G3 Stabsoffizier Joint Assessment ISAF im Joint Forces Command in Brunssum (NLD)
2013 - 2014 Dezernatsleiter G3 Planung bei der Abteilung G3 der Division Spezielle Operationen / Division Spezielle Kräfte in Stadtallendorf
2014 - 2015 Abteilungsleiter G3 bei der Division Schnelle Kräfte in Stadtallendorf
seit 2015 Kommandeur Fallschirmjägerregiment 26 in Zweibrücken
seit 14.12.2017 Kommandeur des deutschen Einsatzkontingentes der Ausbildungsunterstützung im Nordirak

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.01.18


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.irak.ktgtfhr