Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Mittelmeer (EUNAVFOR MED Sophia) > 2017 > 1. Quartal 

Januar bis März

Januar

  • Marcel genießt die Seefahrt. Insbesondere die Sonnenauf- und -untergänge haben es ihm als passioniertem U-Bootfahrer angetan

    Tender „Main“: Ein Profi für alle IT-Systeme


    In See, 24. Januar 2017 - Die Digitalisierung hält mit rasantem Tempo Einzug in unser tägliches Leben. Im Job gibt es digitale Teamrooms, der Kalender wird mit Smartphone und Computer immer up-to-date gehalten und auch im privaten Umfeld funktioniert kaum noch etwas ohne binärische Codes aus Nullen und Einsen. Auch an Bord eines Kriegsschiffs ist das nicht anders.


  • Jeden Morgen liest Maaß erstmal die Fernschreiben der letzten Nacht

    Der Kontingentführer bei „Sophia“: Seefahrt ist immer noch Teamarbeit


    In See, 26. Januar 2017 - Fregattenkapitän Uwe Maaß ist seit Mitte Dezember Kontingentführer der deutschen Soldaten bei der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ im Mittelmeer. Nach mehr als 16 Jahren Seefahrt bringt er einen profunden operativen Erfahrungsschatz mit an Bord des Tenders „Main“. Für den 54-Jährigen ist das Seegebiet vor der libyschen Küste nicht neu. Maaß war schon im April 2015 dabei, als dieser Einsatz noch gar kein Einsatz war.


Februar

  • Henry hat sich bei der Marine verpflichtet, weil er etwas Besonderes machen wollte

    Der E-Meister des Tenders „Main“: „Etwas mit Bedeutung machen.“


    In See, 06. Februar 2017 - Oberbootsmann Henry K. ist Elektrotechnikmeister und mit dem Tender „Main“ gerade Teil der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ im Mittelmeer. Dem gelernten Mechatroniker macht es Spaß mit Technik umzugehen, die nicht jeder versteht. Neben technischem Geschick benötigt der 28-Jährige ein gewisses Gespür bei der Arbeit an den komplexen Anlagen. Auch im Umgang mit Menschen muss er Fingerspitzengefühl beweisen – schließlich ist er auch Vorgesetzter.


  • Der gelernte Segelmacher kann viele Reparaturen schon in See erledigen

    Ehrliches Handwerk auf Hoher See


    In See, 13. Februar 2017 - Auch beim Einsatz in der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ bleibt der Tender „Main“ nicht von Umwelteinflüssen verschont. Sechs Monate sind dabei eine lange Zeit, in denen die Pflege des Bootes und seines Materials nicht zu kurz kommen darf. Obermaat Dennis K. und seine Kameraden im Decksdienst kümmern sich um den Tender. Er ist auch im Einsatz eine Visitenkarte der Bundesrepublik und sie „möchten immer ein gutes Bild von Deutschland und seiner Marine abgeben.“


  • Neue Horizonte: „Work and Travel“ bei der Marine


    In See, 20. Februar 2017 - Nach dem Abitur raus, ganz weit weg, etwas anderes sehen und machen. Viele junge Menschen entscheiden sich nach der Schule für „Work and Travel“, auch um sich darüber klarzuwerden, welchen Berufsweg sie einschlagen wollen. Auch Hauptgefreiter Lorenz K. hat sich diesem Findungsprozess gestellt. Er ist auf dem Tender „Main“ gelandet – und derzeit Teil der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“.


  • Drei Musketiere für die Kombüse des Tenders „Main“

    Tender „Main“: Drei Musketiere in der Kombüse


    In See, 22. Februar 2017 - Outdoor-Cooking, Guerilla-Cooking oder auch Kochen mit Lava – das sind die Kochtrends der Gegenwart. Aber die Königsdisziplin ist und bleibt das Kochen auf hoher See! Seegang, ein fester Zeitplan, riesige Mengen und dann soll es ja der 100-köpfigen Besatzung auch noch schmecken. Tim Mälzer, der Rockstar unter Deutschlands TV-Köchen hat es 2016 selbst mit seiner Show „Kitchen Impossible“ ausprobiert und ist dabei teilweise an seine Grenzen geraten.


