Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Küste des Libanon (UNIFIL) > 2016 > 4. Quartal 

Oktober bis Dezember

Oktober

  • Für das Marinemusikkorps ist es ein besonderer Auftritt. Der deutsche Botschafter hat sie für die Feierlichkeiten am 03. Oktober nach Beirut einfliegen lassen

    Marinemusikkorps spielt vor besonderer Kulisse


    Beirut, 07. Oktober 2016 - Die Musiker im blauen Tuch hatten am Montag einen besonderen Auftritt in Beirut. Der deutsche Botschafter hatte anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit das Marinemusikkorps einfliegen lassen. Vor der Skyline der libanesischen Hauptstadt lauschten etwa 700 Gäste den Klängen des Marinemusikkorps. Die Musiker boten ein virtuoses Konzert aus unterschiedlichsten Musikrichtungen. Unter den Gästen war auch eine kleine Delegation deutscher UNIFIL Soldaten.


  • Fregattenkapitän Fitz (links) hat das Kommando von Korvettenkapitän Bergner übernommen.

    Wachwechsel auf der „Braunschweig“


    Limassol, 11. Oktober 2016 - Die Korvette "Braunschweig" operiert seit Mai im östlichen Mittelmeer. Für insgesamt ein Jahr wird sich das Boot am maritimen UNIFIL-Einsatz beteiligen. Damit das gelingt, wird alle vier Monate ein Besatzungstausch durchgeführt. Der erste Wachwechsel wurde vor wenigen Tagen im Hafen von Limassol auf Zypern vollzogen.


  • Die Aussicht auf der Küstenstraße ist manchmal atemberaubend

    Zwei „Wölfe“ im Schafspelz – Als Kraftfahrer im Libanon


    Naqoura, 13. Oktober 2016 - Beinahe unbemerkt versehen acht deutsche Soldaten ihren Dienst im UN-Hauptquartier im südlibanesischen Naqoura, nahe der Grenze zu Israel. Seit zehn Jahren beteiligt sich die Bundeswehr an der UNIFIL-Mission der Vereinten Nationen im östlichen Mittelmeer. Der Großteil der derzeit etwa 130 Soldaten ist auf der Korvette "Braunschweig" und im zyprischen Limassol stationiert. Einen kleineren Teil bilden die Soldaten auf dem libanesischen Festland.


  • Der Radarmeister an seiner Konsole in der Operationszentrale

    Neueste Netzwerktechnik auf See


    In See, 20. Oktober 2016 - Die Korvette „Braunschweig“ gehört zu den modernsten Schiffen der Deutschen Marine. Mit hellblauer UN-Flagge patrouilliert sie derzeit im östlichen Mittelmeer. Ihre Soldaten sorgen im Rahmen des Einsatzes vor dem Libanon für Stabilität in der Region. Die Korvette ist mit neuester vernetzter Computer- und Radartechnologie ausgestattet. Als „schwimmendes Netzwerk“, erfüllt die Besatzung mit ihrer Korvette einen Teil des internationalen Auftrages – die Seeraumüberwachung.


  • Ein starkes Team: Die Smuts Sabrina B. und Philipp S.

    Mit leerem Magen gibt es Klagen


    In See, 27. Oktober 2016 - Ist der Magen leer, fällt das Arbeiten schwer. So ist das auch auf der Korvette „Braunschweig“. Derzeit ist sie Teil des maritimen Einsatzes der Vereinten Nation UNIFIL und befindet sich im Seegebiet vor der Küste des Libanon. Ihr primärer Auftrag: Seeraumüberwachung der zivilen Schifffahrt und Unterbindung möglichen Waffenschmuggels. Damit die Soldaten an Bord ihren Auftrag erfüllen können, sorgen die Köche – an Bord „Smuts“ genannt – dafür, dass die knurrenden Bäuche gefüllt sind.


  • Fregattenkapitän Alexander Koch führt jetzt die etwa 130 deutschen UNIFIL-Soldaten

    Führungswechsel bei UNIFIL


    Limassol, 27. Oktober 2016 - Das deutsche Einsatzkontingent UNIFIL hat einen neuen Kontingentführer. Zur Kommandoübergabe sind die Soldaten des Kontingents auf der Pier im „Camp Castle“ in Limassol auf Zypern angetreten. Fregattenkapitän Alexander Koch hat die Führungsverantwortung für die etwa 130 deutschen Soldaten von Fregattenkapitän Axel Schrader übernommen.


November

  • Für Matthias V. ist es nicht der erste Einsatz in einer UN-Mission

    In der Schaltzentrale des UNIFIL-Einsatzes


    Naqoura, 01. November 2016 - Wenn man hierzulande an UNIFIL denkt, fallen einem meist zuerst die Schiffe und Boote der Deutschen Marine ein, die vor der libanesischen Küste patrouillieren. Doch das ist nur ein Teil der bereits seit 1978 existierenden Mission. Über 10.000 Soldaten aus 40 Nationen sorgen aktuell für Stabilität in der Region, vor allem an Land. Oberstleutnant Matthias V. ist einer von ihnen. Er arbeitet im „Joint Operations Center“, dem „operativen Gehirn“ der ältesten aktiven UN-Mission.


