Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Mittelmeer (EUNAVFOR MED Sophia) > 2017 > 2. Quartal 

April bis Juni

April

  • Der „Main“ bei schwerer See im Mittelmeer

    Interview zum Einsatzende des Tenders „Main“: Viel geleistet


    In See, 03. April 2017 - Was die Frauen und Männer des „Main“ in den letzten Monaten in der EU-Operation „Sophia“ leisteten, stand oft nicht im Mittelpunkt medialen Interesses. Doch fast 30.000 Seemeilen und insgesamt 178 Tage der Abwesenheit sprechen schon für sich. Kommandant Kapitänleutnant Christian Meyer blickt im Interview auf den nun endenden, sechsmonatigen Einsatz im Mittelmeer zurück.


  • In Passieraufstellung wird der Tender „Main“ auf den Heimtransit verabschiedet.

    Tender-Tausch: Kontingentübergabe bei Operation „Sophia“ im Mittelmeer


    Augusta (Sizilien), 05.04.2017 - Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang – für den Tender „Main“ und seine Besatzung geht es nach mehr als fünf Monaten im Einsatz endlich auf den langersehnten Rücktransit gen Heimat. Die Crew des Tenders „Rhein“ übernimmt bei der EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ im zentralen Mittelmeer.


  • Die Rädchen greifen – Tender „Rhein“ absolviert Härtetest im Einsatzgebiet


    In See, 19. April 2017 - Gut eine Woche nachdem der Tender „Rhein“ den Staffelstab bei der Mission EUNAVFOR MED Operation Sophia übernommen hat, stand die erste Bewährungsprobe auf dem Plan: eine simulierte Seenotrettung mit spanischen Kameraden als Rollenspieler. Dabei sollten die Abläufe an Bord auf Herz und Nieren geprüft werden.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.04.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.eunavformed.2017.2qt