Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Afghanistan (ISAF) > 2011 > 4. Quartal 

Oktober bis Dezember

Oktober

  • Omnid Nouripour und Generalmajor Markus Kneip, Kommandeur Regionalkommando Nord, bei Gesprächen zur aktuellen Lage

    Omnid Nouripour (Bündnis 90/ DIE GRÜNEN), Mitglied des Deutschen Bundestages, im Regional Command North (RC-North) in Afghanistan.


    Mazar-e Sharif, 10. Oktober 2011 - Vom 04. bis zum 10. Oktober besuchte der Bundestagsabgeordnete Omnid Nouripour deutsche Soldaten in Mazar-e Sharif und Kunduz, um sich über die aktuelle Sicherheitslage zu informieren und mit deutschen Soldaten über ihre Erfahrungen zu sprechen. Anschließend flog er weiter nach Kabul zur Deutschen Botschaft.


  • Unterstützung bei der Ausbildung der afghanischen Polizei durch deutsche Feldjäger, ein Programm mit nachweislichem Erfolg

    „Die Straße zum Frieden ist oftmals eine steinige“


    Faizabad, 10. Oktober 2011 - Es ist erst wenige Tage her, dass der ehemalige afghanische Präsident und Vorsitzende des Hohen Rates für Frieden, Prof. Burhanuddin Rabbani, in Kabul ermordet worden ist, als sich Sir Simon Lawrence Gass auf den Weg nach Faizabad in Rabbanis Heimatprovinz Badakhshan macht.


  • Übergabe der OASE in der Box in der OASE von Mazar-e-Sharif an die Soldaten vom Camp Spann. Mit dabei die katholischen und evangelischen Militärseelsorger, Pfarrer Andreas V. (1. v. l.) und Pfarrer Stephan S.(3. v. l.)

    OASE in der BOX an Soldaten des Camps Spann übergeben


    Mazar-e Sharif, 13. Oktober 2011 - In der OASE im Camp Marmal in Mazar-e-Sharif überreichte Regina Kohlhaus, Einsatzbetreuerin der ARGE EAS/KAS, drei mit Betreuungsmaterialien gefüllte Kisten an das „Operational Mentor Liaison Team“ (OMLT) vom Camp Spann.


  • Angeleitet von Oberfeldwebel Sven Z. (rechts) lassen sich auf dem Trainingsgelände der PRT Feuerwehr viele Szenarien durchspielen

    „Faizabad Firebrigade“ - viel erreicht in den letzten Jahren


    Faizabad, 20. Oktober 2011 - Hauptfeldwebel Marko M. kennt die brennende Sonne, die trockenen Gräser und damit die Gefahren von Flächenbränden auf afghanischem Boden. Der 38-Jährige ist derzeit als Führer der zwölfköpfigen Brandschutzgruppe im Provincial Reconstruction Team (PRT) Faizabad eingesetzt. Er und seine Männer sind überwiegend Angehörige des Spezialpionierbataillons 464 aus Speyer. Als solche sind sie in erster Line für den Brandschutz und die Brandabwehr im Feldlager, im Nahbereich und auf den angrenzenden Helikopterlandeplätzen zuständig. Das allein ist schon viel Arbeit und Verantwortung - die Brandschützer aber wollen mehr.


  • Bundespräsident Christian Wulff reist mit einer Delegation zum ersten Truppenbesuch in seiner Amtszeit in Afghanistan an

    Bundespräsident Christian Wulff fordert mehr Anerkennung


    Afghanistan, 25. Oktober 2011 - Am Sonntag, den 16 Oktober 2011 ist Bundespräsident, Christian Wulff, begleitet vom Generalinspekteur Volker Wieker, zu seinem ersten Truppenbesuch in Afghanistan angekommen. Während seines zweitägigen Besuchs nutzt Wulff die Gelegenheit mehr Anerkennung für die hier eingesetzten Soldatinnen und Soldaten zu fordern: „Die deutsche Gesellschaft sollte danke sagen und sich bewusst sein, was hier geleistet wird.“


  • Die mongolische Flagge, der Anblick vertraut im Lager demnächst auch außerhalb des Lagers

    Mongolische Schutzkompanie in Faizabad - „Der Respekt wächst“


    Faizabad, 28. Oktober 2011 - „Wir sind bereit, einen Beitrag für die internationale Sicherheit zu leisten, soweit das in unseren Kräften steht“. Das war das Angebot, mit dem der mongolische Verteidigungsminister Luvasanvandan Bold im Frühjahr 2010 im NATO Hauptquartier in Brüssel vorstellig wurde. Während Deutschland seine Truppen in Afghanistan neu ordnet, schickt die Mongolei zusätzliche Soldaten an den Hindukusch nach Faizabad. Das dortige Provincial Reconstruction Team (PRT) soll ab November von derzeit 40 auf 160 mongolische Soldaten aufwachsen, kündigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums im Juli an. Bereits seit 2009 übernehmen mongolische Soldaten im PRT die Sicherung des Feldlagers.


November

  • Dankbarkeit. Militärdekan Dr. Dierck Ackermann während der Predigt

    Deutsche Einheit – ein Signal für Afghanistan?


    Kabul, 02. November 2011 - Der 02.10. 2011 stand bei den Deutschen Kräften Kabul im Zeichen des Tages der Deutschen Einheit. Höhepunkt des Tages war die Ansprache von Ruediger König, dem Deutschen Botschafter in Afghanistan, während des feierlichen Appells.


  • Oberst Henry Neumann, Führer Deutsche Kräfte Kabul, bei seiner Ansprache

    Volkstrauertag 2011 – Deutsche Soldaten gedenken der Toten der Kriege


    Kabul, 18. November 2011 - Am 13.11.2011 gedachten die Deutschen Kräfte Kabul am Ehrenmal im Camp Warehouse den gefallenen Kameraden und allen Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft.


  • Deutsche Hubschrauber vom Typ CH-53 GS auf dem Airfield in Mazar-e Sharif

    Lebensretter in luftiger Höhe: Multinationale Zusammenarbeit zur Medical Evacuation


    Mazar-e Sharif, 15. November 2011 - Man sieht sie nicht oft und doch kennt sie im Einsatzland jeder: Das deutsche CH-53 MedEvec-Rettungsteam ist für den fliegerischen Transport von Verletzten im gesamten Regionalkommando Nord verantwortlich. Eine Zusammenarbeit zwischen Amerikanern und Deutschen führt seit Mai zu mehr Effizienz im Lufttransport und einer besseren Patientenversorgung im Einsatzland.


Dezember


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.isaf.2011.4qt