Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Einsatzführungskommando > 2014 > 2. Quartal 

April bis Juni

April

  • Botschafter Emerson im Einsatzführungskommando der Bundeswehr

    Zwei hochrangige Besucher im Einsatzführungskommando


    Potsdam, 08. April 2014 - Beinahe täglich besuchen Delegationen ausländischer Streitkräfte, Besuchergruppen aus der Bundeswehr sowie interessierte Bürger das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Schwielowsee. Im Rahmen von etwa 200 Besuchen pro Jahr konnten sich zuletzt etwa 4.500 Besucher über die Führung der Einsätze informieren.
    Am 08. April konnten jedoch gleich zwei hochrangige Besucher vom Befehlshaber, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, begrüßt werden.


  • Die Abgeordneten beim Besuch im Einsatzführungskommando der Bundeswehr

    Mitglieder des Verteidigungsausschusses informieren sich im Einsatzführungskommando


    Schwielowsee, 09. April 2014 - Am 9. April besuchten Mitglieder des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages unter der Leitung des Vorsitzenden, Herrn MdB Dr. Hans-Peter Bartels, im Rahmen eines Informationsbesuches das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam.


  • v.i. Generalleutnant Hans-Werner Fritz, die Verteidigungsministerin des Königreiches Norwegen, I.E. Ine Marie Eriksen Søreide, Norwegischer Botschafter Sven Erik Svedman

    Verteidigungsministerin des Königreiches Norwegen zu Gast im Einsatzführungskommando der Bundeswehr


    Schwielowsee, 22. April 2014 - Im Rahmen ihres zweitägigen Antrittsbesuches in Berlin vom 21. Bis 22. April besuchte die Verteidigungsministerin des Königreiches Norwegen, I.E. Ine Marie Eriksen Søreide, das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam am Dienstag zum Abschluss ihres Besuches.


Mai

  • Die internationalen Vertreter auf der DJO-Konferenz

    DJO-Konferenz: „Die Beendigung des ISAF-Einsatzes im Fokus“


    Schwielowsee, 14. Mai 2014 - Zum dritten Mal führte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Schwielowsee am 13. Mai die sogenannte “Director Joint Operations Conference ISAF” (DJO) durch. Mit den Vertretern der 15 Nationen, die sich derzeit unter deutscher Führung im Regionalkommando Nord militärisch engagieren, wurden die Eckpunkte des gemeinsamen Vorgehens im Rahmen des 2014 endenden ISAF-Einsatzes abgestimmt. Auch eine Zusammenarbeit bei einer möglichen Folgemission „Resolute Support Mission“ stand auf der Tagesordnung.


Juni

  • Konteradmiral Brinkmann (stehend, 4.v.r.) bei den deutschen Soldaten in El Fasher (Sudan)

    Interview: „Weltweite Frühwarnsysteme“


    Potsdam,16. Juni 2014 - Konteradmiral Rainer Brinkmann führt als Stellvertretender Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr alle Beobachtermissionen, an denen sich die Bundeswehr beteiligt. Im Interview mit „aktuell“ beleuchtet er die Bedeutung dieser Missionen, die oftmals dafür sorgen, dass größere Einsätze nicht notwendig werden und wirbt für mehr Interesse.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.einsatzfuehrungskommando.2014.2qt