Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Küste des Libanon (UNIFIL) > 2012 > 4. Quartal 

Oktober bis Dezember

Oktober

  • Die Korvette „Magdeburg“ steuert auf ihren Liegeplatz im Hafen von Limassol zu

    Korvette „Magdeburg“ stößt zum deutschen Einsatzkontingent der UNIFIL

    Limassol, 08. Oktober 2012 - Als sie im Hafenbecken dreht und auf ihren Liegeplatz zustrebt, halten alle auf der Pier und an Bord den Atem an. Sie scheint so groß, dass der Hafen von Limassol und die anderen Boote im Vergleich zu ihr klein wirken. Als sie auf ihrem Liegeplatz festmacht, ist es ein beeindruckender Anblick.


  • Während der Übung wurde die geborgene Besatzung per Hubschrauber auf die Korvette „Magdeburg“ verbracht

    „Mayday“ für die „Madgeburg“

    Limassol, 18. Oktober 2012 - „MAYDAY MAYDAY MAYDAY, this is Queen Zinovia! “ Mit diesem simulierten Notruf begann für die Soldaten im UNIFIL-Einsatz auf der Korvette „Magdeburg“ die Übung „Argonaut 2012“.


  • Ein Zeichen der Anteilnahme und Wertschätzung – die „Gelben Bändern der Verbundenheit“ für die Besatzung des „Hermelin“

    Ein ganz besonderer Gruß aus der Heimat

    Limassol, 25. Oktober 2012 - Im Einsatz zu sein heißt für Soldaten, fortwährend verfügbar zu sein, Einschränkungen hinzunehmen und von Familien und Freunden getrennt zu sein. Oft kommt das Gefühl einer ständig vorhandenen Bedrohung hinzu. Da kommt ein Gruß aus der Heimat besonders gut an.


  • Der neue Kommandeur des deutschen Einsatzkontingents UNIFIL, Fregattenkapitän Andreas Kutsch (li.)

    Kontinuität und Wechsel beim deutschen Einsatzkontingent UNIFIL


    Beirut, 30. Oktober 2012 - Konteradmiral Rainer Brinkmann, Stellvertretender Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, übergab heute im Hafen von Beirut das Kommando über das deutsche Einsatzkontingent UNIFIL von Fregattenkapitän Richard Kesten an Fregattenkapitän Andreas Kutsch.


November

  • „Garuda“ an Bord der „Magdeburg“

    Mythisches Wesen landet erstmals auf der „Magdeburg“

    Korvette Magdeburg, 05. November 2012 - „Der Garuda ist ein Wesen der asiatischen Mythologie. Als Sohn des Schöpfergottes Kashyapa, des „alten Schildkrötenmannes“ tritt er, halb Mensch und halb Adler, als Götterbote in Erscheinung. Der Garuda wird In vielen asiatischen Ländern als Hoheitszeichen oder auf Amtssiegeln von Regierungsbehörden verwendet.“


  • Oberstleutnant Holger J. ist im Hauptquartier der VN als DDO eingesetzt

    Was macht eigentlich der...DDO

    Limassol, 20. November 2012 - Es gibt ihn in allen Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Beispielsweise in Afghanistan, im Kosovo und natürlich auch im Libanon. Den DDO. Aber was macht ein DDO im Einsatz, wie sieht sein Alltag aus? Und was bedeutet überhaupt die Abkürzung DDO?


Dezember

  • Auslaufen der „Magdeburg“ aus Limassol

    Die „Magdeburg“ verabschiedet sich

    Limassol, 14. Dezember 2012 - Die Premiere war erfolgreich. Die Korvette „Magdeburg“, als erstes Schiff dieser Klasse im UNIFIL-Einsatz, ist wieder auf Kurs „Richtung Heimat“. Am 06. Dezember 2012 fand anlässlich der Verabschiedung ein Empfang der deutschen Botschaft beim 21. Deutschen Einsatzkontingent statt.


  • Kommandoübergabe im UNIFIL-Einsatz, v.l.n.r.: Fregattenkapitän Esser, Fregattenkapitän Kutsch, Korvettenkapitän Meister

    UNIFIL: Einsatzverband Boote unter neuem Kommando

    Limassol, 18. Dezember 2012 - Am 15. Dezember übergab der Kommandeur des deutschen Einsatzkontingentes UNIFIL, Fregattenkapitän Andreas Kutsch, das Kommando über den Einsatzverband Boote von Fregattenkapitän Jochen Esser an Korvettenkapitän Christian Meister.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.kuestedeslibanonunifil.2012.4qt