Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Afghanistan (ISAF) > 2014 > 3. Quartal 

Juli bis September

Juli

  • Stabsunteroffizier Chris Z. und sein Cousin, Airman H. beim Leatherball

    Wiedersehen macht Freude


    Mazar-e Sharif, 01 Juli 2014 - Der Einsatz macht vieles möglich – nach acht Jahren treffen sich ein US-amerikanischer und ein deutscher Soldat in Mazar-e Sharif wieder.


  • Symbolisch: Der Schlüssel für das Trainingszentrum in den Händen der afghanischen Polizisten

    Deutsches Polizeiausbildungszentrum übergeben


    Mazar-e Sharif, 01. Juli 2014 - Mit der Übergabe des Polizeiausbildungszentrums ist ein weiterer Schritt in Richtung eigenständiges Afghanistan gemacht worden. Zukünftig liegt es an den bereits ausgebildeten afghanischen Polizisten, ihr Wissen an die neuen Kollegen weiter zu geben.


  • Eine der beschädigten Stellen

    Afghanische Action am Highway Number One


    Mazar-e Sharif, 02. Juli 2014 - Heftige Regenfälle führten Anfang Mai in Nordafghanistan zu zahlreichen Erdrutschen, denen auch eine Vielzahl von Menschen zum Opfer fiel. In Khulm, etwa 60 Kilometer von Mazar-e Sharif entfernt, wurde die Hauptverbindungsstraße nach Kabul so stark beschädigt, dass ein Passieren unmöglich war. Holzmindener Pioniere begleiteten die afghanischen Reparaturarbeiten und können Positives berichten.


  • Ein seltener Fund – ein Wüstenwaran in leichtem Orange

    Mücken, Mäuse und ein Waran


    Mazar-e Sharif, 04. Juli 2014 - Oberfeldwebel Marcel R. ist eine Menge gewohnt. Im wasserdichten Anzug macht er sich bei heißen Temperaturen jeden Tag aufs Neue auf die Jagd nach Schädlingen, die die Gesundheit der Soldaten in Mazar-e Sharif gefährden. Doch was ihm dabei neulich „ins Netz“ ging, kennt noch nicht mal jeder Wissenschaftler.


  • Train Advise Assist Command North – Baustein für die Zukunft Afghanistans


    Mazar-e Sharif, 17. Juli 2014 - Im feierlichen Rahmen eines Appells wurde am 1. Juli in Mazar-e Sharif der Grundstein für das neue Train Advise Assist Command North (TAAC-N) gelegt. Das neue Kommando wird aus dem bisherigen Regionalkommando Nord hervorgehen. Die Veränderungen des Kommandos sind notwendig, um dem künftigen Auftrag der deutschen Soldaten und ihrer Verbündeten gerecht zu werden: Die Ausbildung, Beratung und Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte.


  • Die medizinische Versorgung liegt nun in den Händen der Afghanen.

    Unterstützung für die militärische Gesundheitsversorgung in Nordafghanistan


    Mazar-e Sharif, 24. Juli 2014 - Anfang Juli verabschiedeten sich die deutschen Sanitätsoffiziere des 34. deutschen ISAF-Kontingents von ihren afghanischen Partnern im Regionalen Militärkrankenhaus im Camp Shaheen in Mazar-e Sharif. Sie verlassen Afghanistan in der Überzeugung, dass das Krankenhaus künftig einen wichtigen Beitrag für die medizinische Versorgung der afghanischen Streitkräfte leisten kann. Eine Vorreiterrolle in dieser Funktion hat es in Afghanistan bereits übernommen.


  • Generalmajor Schütt (li.)begleitet Generalleutnant Anderson zum Flugzeug.

    Letzter Besuch eines Kommandeurs des ISAF Joint Commands im derzeitigen Regionalkommando Nord


    Mazar-e Sharif, 01. August 2014 - Der Kommandeur des ISAF Joint Command, Generalleutnant Joseph Anderson, besuchte Mitte Juli letztmalig das Regionalkommando Nord in Mazar-e Sharif vor der Aufstellung des Train Advise Assist Command-North. Der amerikanische Drei-Sterne-General informierte sich während seines Besuchs über die aktuelle Situation und die bereits eingeleiteten Veränderungen hin zum TAAC-N.


August

  • Afghanistan: NH90 vor dem Rückflug


    Mazar-e Sharif, 01. August 2014 - 2014 endet die ISAF-Mission in Afghanistan. Der Rücktransport von Personal und Material läuft auf Hochtouren. Dieses trifft nun auch den modernsten Transporthubschrauber der Bundeswehr und seine Besatzungen am Hindukusch: den Hubschrauber NH90.


