Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Kosovo (KFOR) > 2015 > 1. Quartal 

Januar bis März

Januar

  • Generalmajor Francesco Paolo Figliuolo ist der Kommandeur KFOR

    "Die Deutschen leisten exzellente Arbeit."


    Pristina, 6. Januar 2014 - Als Kommandeur von Soldaten aus 31 Nationen im Kosovo berichtet der italienische Generalmajor Francesco Paolo Figliuolo von seinen Eindrücken an der KFOR-Spitze. Im Interview blickt er auf besondere Momente in der ersten Hälfte seines Einsatzes zurück und gibt dabei einen ganz persönlichen Einblick.


  • Das Wehrbereichsmusikkorps III aus Erfurt begeisterte die Gäste in der Kathedrale „Mutter Theresa“ in Pristina

    Volles (Gottes-) Haus und Musik für einen guten Zweck


    Pristina, 20. Januar 2015 - Am 13. Januar, dem serbisch-orthodoxen Neujahrsfest, fand in Pristina ein Neujahrskonzert statt. Organisatoren waren die Deutsche Botschaft im Kosovo, der Director NLAT (NATO Liaison and Advisory Team) sowie das 39. Deutsche Einsatzkontingent KFOR.


Februar

  • Oberst Zeyer (li.) übergibt an Oberst Bogusch

    Wechsel an der KFOR-Spitze


    Prizren, 12. Februar 2015 - Brigadegeneral Werner Haumann, Director des „NATO Liaison and Advisory Team (NLAT) im Kosovo, übergab am 12. Februar stellvertretend für den Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, das Kommando über die deutschen KFOR-Kräfte von Oberst Siegfried Zeyer an Oberst Matthias Bogusch. Mittlerweile ist das 40. Deutsche Einsatzkontingent KFOR auf dem Balkan im Einsatz.


  • Das kleine eingespielte Team der Flugplatzgruppe im militärischen Teil des Flughafens von

    Die militärische Flugabfertigung: Klein und effizient


    Pristina, 26. Februar 2015 - Auf dem Flughafen in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, gibt es einen kleinen militärischen Teil. Dort befindet sich derzeit die Flugplatzgruppe des 40. Deutschen Einsatzkontingents im Kosovo (DEU EinsKtgt KFOR). Ein eingespieltes Team: Zusammen mit Kameraden der Feldjäger haben sie eine Vielzahl an Aufgaben.


März

  • Die Flammen werden gelöscht, die Fahrzeuge anschließend geborgen

    KFOR: Brennende Autos im Feldlager Prizren


    Prizren, 04. März 2015 - Bei der Feldlagerfeuerwehr geht um 09:01 Uhr ein Notruf der Operationszentrale ein: Verkehrsunfall, beteiligt seien kosovarische Zivilisten und deutsche Soldaten - Verletzte auf beiden Seiten, zwei Fahrzeuge stünden in Flammen. Feuerwehrkommandant Stabsfeldwebel Rüdiger R. löst sofort Alarm aus und befiehlt seinen Männern das sofortige Ausrücken zur Übung


  • Oberleutnant Claudia B. (r.) und ihr Marketender-Team in Prizren

    Besser als bei „Tante-Emma“ – Der Marketender in Prizren


    Prizren, 13. März 2015 - Die deutsche Marketender-Verkaufstelle in Prizren versorgt nicht nur die Bundeswehrsoldaten mit Waren des täglichen Bedarfs. Auch Soldaten anderer Nationen können hier einkaufen. Das Team beliefert auch die Betreuungseinrichtungen im Feldlager mit den nötigen Waren. Doch wo kommen die Artikel überhaupt her? Wer bestimmt die Preise? Und wer betreibt eigentlich diesen „Laden“?


  • Hellmut Königshaus zu Besuch im Kosovo

    Hellmut Königshaus im Kosovo


    Prizren, 17. März 2015 - Rund 700 deutsche Soldaten leisten ihren Dienst im 40. Deutschen Einsatzkontingent KFOR. Und für jeden von ihnen ist der studierte Jurist Hellmut Königshaus „persönlicher“ Anwalt. Um sich einen Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort zu verschaffen, besuchte der Wehrbeauftrage des Deutschen Bundestages Anfang März die deutschen Soldaten.


  • Mit den modernen Geräten können bis zu 70 verschiedene Parameter bestimmt werden

    „Die Chemie muss stimmen“ - Das Labor bei KFOR


    Prizren, 18. März 2015 - Die bestmögliche medizinische Betreuung der Soldaten im Einsatz ist eine Maxime der Bundeswehr. Bei KFOR im Kosovo wird dafür sogar ein komplettes Labor betrieben. Mit modernsten Analysegeräten wird hier für die Patienten gesorgt.


  • Die Schießübungen fanden im knöcheltiefen Schnee statt

    Deutsches Leistungsabzeichen für Angehörige der US Army im Camp Bondsteel


    Camp Bondsteel, 20. März 2015 - Unter der Leitung von Oberstleutnant Matthias P. und Oberfeldwebel Gian C. erfüllten 21 Angehörige der US Army aus dem 4/24th Brigade Combat Team (Airborne) im Camp Bondsteel die Voraussetzungen des deutschen Leistungsabzeichen.


  • Ein Start mit Schwung

    „Aladin“: Ohne Wunderlampe – aber mit scharfen Augen


    Prizren, 26. März 2015 - Die Aufklärungsdrohne „Aladin“ ist ein Fluggerät für die Echtzeit-Luftaufklärung im Nah- und Nächstbereich. Um die Einsatzfähigkeit der deutschen Einsatzkompanie KFOR (DEU EinsKp KFOR) zu erhöhen, verfügt diese über genau dieses Fluggerät.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.03.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.kfor.2015.1qt