Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Küste des Libanon (UNIFIL) > 2014 > 3. Quartal 

Juli bis September

Juli

  • Der „Zobel“ ist bei UNIFIL angekommen

    Wieder zwei Raubtiere bei UNIFIL


    Limassol, 03. Juli 2014 - Seit dem Wochenende gehört das Schnellboot „Zobel“ zum UNIFIL-Einsatzkontingent der Deutschen Marine vor der Küste des Libanon.


  • Militärdekan Jürgen Eckert (li.) übergibt die neuen Zweiräder an Fregattenkapitän Jörn R (mi).

    Sportlich und umweltfreundlich im UNIFIL - Einsatz


    Limassol, 31. Juli 2014 - Es muss nicht immer das Auto sein. Eine ganz neue Art der Mobilität im Einsatz ermöglichte die katholische Gemeinschaft den bei UNIFIL eingesetzten Soldaten.


August

  • Anerkennung im UNIFIL-Einsatz


    Limassol, 06. August 2014 - Lob und Anerkennung erhalten die deutschen UNIFIL-Soldaten. Der Kommandeur des 27. Deutschen Einsatzkontingents, Fregattenkapitän Jörn Rühmann, ist stolz auf seine Frauen und Männer und hebt die Bedeutung des Einsatzes im östlichen Mittelmeer bei der Verleihung der Einsatzmedaillen hervor.


  • Die Soldatinnen bei der Ersten Hilfe am Unfallort

    Erste Hilfe in Limassol


    Limassol, 19. August 2014 - Zwei Angehörige des 27. Deutschen Einsatzkontingents UNIFIL leisteten auf dem Weg zum Dienst bei einem schweren Verkehrsunfall Erste Hilfe.


September

  • Partner auf Augenhöhe – die beiden Offiziere an Bord der „Tabarja“

    UNIFIL: „Niemand unterstützt uns so wie die Deutsche Marine.“


    Jounieh, 17. September 2014 - Glitzernd spiegelt sich die Morgensonne im Hafenbecken der libanesischen Marineschule. Die Soldaten des Sicherungsbootes „Tabarja“, die nach dem Frühsport auf ihren Dienstbeginn warten, zucken zusammen. „Feuer im Maschinenraum!“ Dieser Ruf lässt sie schlagartig alles um sich herum vergessen. Es geht unter den Augen ihrer deutschen UNIFIL-Ausbilder gegen den größten Feind an Bord – einen Brand.


  • Jede Woche gibt es kleine Geschenke

    „Adventskalender“ für zwanzig Wochen


    Limassol, 17. September 2014 - Seit Ende Mai 2014 versieht die Besatzung des Schnellbootes „Ozelot“ auf dem „Wiesel“ nun schon ihren Einsatz bei UNIFIL. Vom ersten Tag an gibt es regelmäßig kleine Aufmerksamkeiten aus der Heimat, organisiert von der Frau des Kommandanten.


  • Fußball verbindet – auch bei UNIFIL

    Brasiliens Revanche für verlorenes WM-Halbfinale


    Limassol, 30. September 2014 - Am 24. September veranstalteten die Soldaten des Deutschen Einsatzkontingents UNIFIL eine Mini-WM im Kleinfeld-Fußball. Es beteiligten sich Teams aus Brasilien, Griechenland und aus dem Land des amtierenden Weltmeisters. Das Turnier sollte in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen dienen und die Bindung der Soldaten, die derzeit gemeinsam im maritimen Teil von UNIFIL Dienst leisten, stärken.


  • Freude über die Unterstützung - das Team der zyprischen Blutbank mit Oberstabsarzt Dagmar T. (2.v.l.)

    Erneute Blutspendeaktion bei UNIFIL


    Limassol 30. September 2014 - Auf Zypern leiden viele Einheimische unter Thalassämie, einer Erkrankung der roten Blutkörperchen. Die Folge ist Blutarmut, die nur durch regelmäßige Transfusionen behandelt werden kann. Die Mediziner auf der Insel sind dazu auf eine hohe Anzahl an Blutkonserven angewiesen – die deutschen Soldaten unterstützen sie.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.kuestedeslibanonunifil.2014.3qt