Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Mali (MINUSMA) > 2016 > 3. Quartal 

Juli bis September

Juli

  • Das persönliche Gespräch bringt vielfältige Erkenntnisse

    Heeresaufklärer in Mali – Augen und Ohren von MINUSMA


    Gao, 04. Juli 2016 - Zur Stabilisierung der Sicherheitslage und zur Förderung der Entwicklung Malis wurde durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Frühjahr 2013 die Mission MINUSMA, als robuste Kapitel-VII-Mission, ins Leben gerufen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Mission sind seit dem 1. Juni die Heeresaufklärer des Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“ aus Eutin.


  • Eine Transall C-160D auf dem Flughafen von Gao

    Lastentier im Wüstensand – Die C-160 Transall in Gao


    Gao, 07. Juli 2016 - Nach Beschluss des Bundestagsmandats zur Erweiterung der deutschen Beteiligung an MINUSMA im Norden Malis vom Anfang des Jahres wächst das deutsche Kontingent dort kontinuierlich auf. Dabei stellt der Transport von Personal und Material innerhalb des Landes, das rund 3,5 Mal so groß ist wie Deutschland, eine besondere Herausforderung dar.


  • Jeder Handgriff sitzt: Sanitätsausbildung im malischen Gao

    Überblick: Die Rettungskette im Mali-Einsatz


    Gao, 11. Juli 2016 - Ein wesentlicher Aspekt für alle Soldaten im Einsatz ist eine funktionierende medizinische Versorgung – weltweit. Insbesondere dann, wenn ein neuer Einsatz beginnt und ein neues Camp mit neuer Infrastruktur erbaut oder bezogen wird.


August

  • Als Technischer Offizier in Mali – Ein Erfahrungsbericht


    Gao, 10. August 2016 - Der Einsatz in Mali beinhaltet einige Herausforderungen, aber auch neue Eindrücke und Erlebnisse. Als Technischer Offizier ist Leutnant Patrick R. unter anderem für die Wartung und Instandsetzung von Material verantwortlich, welches im Wüstensand und in der Hitze großen Belastungen ausgesetzt ist. In diesem Erfahrungsbericht blickt er auf seine erste Zeit im deutschen Einsatzkontingent MINUSMA zurück.


September

  • Anfang März 2016: Ankunft der ersten Wohncontainer für die deutschen Soldaten

    Land, Luft, See – in Mali ist alles anders


    Potsdam, 01. September 2016 - Seit Januar engagiert sich die Bundeswehr in Mali auch in Gao, im Norden des Landes. Über 500 deutsche Soldaten gehören mittlerweile zum Einsatzkontingent bei MINUSMA, der Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen im Land. Herausfordernde Rahmenbedingungen, vor allem für die Logistik.


  • BORA im Wüsteneinsatz – Radartechnik, die begeistert


    Gao, 07. September 2016 - Wo der Mensch an seine Grenzen stößt, da unterstützt ausgefeilte Technik. Die Heeresaufklärer im nordmalischen Gao verfügen neben Aufklärungskomponenten am Boden, wie dem „Fennek“, oder in der Luft, wie der Luna, auch über die Möglichkeit, Aufklärungsergebnisse mittels moderner Radartechnik und dem Bodenradar BOR-A550 M zu sammeln.


  • IT-Fachleute bei MINUSMA: Die Verbindung steht.


    Gao, 14. September 2016 - Die Fähigkeit „nach Hause telefonieren“ wird in jedem Einsatz der Bundeswehr von Anfang an gebraucht - so auch bei MINUSMA in Mali. Spezialisten des Führungsunterstützungsbataillons 292 aus Dillingen an der Donau stellen seit Anfang Mai die Führungsbereitschaft des Deutschen Einsatzkontingents in Gao sicher.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.09.16


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.maliminusma.2016.3qt