Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Afghanistan (ISAF) > 2012 > 4. Quartal 

Oktober bis Dezember

Oktober

  • Spendengelder für „Brücke 112“ – dem Freundeskreis der Panzergrenadiere Regen.

    Eine Runde Skat für den guten Zweck


    Kunduz, 02. Oktober 2012 - Einmal pro Woche treffen sich Soldaten des Provincial Reconstruction Team (PRT) Kunduz, um gemeinsam ihrem Hobby nachzugehen. Die Skatrunde hat im Feldlager schon Tradition. Doch der heutige Abend steht unter einem besonderen Zeichen. Den Erlös wollen die Skatfreunde einer gemeinnützigen Organisation zukommen lassen.


  • Generalmajor Erich Pfeffer bei seiner Ansprache zum Nationalfeiertag

    Tag der Deutschen Einheit - auch im fernen Afghanistan


    Mazar-e Sharif, 05. Oktober 2012 - Der 3. Oktober ist der Tag der Deutschen Einheit und wird nicht nur in Deutschland gefeiert. Auch die Soldatinnen und Soldaten, die ihren Dienst in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr leisten, feierten diesen Tag.


  • Soldaten bei dem Aufbau von HESCO´s- mit Schotter gefüllten Drahtkörben

    Pioniere im ISAF-Einsatz- vielseitig gefordert


    Mazar-e Sharif, 08. Oktober 2012 - Den Angehörigen der Pioniertruppe eilt nicht nur in der Bundeswehr der Ruf voraus, vielseitig, flexibel und robust zu sein. Mit Engagement und Einfallsreichtum gehen sie fordernde Aufgaben an – auch beim Einsatz in Afghanistan.


  • Übergabe des symbolischen Schlüssels

    Übergabe des ISAF Feldlagers Faisabad in afghanische Hände


    Faisabad, 09. Oktober 2012 - Am heutigen Tag wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie symbolisch der Schlüssel des ISAF Feldlagers Faisabad übergeben. Künftig wird das PRT-Gelände u.a. von der Afghan National Civil Order Police (ANCOP), einer Teilgruppe der afghanischen Polizei, sowie durch eine Zweigstelle der “Universität Zentralasien” der Aga-Khan-Stiftung genutzt.


  • Behandlung  in der Truppenarztambulanz im Camp Mike Spann

    Erstmals deutsche Truppenärztin im Camp Mike Spann


    Mazar-e Sharif, 10. Oktober 2012 - Das amerikanisch geführte Camp Mike Spann liegt ca. 30 km westlich von Camp Marmal, am Rande von Mazar-e-Sharif. Die medizinische Versorgung der hier stationierten Soldaten erfolgt seit Kurzem durch deutsche Soldaten.


  • Der Kommandeur des RC Nord, Generalmajor Erich Pfeffer (li.), un der „Shift Director“ im CJOC, Oberstleutnant d.R. Thomas H.

    Reservisten im Einsatz: Unverzichtbare Unterstützung


    Mazar-e Sharif, 17. Oktober 2012 - Zurzeit dienen in Afghanistan 297 Reservisten unter den knapp 4.500 Soldaten, die in den unterschiedlichsten Funktionen ihren Mann (oder Frau) stehen.


  • Der Konvoi verlässt das ehemalige PRT Faisabad

    Eine Ära geht zu Ende – Bundeswehr verlässt Faisabad


    Faizabad, 17. Oktober 2012 - Vor acht Jahren wurde das Feldlager Faisabad fertiggestellt. Seither haben deutsche Soldaten, gemeinsam mit Kameraden aus den USA, Belgien, Kroatien, Dänemark, Tschechien und der Mongolei, hier ihren Dienst geleistet. Nachdem Anfang Oktober das Feldlager/Provincial Reconstruction Team (PRT) Faisabad an Afghanistan übergeben wurde, haben gestern die letzten deutschen Soldaten das Feldlager verlassen.


  • Der OP North erstreckt sich über mehrere Hügel

    Der OP North, oder auch die Frauen und Männer vom Berg


    Mazar-e Sharif, 22. Oktober 2012 - Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr verrichten seit 2010 im OP North ihren Dienst um gemeinsam mit den afghanischen Sicherheitskräften Frieden und Stabilität in diese Region zu bringen.


  • Mitglied des Bundestages (MdB) Rainer Arnold (li.) wid bei seiner Ankunft im Feldlager begrüßt

    Delegationsreise des Verteidigungsausschusses nach Afghanistan


    Mazar-e Sharif, 22. Oktober 2012 - Vom 10. bis 13. Oktober besuchten Bundestagabgeordnete des Verteidigungsausschusses drei Tage lang die Soldaten im Einsatzland Afghanistan. Sie trafen sich mit verschiedenen Führungspersönlichkeiten der Bundeswehr, des Auswärtigen Amtes und afghanischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Religion. In mehreren Gesprächen verschafften sie sich einen aktuellen Überblick über die Sicherheits- und Wirtschaftslage im Bereich des Regional Kommando Nord (RC N) und über die Fortschritte im Aufbau der afghanischen Armee.


November

  • NATO – Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen (li.) und der Kommandeur des Regionalkommandos Nord Generalmajor Erich Pfeffer (re.)

    NATO – Generalsekretär besucht Nordafghanistan


    Mazar-e Sharif, 01. November 2012 - Vertreter des höchsten Entscheidungsgremiums der NATO besuchten am 19. Oktober das Hauptquartier des Regionalkommandos Nord (RC N) im Camp Marmal. Die aus über 50 Teilnehmern bestehende Delegation, darunter mit vielen Botschaftern des Nordatlantikrats, wurde durch den NATO – Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen begleitet. Ziel der zweitägigen Reise war es, sich unter anderem einen Eindruck über die aktuelle Sicherheitslage im deutsch geführten Norden Afghanistans zu verschaffen.


