Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelle Einsätze > Mali (MINUSMA) 

Die Stabilisierungsmission in Mali (MINUSMA)

Die Stabilisierung Malis ist ein Schwerpunkt des deutschen Engagements in der Sahel-Region und eine zentrale Aufgabe der Afrikapolitik der Bundesregierung. Die Sicherheitslage in der Sahelregion, und insbesondere in Mali, ist weiterhin unbeständig. Deutschland hat ein erhebliches Interesse daran, Terrorismus, Kriminalität und Verarmung, die mittelfristig starke Auswirkungen auch auf Europa haben können, gemeinsam mit seinen europäischen und internationalen Partnern entgegenzutreten.

Die deutsche Beteiligung im Rahmen der VN-Mission MINUSMA („Mission multidimensionelle integrée des Nations Unies pour la stabilisation au Mali“) wirkt unmittelbar unterstützend für die europäischen Bemühungen und ergänzt den umfassenden internationalen Ansatz zur Stabilisierung der Region.

Der Einsatz in Mali

Aktuelle Artikel

  • Die Soldaten der Objektschutzkompanie sorgen für Sicherheit rund um das Camp Castor

    500 Patrouillen – Im Einsatz für die Sicherheit der Kameraden


    Gao, 12. Mai 2017 - Rund um das Camp Castor im Norden Malis sind die Soldaten der Objektschutzkompanie regelmäßig auf Patrouille, und leisten damit einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit des deutschen Einsatzkontingents MINUSMA. Routine kommt bei diesen Aufträgen nicht auf, aber heute ist es eine ganz besondere Rückkehr.


  • Der neue tele-mikrobiologische Arbeitsplatz im Camp Castor in

    Mali: Moderne Wege gegen die Malaria


    Gao, 12. April 2017 - Malaria, die Tropenkrankheit die von Moskitos übertragen wird, ist ein wichtiges Thema rund um den Einsatz deutscher Soldaten in Mali. Schon in der Einsatzvorbereitung werden die Soldaten entsprechend sensibilisiert. Doch wie wird vor Ort festgestellt, ob ein Soldat tatsächlich erkrankt ist?



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.05.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.aktuelle_einsaetze.mali