März

  • Der Tender „Main“ ist seit Oktober letzten Jahres bei der  EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ im Einsatz

    Der Hausmeister vom Main


    In See, 03. März 2017 - Irgendwo im Mittelmeer ist es nicht so einfach, einen Termin mit einem Klempner, Klimatechniker oder anderen Handwerker zu bekommen. Aus diesem Grund gibt es an Bord die Schiffsbetriebstechniker. Hauptgefreiter Dennis P. ist einer von ihnen. „Gas, Wasser, Sch…. und Klimatechnik“, beschreibt er selbst seinen Arbeitsbereich auf dem Tender „Main“. Da liegt die Bezeichnung Hausmeister auf der Hand.


  • Die drei Antreiber des Tenders „Main“

    Die Antreiber des Tenders – Mama fährt mit


    In See, 15. März 2017 - Jeder der schon einmal mit dem Auto liegengeblieben ist, kennt den Frust und die Erleichterung, wenn der Abschleppdienst in Sichtweite ist. Auf Hoher See gibt es jedoch keinen „Gelben Engel“, der mal eben das Problem löst oder den Tender „Main“ in die nächste Werkstatt schleppt. Daher arbeiten die Antriebstechniker an Bord rund um die Uhr, um eine pannenfreie Seefahrt innerhalb der Operation „Sophia“ zu ermöglichen. Moralische Unterstützung erhalten sie dabei auch von ihren Müttern.


  • Nicht viele Soldaten an Bord sind am schweren Maschinengewehr ausgebildet

    Angriff auf die Killertomate


    In See, 21. März 2017 - Es ist ein malerischer Tag im Mittelmeer – Die Sonne scheint bei knapp 18 Grad, die See ist spiegelglatt und der Wind eingeschlafen. Einige Soldaten des Tenders „Main“ verbringen ihre kurze Pause bei einem Eis in der Sonne und stimmen sich etwas auf den Frühling ein. Doch plötzlich erklingt der Alarm – ein langer Ton, dann die Durchsage „Besatzung auf Gefechtsstation!“


  • Der Tender „Main“ im Mittelmeer bei EUNAVFOR MED

    Schwestern sind nicht alle gleich


    In See, 24. März 2017 - Geschwister ähneln sich oft im Aussehen, doch der Charakter ist oft unterschiedlich. Auch Schiffe haben Geschwister. Wie in einer Großfamilie hat der Tender „Main“, der derzeit Teil der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ ist, gleich fünf Schwesterschiffe: Die Tender „Donau“, „Werra“, „Elbe“, „Mosel“ und „Rhein“. Der „Main“ unterscheidet sich aber von seinen Familienmitgliedern.


  • Decksdienst: Hansi beim Anlegen an der Festmacherleine

    Tender „Main“: Hansi, die Allzweckwaffe


    In See, 28. März 2017 - Fast jeder in der Bundeswehr kennt diesen einen Kameraden, der die Antwort auf alle Fragen ist. An Bord des „Main“ – derzeit Teil der EU-Operation „Sophia“ im Mittelmeer – gibt es auch so einen Allrounder: „Hansi“ hat zu fast allem die passende Lösung parat. Vom Haareschneiden bis zum Kochen – Hauptgefreiter Hans-Georg E. ist die „Allzweckwaffe“ des Tenders.


  • Hoch hinaus: Am liebsten arbeitet Obermaat R. im Mast des Tenders

    Die Strippenzieher des Tenders


    In See, 30. März 2017 - Umzug, Umräumen oder nach dem Kauf eines neuen Fernsehers – am Ende bleibt oft die Frage: Wohin mit dem ganzen „Kabelsalat“? Vor diesem Problem standen auch die beiden Elektroniker des Tenders „Main“ als zu Beginn des Einsatzes bei der EUNAVFOR Operation „Sophia“ unterschiedliche zusätzliche Geräte an Bord eingerüstet werden mussten.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 30.03.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.eunavformed.2017.1qt