Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Kosovo (KFOR) > 2015 > 2. Quartal 

April bis Juni

April

  • Oberfeldwebel Gerrit S. im Labor

    Bakterien und Parasiten haben keine Chance


    Prizren, 10.04.2015 - Das Labor für Mikrobiologie unterstützt die Ärzte des Deutschen Einsatzkontingentes KFOR bei der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Bekämpfung von bakteriell bedingten Krankheiten oder auch Parasitosen. Auch die amerikanischen Ärzte im Camp Bondsteel profitieren von der gewissenhaften Arbeit des mikrobiologischen Labors im Einsatzlazarett im Feldlager Prizren.


  • Ein freundliches Lächeln gibt es bei der Medikamentenausgabe gratis dazu

    Lächeln ist die beste Medizin – Die Apotheke in Prizren


    Prizren, 21. April 2015 - Wer sich ein Bild von der medizinischen Versorgung der Soldaten im KFOR-Einsatz machen will, wird schnell einige Schlagworte parat haben: Einsatzlazarett, Truppen- und Zahnarzt, Notaufnahme – um nur einige zu nennen. Auf eine Einrichtung wird man vielleicht nicht sofort kommen: Die Apotheke im Feldlager Prizren.


  • Beim Beladen des 5-Tonners in Prizren

    „Essen auf Rädern“


    Prizren, 22. April 2015 - Rund 700 deutsche Soldaten leisten zurzeit ihren Dienst bei KFOR. Fast jeder möchte mindestens drei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Der Nachschub an Lebensmitteln ist kein Problem. Eigentlich – doch so einfach wie in Prizren ist die Verpflegung für die Soldaten auf dem Mount Cviljen nicht.


  • Feldwebel Markus I. wartet ein  Stromaggregat

    Ohne Strom ist alles nichts – Die Gebäudemanager in Prizren


    Prizren, 29. April 2015 - Ein Einsatzlazarett ohne Strom, Heizung oder frisches Wasser? Schwer vorzustellen. In Prizren kümmert sich ein vierköpfiges Team um die sichere Versorgung der medizinischen Einrichtungen. Manchmal brauchen sie dafür mehr oder weniger Druck.


  • Die Besucher im Feldlager Prizren

    Deutsch-Kosovarische Schülergruppe besucht Feldlager


    Prizren, 30. April 2015 - Eine Gruppe von 36 Schülern aus Baden-Württemberg und Pristina besuchte kürzlich das 40. Deutsche Einsatzkontingent KFOR.


Mai

  • Deutsche Soldaten pflanzten auch einen Baum

    Umweltaktion am „Tag der Erde“: Bäume für Prizren


    Prizren, 4. Mai 2015 - Auf Einladung der Stadt nahm eine Delegation deutscher Soldaten vor wenigen Tagen an einer Umweltaktion in Prizren teil. Die deutschen KFOR-Soldaten haben am „Tag der Erde“ gemeinsam mit Schülern und Bürgern von Prizren sowie Angehörigen verschiedener kosovarischer Behörden und Organisationen Abfall in einem Wohngebiet gesammelt und Bäume gepflanzt.


  • Jeder Ball wurde hart umkämpft

    Verloren und doch gewonnen


    Prizren, 05. Mai 2015 - Ende April trafen im Feldlager Prizren die Damenfußballmannschaft des FC Pristina und eine Auswahl deutscher Soldatinnen aufeinander. Es gab ein gutes und ein weniger gutes Ergebnis.


  • Oberbootsmann Sarah M. nimmt einen Speichelabstrich für die DKMS ab

    DKMS – „Da Kann Man Spenden“


    Prizren, 6. Mai 2015 - Auf Initiative der Sanitätseinsatzkompanie des 40. Deutschen Einsatzkontingents KFOR fand Ende April eine Typisierung für Stammzellenspender im Kontingent statt.


  • Strahlende Gesichter auf beiden Seiten

    Kosovo: Kleine Spende – lachende Augen


    Pristina, 18. Mai 2015 - Ende April fand in Prizren ein Benefizfußballspiel deutscher Soldatinnen gegen die Fußballerinnen des FC Pristina statt – wir berichteten darüber. Nun hat der Erlös in Form von Sachspenden den Bewohnern des SOS-Kinderdorfes in Pristina etwas Hoffnung gebracht.


  • Mit vollem Körpereinsatz wird geübt

    KFOR: Gemeinsames Training gegen mögliche Krawalle


    Novo Selo, 20.05.2015 - Die Soldaten der deutschen Einsatzkompanie bei KFOR trainieren regelmäßig ihr Vorgehen bei gewaltbereiten Menschenansammlungen. Diese Unterstützung greift jedoch erst, wenn kosovarische Ordnungskräfte und die Polizei der Rechtsstaatsmisson EULEX die Situation nicht mehr selbst unter Kontrolle bekommen würden. Dennoch wollen die deutschen Soldaten gut vorbereitet sein. Beim Training geht es handfest zur Sache.


  • Oberst Hartwig F. Storck (r.) ist der neue Kommandeur der deutschen Soldaten im Kosovo

    Führungswechsel beim deutschen KFOR-Kontingent


    Prizren, 27. Mai 2015 - Der Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, übergab am 27. Mai das Kommando über das Deutsche Einsatzkontingent KFOR an Oberst Hartwig F. Stork. 40 Kontingente mit rund 125.000 deutschen Soldaten haben in den zurückliegenden fast 16 Jahren für Stabilität im Kosovo gesorgt.


  • Hauptmann Tobias Z. ist der Kompaniechef

    Interview bei KFOR : „Unser Einsatz ist noch nicht vorbei“


    Novo Selo, 28. Mai 2015 - Fünf Wochen waren die Soldaten der deutschen Einsatzkompanie im Außenlager Camp Cabra im Norden des Kosovo eingesetzt. Seit einigen Tagen sind sie zurück in Novo Selo. In Schichten zu arbeiten, die teils widrigen Wetterverhältnisse sowie die Lebensumstände im Lager boten einige Herausforderungen. Im Gespräch berichtet der Kompaniechef, Hauptmann Tobias Z., von seinen Erfahrungen der letzten Wochen.


  • Der Befehlshaber im Gespräch bei Radio Andernach

    Befehlshaber im Interview: KFOR sorgt für Perspektive


    Schwielowsee, 29.05.2015 - Generalleutnant Hans-Werner Fritz übergab am 27. Mai in Prizren das Kommando über das deutsche Einsatzkontingent im Kosovo. Seit fast 16 Jahren sorgen deutsche Soldaten, gemeinsam mit ihren NATO-Kameraden und lokalen Sicherheitsbehörden, für Stabilität und Sicherheit im Land. Im Kosovo nahm er sich Zeit für ein kurzes Interview mit „Radio Andernach“.


Juni

  • Der Wehrbeauftragte Dr. Hans-Peter Bartels und der derzeitige Kontingentführer KFOR, Oberst Hartwig F. Stork

    Neuer Wehrbeauftragter im Kosovo


    Prizren, 24. Juni 2015 - Seit dem 21. Mai ist Dr. Hans-Peter Bartels der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages. Auf seiner ersten Reise in die Einsatzgebiete der Bundeswehr besuchte er die rund 700 Soldaten des deutschen Einsatzkontingentes KFOR im Kosovo. Als persönlicher Ansprechpartner der Soldaten machte er sich vor Ort einen Eindruck.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.06.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.kfor.2015.2qt