Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Ägäis > 2017 > 1. Quartal 

Januar bis März

Januar

  • Das Feuerwerk auf dem Flugdeck gab es gleich zwei Mal

    „Sachsen“ in der Ägäis – Jahreswechsel im Einsatz


    In See, 05. Januar 2017 - Für viele der Frauen und Männer an Bord der Fregatte „Sachsen“ war es ein ganz besonderer Jahreswechsel. Erst kurz vor dem Fest der Feste hatte ihr Schiff die Führungsrolle des Ständigen NATO-Marineverbands SNMG2 übernommen. So verbrachte die Besatzung die zurückliegenden Feiertage bei der NATO-Unterstützung im Ägäischen Meer.


  • Interessiert folgt Admiral Deertz den Ausführungen auf der Brücke der „Grigoropoulos“

    Von Schiff zu Schiff - Kommandeur der SNMG2 in der Force unterwegs


    In See, 11. Januar 2017 - Flottillenadmiral Axel Deertz führt seit dem 22. Dezember die Standing Maritime Group 2. Der maritime Verband aus zehn Schiffen und Booten unterstützt in der Ägäis die türkischen und griechischen Behörden sowie Frontex im Kampf gegen Schleuser in der Ägäis. In diesen Tagen besucht der Kommandeur die Schiffe seines Verbands.


  • Serie: Die Fregatte „Sachsen“ stellt sich vor – Navigation und Decksdienst


    In See, 16. Januar 2017 - Seit Dezember ist die „Sachsen“ das Flaggschiff der SNMG2 und patrouilliert bei der NATO-Unterstützung in der Ägäis. Die Fregatte ist – wie alle Schiffe der Marine – in Hauptabschnitte unterteilt. In loser Folge stellen die Soldaten in den kommenden Wochen sich und ihre Aufgaben vor. Den Anfang macht der Hauptabschnitt 100: Die „Seebären“ des Schiffs, die sich bei der „Navigation“ und im „Decksdienst“ um alle nautischen und seemännischen Belange kümmern.


  • Blick in den Hangar: Angeregte Gespräche und zahlreiche Komplimente für die Crew der „Sachsen“

    An der „Cocktailfront“ – Fregatte „Sachsen“ als Botschafter in Blau


    Izmir, 23. Januar 2017 - Es ist gute Tradition – bei Hafenaufenthalten im Ausland dienen die Schiffe der Deutschen Marine gelegentlich als Plattform für hochkarätige Empfänge. Die Besatzungen fungieren dabei als „Botschafter in Blau“, repräsentieren die Bundesrepublik Deutschland und ihre Streitkräfte. Kürzlich übernahmen die Frauen und Männer der Fregatte „Sachsen“ im türkischen Izmir diese Rolle. Das Schiff patrouilliert derzeit als Flaggschiff des NATO-Einsatzverbands in der Ägäis und dient dem Kommandeur und Flottillenadmiral Deertz als schwimmende Kommandoplattform.


Februar

  • Der STO (r.) behält bei der Schadensbekämpfung alles im Blick

    Serie: Die Fregatte „Sachsen“ stellt sich vor – Schiffstechnik. Läuft.


    In See, 17. Februar 2017 - Seit dem 23. Dezember patrouilliert die Fregatte „Sachsen“ in der Ägäis. 92 Hände sorgen dafür, dass auf dem Flaggschiff des NATO-Einsatzstabs die Technik wie geschmiert läuft. Nachdem wir im ersten Teil der Serie den Decksdienst und die Navigation beleuchtet haben, sind nun die Männer und Frauen des Schiffstechnikoffiziers an der Reihe – tief im Bauch der 143 Meter langen Fregatte.


  • Der Kameradschaft wegen: Reservisten auf der „Sachsen“


    In See, 23. Februar 2017 - Reservisten sind heutzutage nicht mehr aus der Bundeswehr wegzudenken. Sie springen ein, wenn Soldaten in Einsätze gehen – oder sie machen das gleich selbst. Auch auf der Fregatte „Sachsen“ bei der NATO-Unterstützung in der Ägäis gehören Reservisten zur Besatzung – und tragen Tag für Tag zu einem erfolgreichen Einsatz bei.


März

  • Serie: Die Fregatte “Sachsen” stellt sich vor – „Die Spinnen im Netz“ – der Hauptabschnitt 400


    In See, 01. März 2017 - Die Soldaten des Hauptabschnitts 400 sind auf der Fregatte „Sachsen“, die seit Dezember als Flaggschiff der SNMG2 in der Ägäis patrouilliert, die zentralen Dienstleister an Bord: Bei ihnen dreht sich alles um die Themen Logistik, die Verpflegung der mehr als 200 Soldaten, die medizinische Versorgung sowie das Personalwesen.


  • Der Hauptabschnitt 600 vor dem 76-Milimeter-Geschütz der „Sachsen“

    Serie: Die Fregatte „Sachsen“ stellt sich vor – Hauptabschnitt 600: Die Operateure


    In See, 07. März 2017 - Seit kurz vor Weihnachten ist die Fregatte „Sachsen“ das Flaggschiff der SNMG2 und patrouilliert bei der NATO-Unterstützung in der Ägäis. Sie ist – wie alle Schiffe der Marine – in Hauptabschnitte unterteilt. In loser Folge stellen die Soldaten in den kommenden Wochen sich und ihre Aufgaben vor. Heute ist der Hauptabschnitt 600 – „Gefecht“ an der Reihe.


  • Erst Abi in Holzminden – dann auf der „Sachsen“ in der Ägäis


    In See, 17. März 2017 - Obergefreiter Norica S. wollte die Zeit zwischen Schule und Studium sinnvoll nutzen und gleichzeitig etwas von der Welt sehen. Nach der dreimonatigen Grundausbildung in Parow bei Stralsund ging es für sie nach Wilhelmshaven – auf die Fregatte „Sachsen“. Auf dem Schiff, das derzeit das Flaggschiff der SNMG2 ist, dient sie für die verbleibende Zeit ihres Freiwilligen Wehrdienstes.


  • Flottillenadmiral Axel Deertz führt die SNMG2 seit Dezember 2016

    Interview mit Admiral Deertz: „Wir sind ein verbindendes Element“


    In See, 22. März 2017 - Seit drei Monaten führt Flottillenadmiral Axel Deertz die Schiffe der „Standing Nato Maritime Group 2“ im Mittelmeer. Auf Beschluss der NATO unterstützen Teile dieses Verbandes in der Ägäis. Im Interview schildert er die Besonderheiten dieses Auftrags bei der Unterstützung zwischen den türkischen und griechischen Küsten.


  • Die Munition für das 76-mm-Geschütz der Fregatte

    Serie: Die Fregatte “Sachsen” stellt sich vor – Elektronikprofis und Waffenspezialisten


    In See, 29. März 2017 - Seit Dezember 2016 ist die Fregatte „Sachsen“ das Flaggschiff der „Standing NATO Maritime Group 2“ und operiert dabei noch bis zum Ende dieser Woche in der Ägäis. Im Verlauf des Einsatzes haben wir die Soldaten aller Hauptabschnitte der Fregatte vorgestellt. Da darf der Hauptabschnitt 300 nicht fehlen. Schiffselektronikoffizier Korvettenkapitän Andreas D. und sein Team sorgen dafür, dass – Führungsmittel und Waffenelektronik – an Bord funktionieren.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.03.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.aegaeis.2017.1qt