  • „Geldautomatenservice“: Hier können die Soldaten Bargeld bekommen

    Das „bisschen Haushalt“ macht sich nicht allein


    Limassol, 22. November 2016 - Das Camp des deutschen UNIFIL-Kontingents im Hafen von Limassol auf Zypern hat sich in den vergangenen zehn Jahren als fester „Heimatstützpunkt“ etabliert. Auf knapp 13.000 Quadratmetern stehen hier diverse Büro-, Kühl- und Lagercontainer und Zelte. Ohne die Frauen und Männer der Einsatzwehrverwaltung würde diese Infrastruktur nicht existieren. Und auch die Bargeldversorgung wäre für die Soldaten nicht so einfach.


  • Die Planung der Schiffe im Einsatzgebiet gleicht einem Schachspiel

    Maritime Operationsplanung – Wie Schachspiel auf See


    Naqoura, 24. November 2016 - Seit mehr als zehn Jahren beteiligt sich die Deutsche Marine am Maritimen Einsatzverband der UNIFIL-Mission im östlichen Mittelmeer. 2006 übernahmen UN-Schiffe den Seeraumüberwachungsauftrag vor der Küste des Libanons. Eine Mission, die unter anderem dazu dient, die Stabilität in der Region zu fördern und Waffenschmuggel in den Libanon zu unterbinden.


Dezember

  • Bei der Ölkontrolle macht man sich schnell mal schmutzig – Jens T. will dennoch gern an Bord bleiben

    Wehrdienst auf der Korvette – Endlich schmutzige Hände


    In See, 05. Dezember 2016 - Als Freiwillig Wehrdienstleistende haben junge Frauen und Männer die Chance, sich in der Bundeswehr umzuschauen, ehe sie sich vielleicht für eine längere Dienstzeit entscheiden. Hauptgefreiter Jens T. trägt zunächst für 23 Monate die Uniform der Deutschen Marine. Als Antriebstechniker der Besatzung Bravo auf der Korvette „Braunschweig“ im UNIFIL-Einsatz sorgt er mit dafür, dass sich die Schiffsschrauben drehen.


  • Ein beherzter Stich und das Blut fließt

    Gute Tat auch vor Weihnachten: Blutspende bei UNIFIL


    Limassol, 07. Dezember 2016 - Es gehört bereits zur guten Tradition, dass die deutschen Soldaten bei UNIFIL regelmäßig freiwillig Blut spenden. Kürzlich haben sich erneut mehr als 20 Soldaten des 34. Einsatzkontingents in Limassol auf die Liegen gelegt. Für die meisten Soldaten ist eine Blutspende eine Selbstverständlichkeit. Sie kostet nichts, tut nicht weh und hilft darüber hinaus anderen Menschen.


  • „Weekly War" – Gefechtsübung auf der „Braunschweig“


    In See, 12. Dezember 2016 - Für die Vereinten Nationen überwacht die „Braunschweig" den Seeraum vorm Libanon. Ein Kriegsschiff ist im Einsatz immer einer Bedrohung ausgesetzt. Im „Äußeren Gefecht“ müssen die Waffensysteme gegen Flugkörper genauso funktionieren, wie zur Bekämpfung eines feindlich gesinnten Schiffs. Bei einem möglichen Treffer muss auch das „Innere Gefecht“ auf der Korvette geführt werden. Die Besatzung übt bei UNIFIL beides regelmäßig.


  • Obermaat Henning W hat sein Hobby zum Beruf gemacht

    Computerexperte an Bord – Das Hobby zum Beruf gemacht


    In See, 20. Dezember 2016 - Die „Braunschweig“ – derzeit bei UNIFIL vor der Küste des Libanon – gehört zu den modernsten Schiffen der Deutschen Marine. Ausgestattet mit neuester Computertechnologie, gelten die Korvetten der K130-Klasse auch als „schwimmende Netzwerke“. Obermaat Henning W. gehört zu den IT-Fachleuten der Besatzung Bravo der „Braunschweig“ und ist für das gesamte Netzwerk und die Computer an Bord verantwortlich. Für den IT-Systemelektroniker genau der richtige Job.


  • UNIFIL-Soldaten stimmen sich auf Weihnachten ein


    Limassol, 21. Dezember 2016 - Auch wenn auf Zypern keine winterlichen Temperaturen vorherrschen, fällt es den Soldaten des Deutschen Einsatzkontingents UNIFIL in Limassol nicht schwer, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Statt des blauen Barretts trägt der eine oder andere Soldat hin und wieder eine rote Mütze, aus einigen der Arbeitscontainer erklingen Weihnachtslieder und liebevoll geschmückte Christbäume zieren das „Camp Castle“. Die Soldaten lassen sich etwas einfallen – die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest sind schon fast abgeschlossen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 21.12.16


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.kuestedeslibanonunifil.2016.4qt