  • Afghanistan: Regionalkommando Nord übergeben – Train Advise and Assist Command North übernommen


    Mazar-e Sharif, 01. August 2014 - Die ISAF-Truppen der internationalen Staatengemeinschaft sollen Ende des Jahres die Verantwortung für die Ausbildung, Beratung und das Training der afghanischen Sicherheitskräfte an eine mögliche Folgemission übergeben. Im deutschen Verantwortungsbereich, dem bisherigen Regionalkommando Nord, übernahm am 1. August 2014 Brigadegeneral Harald Gante die Führung der ISAF-Truppen im Norden Afghanistans von Generalmajor Bernd Schütt.


  • Die weibliche Sandmücke kann lebenslange Schäden hervorrufen.

    Schutz deutscher Soldaten vor tückischer Leishmaniose


    Mazar-e Sharif, 04. August 2014 - Jährlich erkranken weltweit rund zwei Millionen Menschen an Leishmaniose, 70.000 von ihnen sterben an den Folgen der Krankheit. Um deutsche Soldaten im Auslandseinsatz vor den Gefahren dieser tückischen Infektionskrankheit zu schützen, wurden in den betroffenen Einsatzgebieten frühzeitig umfassende Schutzmaßnahmen ergriffen.


  • Deutsche und dänische Soldaten zeigen, welche Hürden sie gemeinsam überwinden können und schieben den Helikopter die letzten Meter aus dem Flugzeug heraus.

    Neues Duo in Afghanistan: EH 101 Merlin und CH-53


    Mazar-e Sharif, 04. August 2014 - Nun ist er da: Der erste dänische Hubschrauber vom Typ EH 101 Merlin. Von August an fliegt er zusammen mit den deutschen CH-53 für die medizinische Luftrettung.


  • Miteinander füreinander


    Mazar-e Sharif, 05. August 2014 - Die Soldaten der Versorgungsunterstützungskompanie des Sanitätseinsatzverbandes Mazar-e Sharif spenden für einen guten Zweck. Der gesammelte Betrag wurde dem Bundeswehr-Sozialwerk überreicht.


  • Die lackierten Motorhauben stehen zum Abtransport bereit.

    ISAF endet – die Arbeit des Historikers nie


    Mazar-e Sharif, 14. August 2014 - Dieses Jahr ist ein entscheidendes Jahr für den ISAF-Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Nach 13 Jahren endet die Mission zum Ende des Jahres. Vor Vollendung des Abschlusses ist ein Militärhistoriker im Einsatz, um Objekte von historischem Wert auszuwählen und zu bewahren.


  • Brigadegeneral Harald Gante (Mitte) übergibt das Einsatzgeschwader Mazar-e Sharif von Oberst Andreas Pfeiffer (li) an Oberst Hartmut Zitzewitz.

    Einsatzgeschwader: Starkes Team unter neuer Führung


    Mazar-e Sharif, 19. August 2014 - Vier Monate nach der Übernahme des Einsatzgeschwaders Mazar-e Sharif durch Oberst Andreas Pfeifer reichte Brigadegeneral Harald Gante das Kommando an Oberst Hartmut Zitzewitz weiter. Er übergab ein einzigartiges Geschwader, das über eine Vielzahl von Luftfahrzeugen aus Heer und Luftwaffe verfügt und erfolgreich in Nordafghanistan eigesetzt agiert.


  • Oberst Zitzewitz bei der Übergabe von Oberstleutnant Gartmann (l.) an Oberstleutnant Frohmajer (r.) in Termez

    Lufttransportstützpunkt Termez unter neuem Kommando


    Termez, 27. August 2014 - Seit dem 18. August steht der Strategische Lufttransportstützpunkt in Termez (Usbekistan) unter der Führung von Oberstleutnant Oliver Frohmajer.


  • Die letzten Minuten in Afghanistan – kurz vor der Verladung des NH90 in Mazar-e Sharif

    Letzter NH90 verließ Afghanistan


    Mazar-e Sharif, 29. August 2014 - Am frühen Morgen des 26. August verließ der letzte Hubschrauber vom Typ NH90 afghanischen Boden. Nach erfolgreichem Einsatz als „fliegender Rettungswagen“ trat er im Inneren eines Transportflugzeugs vom Typ Antonov AN-124 den Heimflug an. Damit endete der Einsatz des NH90 im Norden Afghanistans.


September

  • Immer wieder blickt Oberleutnant K. zum Sprachmittler, ohne den das Gespräch mit Rozita nicht möglich wäre

    Die Frau, der die Ärzte vertrauen


    Mazar-e Sharif, 08. September 2014 - Täglich beraten deutsche Soldaten ihre afghanischen Partner und begleiten sie auf dem Weg in ein eigenständiges Afghanistan. Als einzige Frau im Beratungsteam, dem sogenannten Advisor Team, unterstützt Oberleutnant Siglinde K. den „Klinischen Direktor“ des Regional Military Hospitals in Mazar-e Sharif. Eine Aufgabe, die die deutsche Soldatin mit täglichen Erfolgen verbindet und sie jeden Tag aufs Neue motiviert.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.isaf.2014.3qt