Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Afghanistan (ISAF) > 2012 > 2. Quartal 

April bis Juni

April

  • Irene Salimi, deutsche Diplomatin und Namensgeberin der Kinderklinik, mit deutschen Soldaten

    7000 Euro für Kabuler Kinderkrankenhaus


    Kabul, 02. April 2012 – Deutsche Soldatinnen und Soldaten übergaben Mitte März eine Spende von 7000 Euro an das Kabuler “Irene Salimi Kinderhospital”. „Mit dem Betrag sollen der Kauf einer neuen Küche sowie einer Operationsfeld-Lampe mitfinanziert werden“, sagt Georg Dechentreiter, Ideengeber und Gründer der Klinik.


  • Die Gedenktafel wurde durch eine spontane Spende der deutschen Soldatinnen und Soldaten in Kabul möglich.

    Gedenktafel für die verunglückten türkischen Kameraden


    Kabul, 05. April 2012 – Am Mittwoch, den 4. April 2012 um 10:25 Uhr, also exakt 20 Tage nach dem Absturz des türkischen Hubschraubers in Kabul, wurde an der deutschen Gedenkstätte im Camp Warehouse eine Gedenktafel für die zwölf getöteten türkischen Kameraden feierlich enthüllt.


  • Dr. Ashraf Ghani Ahmadzai, Vorsitzender des Transition Coordination Office, spricht während der Feierlichen Übergabe in der ANA-Kaserne

    Feierliche Übergabe in Taloqan


    Taloqan, 10. April 2012 – Am 03.April fand in der Kaserne der Afghanischen Nationalarmee (ANA) in Taloqan die Feierliche Übergabe der Sicherheitsverantwortung für die Provinz Takhar statt. Die Provinz gehört zum zweiten Paket im Übergabeprozess, in dessen Ergebnis die afghanischen Behörden die Verantwortung für die Hälfte der afghanischen Bevölkerung übernommen haben.


  • Stabsfeldwebel Nina G.  wird befördert

    Ein schönes Geburtstagsgeschenk


    Mazar-e Sharif, 10. April 2012 – Eigentlich sollte sie gar nicht im Mittelpunkt stehen. Hauptfeldwebel Nina G. ist Spieß der Klinikkompanie des Sanitätseinsatzverbandes und damit aller Sanitätsunteroffiziere und –mannschaften des Einsatzlazaretts im Camp Marmal. Offiziell galt das Antreten am Morgen des 29. März eigentlich dem Geburtstagskind dieses Tages, dem Kommandeur des Sanitätseinsatzverbandes. Oberstarzt Dr. Michael Neuhoff ist an diesem Tag 51 Jahre alt geworden.


  • Frau MdB Elke Hoff am Ehrenhain im OP North mit Oberstleutnant Thomas Geßner

    Frau MdB Elke Hoff besuchte die Truppe in Baghlan


    Baghlan, 18. April 2012 – Elke Hoff, Mitglied des Deutschen Bundestages, traf am 12. April, im Rahmen einer Besuchsreise, im OP North ein. Die Task Force Mazar-e Sharif unter Führung von Herrn Oberstleutnant Thomas Geßner konnte ihr zwar nicht die Vorzüge einer Einsatzliegenschaft wie Mazar-e Sharif oder Kunduz bieten, doch machte der rustikale Charme der Stellungstruppe alles wett.


  • Auch bei diesen Gesprächen ist der, bei einem Selbstmordanschlag tödlich verletzte, „Volksheld“ Masud immer gegenwärtig.

    OCC-P: One Team - One Mission


    Faizabad, 30. April 2012 – Es ist ein einfaches zweigeschossiges Flachdachgebäude, weiß getüncht. Untergebracht ist dort das Operations Coordination Center Provincial (OCC-P). Abgesichert mit einer etwa 3-4 Meter hohen Mauer und schweren eisernen Eingangstoren liegt es mitten in Faizabad. Rundherum herrscht geschäftiges Treiben. Ein riesiger Markt erstreckt sich über mehrere Straßen und Plätze. Früchte, Gemüse und Fleisch, Stoffe und Tücher findet man hier genauso wie Lapislazuli-Steine, Schmuck, fertiges Essen, Eisen- und Holzwaren oder Autozubehör.


Mai

  • Deutsche Marinetacher an Land in Afghanistan

    Vier Exoten am Hindukusch


    Faizabad, 15. Mai 2012 – Bei der Bundeswehr ist es auf den ersten Blick ziemlich klar, wo welcher Soldat eingesetzt wird. Der Heeressoldat bewegt sich auf dem Land, manchmal überquert er vielleicht noch einen Fluss, oder fliegt mit einem Hubschrauber oder Flugzeug zu seinem Einsatzort. Die Kameraden der Luftwaffe kümmern sich hingegen um alle Belange der fliegerischen Aufträge, auch wenn das zum Beispiel die Absicherung ihrer fliegenden Fahrzeuge vom Boden aus bedeutet. Und die Soldatinnen und Soldaten der Marine gehören auf die Weltmeere, oder aber zumindest an die Küsten Deutschlands. Doch so einfach ist es mittlerweile nicht mehr. Besonders in den weltweiten Einsätzen der Bundeswehr sind Heer, Luftwaffe, Marine, Streitkräftebasis sowie der zentrale Sanitätsdienst zusammen eingesetzt, ganz gleich ob an Land oder auf dem Wasser.


  • Kompaniechef der Nachschubkompanie, die Feldpostsoldaten, hinten rechts der Bataillonskommandeur des Logistikunterstützungsbataillons

    So jung und so erfolgreich – die Feldpost feiert Geburtstag


    Mazar-e Sharif, 29. Mai 2012 – Seit 20 Jahren ist sie immer mit dabei. Manch einer scheint sie gern zu unterschätzen, aber ohne sie läuft in den Einsätzen irgendwann nichts mehr – die Feldpost. Am 22. Mai würdigte die Bundeswehr gemeinsam mit der Deutschen Post in einem offiziellen Festakt in Bonn das Jubiläum "20 Jahre Feldpost im Auslandseinsatz". Gefeiert wurde dies aber auch im Einsatz.


  • Gedenkveranstaltung am Ehrenhain in Mazar-e Sharif

    „Wir vergessen Euch nicht.“


    30. Mai 2012, Afghanistan - Vor ca. einem Jahr fielen in Afghanistan drei deutsche Soldaten bei Anschlägen. Zu ihren Ehren versammelten sich Soldaten in Kunduz, Mazar-e Sharif und Kabul und gedachten ihnen.


Juni

  • Krömer ließ nichts aus: hier begeisterte ihn der Berliner Fernsehturm in Kabul

    Comedian Kurt Krömer in Afghanistan


    12. Juni 2012, Kabul - Truppenbetreuung im Einsatz wird gern mal kritisiert: Musik, Tanz und Komik gehöre nicht in den Einsatz in einem Krisengebiet – hört man. Die meisten Soldatinnen und Soldaten im Einsatz sehen das anders. Sie erfüllen ihren Auftrag Tag für Tag, mehrere Monate lang und sind dankbar, wenn Künstler aus Deutschland den Weg nach Afghanistan finden und für ein wenig Abwechslung sorgen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.isaf.2012.2qt