Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Einsatzführungskommando > 2012 > 1. Quartal 

Januar bis März

Januar

  • Der Nikolaisaal, auf der Bühne spielt das 4. Luftwaffenmusikkorps

    Bundeswehr: zuverlässig und qualifiziert - im Ausland und zu Hause


    Anlässlich des traditionellen Jahresempfangs der Bundeswehr an den Standorten Potsdam und Schwielowsee trafen sich am 12. Januar Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Verwaltung, Medien, des öffentlichen Lebens und zahlreiche aktive und ehemalige Soldatinnen und Soldaten sowie zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum gemeinsamen Gedankenaustausch im Potsdamer Nikolaisaal.


Februar

  • Speziell ausgebildete Soldaten bei der Kampfmittelbeseitigung in Afghanistan

    Informationszentrum Counter-IED untersteht nun dem Einsatzführungskommando der Bundeswehr


    Improvisierte Spreng- und Brandvorrichtungen (Improvised Explosive Devices – IED) sind mit Abstand die häufigste Ursache für Verluste der internationalen Truppen in Afghanistan. Weltweit verüben Aufständische Monat für Monat ca. 500 Anschläge mit IED – Afghanistan und der Irak nicht mitgerechnet! 2011 verzeichnete das Regionalkommando Nord (RC North) in Afghanistan für den deutschen Verantwortungsbereich rund 750 Vorfälle. Die IED-Bedrohung ist eine weltweite Herausforderung. Ihr zu begegnen bedarf einen multinationalen Informationsaustausch zur Identifizierung gegnerischer Netzwerke.


  • Die offizielle Übergabe v.l. Brigadegeneral Peter Gorgels stellv. Befehlshaber Streitkräfteunterstützungskommando, Oberst i.G Helmut Heck, Dienststellenleiter Informationszentrum Counter IED, Generalmajor Wolf-Dietrich Kriesel, stellv. Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr

    Wissen schützt – jetzt aus einer Hand


    Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr übernimmt das Informationszentrum Counter IED vom Streitkräfteunterstützungskommando. Damit werden einsatzrelevante Fähigkeiten unmittelbar an die operative Führung gekoppelt. Das Zentrum gewinnt und analysiert Informationen zu dem Thema IED und wertet diese aus. Sie macht das Ergebnis Soldatinnen und Soldaten sowie Dienststellen der Bundeswehr in Deutschland verfügbar und gibt Empfehlungen für geeignete Schutz- und Gegenmaßnahmen.


März

  • Der Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr Generalleutnant Rainer Glatz überreicht General a.D. John Abizaid sein Gastgeschenk

    General a.D. John P. Abizaid besucht das Einsatzführungskommando der Bundeswehr


    Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr bekam am vergangenen Freitag, dem 09. März 2012, Besuch von General a.D. John P. Abizaid. Im Rahmen seiner einwöchigen Vortrags- und Informationsreise durch Deutschland informierte er sich auch im Einsatzführungskommando zu aktuellen und einsatzbezogenen Themen.


  • Uebergabe Urkunde Stammzellenentnahme

    Eine zweite Chance auf Leben!


    Schwielowsee, 26. März 2012 – "Ich bin stolz Ihnen dafür zu danken, dass Sie den Mut hatten, Stammzellen zu spenden und so einem Menschen das Leben zu retten! Und Ihr Engagement berührt mich sehr, ich habe selbst jemanden in meinem persönlichen Freundeskreis der an Leukämie erkrankt ist." Mit diesen Worten überreichte der Befehlshaber des Einsatzführungskommando der Bundeswehr, Generalleutnant Rainer Glatz, Hauptmann Peter Markwardt die Dankesurkunde der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS).



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.einsatzfuehrungskommando.2012.1qt