Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Horn von Afrika (Atalanta) > 2010 > 4. Quartal 

Oktober bis Dezember

Oktober

  • Die Fregatte „Köln“ längsseits des Betriebsstofftransporters

    Längsseits an die Zapfsäule


    Djibouti, 07. Oktober - Zum Tanken rechts ran fahren: das kann jeder. Wenn’s aber auf hoher See sein soll, mit dicken Pötten zumal und mit zügigen zehn Knoten auf dem Fahrtmesser, dann müssen Zapfsäule und Kunde schon ganz schön synchron laufen …


November

Dezember

  • Das entführte Schiff: „Hannibal II“

    Fregatte „Hamburg“ leistet medizinische Notversorgung für entlassene Geisel am Horn von Afrika

    Djibouti, 16. Dezember 2010 - Fregatte „Hamburg“ patrouillierte im Golf von Aden um innerhalb des Recommended Transit Corridors zivile Handelsschiffe vor Übergriffen von Piraten zu schützen, als am 16. Dezember ein neuer Auftrag vom EU NAVFOR Hauptquartier das deutsche Kriegsschiff erreichte. Der Befehl beinhaltete, mit Höchstfahrt Richtung Garacad zu verlegen, eine Hochburg der Piraten mit mehreren entführten zivilen Handelsschiffen vor der Küste Somalias.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.atalanta.2010.4qt