  • Letztes Antreten in Hazrat-e-Sultan

    Außenposten Hazrat-e-Sultan geschlossen


    Hazrat-e-Sultan / Potsdam, 05. November 2012 - Nach dem Abzug der letzten deutschen Soldaten aus Fayzabad Mitte Oktober 2012 wurde am 31. Oktober 2012 ein deutscher Außenposten im Norden Afghanistans geschlossen. Die letzten deutschen Soldaten verließen der Außenposten Hazrat-e-Sultan.


  • Oberstleutnant H. gratuliert einem afghanischen Lehrgangsteilnehmer

    19 neue Spezialisten in der Afghanischen Armee – Ihre „Waffe“ ist das Wort


    Mazar-e Sharif, 06. November 2012 - Seit Mitte Oktober 2012 hat das 209. Korps der Afghanischen National Armee (ANA) 19 frisch ausgebildete Soldaten für Informationsoperationen (InfoOp) in seinen Reihen. Sie werden zukünftig ihre Kameraden von der Bataillons- bis zur Korpsebene, durch die gezielte Gewinnung von Informationen unterstützen. Im Camp Shaheen, 10 km westlich von Mazar-e Sharif, wurden den erfolgreichen Teilnehmern ihre Urkunden überreicht.


  • Beladeübungen am UH 60A Blackhawk

    Deutsche Notfallmediziner auf US Blackhawks in Nordafghanistan


    Mazar-e Sharif, 13. November 2012 - Neun Minuten bleiben von der Alarmierung bis zum Take-Off. Und das auch bei Nacht. Die Rede ist nicht von einem Einsatz in einer deutschen Großstadt, sondern vom Feldlager Kunduz in Nordafghanistan. Zwei deutsche Sanitätsoffiziere leisten hier als Rettungsmediziner Dienst auf den US-amerikanischen Medevac (medical evacuation) Blackhawks der US-Streitkräfte. Eine Kooperationsvereinbarung regelt seit Mitte September die Zusammenarbeit im ISAF-Einsatz.


  • Eine Rose liegt zur Erinnerung bei den Gedenktafeln am Ehrenhain

    Volkstrauertag in Mazar-e Sharif


    Mazar-e Sharif, 19. November 2012 - Als besonderer Gedenktag für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft wurde 1952 erstmals der Volkstrauertag in der heutigen Form begangen. Das Gedenken gewinnt in einem Einsatzland, in dem Tod und Verwundung jeden Tag zu beklagen sind, eine besondere Bedeutung.


  • Deutsche und afghanische Soldaten sichern die Bergung des Schützenpanzers „Marder“

    Wenn der „Marder“ streikt in Afghanistan - Die Bergebereitschaft ist allzeit (berge-) bereit


    Mazar-e Sharif, 26. November 2012 - Das Wichtigste bei einer motorisierten Patrouille ist, dass sie rollt. Sollte sie doch einmal ungewollt stillstehen, zählt jede Minute, die Patrouille wieder in Gang zu bringen. Deshalb werden die Fahrzeuge sorgfältig gewartet und vor Beginn einer Fahrt zusätzlich gecheckt. Dennoch kann ein Fahrzeug ausfallen. Genau das passierte an einem Novembertag im Norden Afghanistans. Ein Schützenpanzer (SPz) „Marder“ erlitt einen Motorschaden. Für solche Notfälle stehen Hauptfeldwebel (HptFw) Daniel R. und sein Team stets bereit.


Dezember

  • Zwei Zentner Hoffnung


    Mazar-e Sharif, 05. Dezember 2012 - Die Tage der großen Hitze waren bereits vorbei. An einem Oktoberabend wehte dennoch ein angenehm warmer Wind, als im Camp Marmal, östlich von Mazar-e Sharif, deutsche Soldaten medizinische Geräte und Hilfsmittel verladen. Es stammt aus dem ehemaligen deutschen Feldlager Faisabad. Nun wurde es im Rahmen der humanitären Hilfe der Balkh-Klinik in Mazar-e Sharif übergeben.


  • Ankunft in Mazar-e Sharif

    Die Ankunft des Tigers bei Nacht


    Mazar-e Sharif, 14. Dezember 2012 - In den frühen Morgenstunden des heutigen 14. Dezember 2012 ist die Antonov AN-124 mit den zwei Unterstützungshubschraubern (UH) „Tiger“ an Bord in Mazar-e Sharif gelandet.


  • Probeflug des Tigers in Afghanistan erfolgreich absolviert


    Mazar-e Sharif, 21. Dezember 2012 - Am gestrigen 19. Dezember hat der UH Tiger den ersten Probeflug in Afghanistan erfolgreich absolviert.


  • Soldaten der 3/7 Cav der US-Streitkräfte bewachen gemeinsam mit deutschen Soldaten die Einfahrt zum Lager der FwDeplTF

    Im Westen was Neues – Unterstützung der Sicherheitskräfte im Nordwesten Afghanistans


    Mazar-e Sharif, 27. Dezember 2012 - Im November führten die Afghanischen Sicherheitskräfte im Westen des Verantwortungsbereichs des Regionalkommandos Nord (RC North) die Operation „Tolo Korshid“ durch. Dazu hoben zur Unterstützung zwölf US-amerikanische Hubschrauber vom Flugfeld des Feldlagers Camp Marmal, Mazar-e Sharif, in Richtung Westen ab. Mit an Bord waren Soldatinnen und Soldaten aus 14 verschiedenen Einheiten des Regionalkommandos Nord (RC North).



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.isaf.2012.4qt