Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Mali (MINUSMA) > 2017 > 2. Quartal 

April bis Juni

April

  • Bildergalerie: Heeresfliegerfamilie in Mali komplett


    Gao, 05. April 2017 - Am 25. März sind die ersten beiden Kampfhubschrauber vom Typ Tiger in Gao eingetroffen. Sechs Tage später landeten nun auch die zwei weiteren Hubschrauber gleichen Typs sicher im Norden Malis. Nun stehen dem deutschen MINUSMA-Kontingent alle vier geplanten Luftfahrzeuge dieses Typs zur Verfügung. Mit den bereits vor Ort befindlichen Transporthubschraubern NH-90 sind nun insgesamt acht deutsche Helikopter in Mali stationiert.


  • 1.000 Stunden für MINUSMA

    MINUSMA: 1000. Flugstunde der Heron 1 über Mali


    Gao, 07.April 2017 - Seit Anfang November 2016 ist das unbemannte Luftfahrzeug Heron 1 Teil des deutschen Beitrags zu MINUSMA, der UN-Mission in Mali. Die ferngesteuerte Drohne kann als „Auge am Himmel“ frühzeitig Gefahren erkennen – und das über mehrere Stunden und mit einer Reichweite von über 1.000 Kilometern. Ende März wurde jetzt die Marke von 1.000 Flugstunden über Mali erreicht.


  • In einer Gesprächsrunde erhalten die beiden Außenminister ein aktuelles Lagebild rund um Gao

    MINUSMA: Ein Minister kommt selten allein.


    Gao, 11. April 2017 - Zwei nicht ganz alltägliche Gäste durfte das deutsche Einsatzkontingent MINUSMA im Camp Castor in Gao begrüßen. Der französische und deutsche Außenminister ließen sich über die Lage in der Region Gao informieren.


  • LUNA kreist über Mali


    Gao, 11. April - Kurz vor 22 Uhr – der fast volle Mond taucht die Landschaft am Rande des Camp Castor in weißes Licht – bewegen sich rote und weiße Lichter um eine schräge Startrampe. Die Abläufe sind eingespielt, denn die Kameraden bringen „ihre“ LUNA nun schon zum 200sten Mal in den malischen Himmel.


  • Der neue tele-mikrobiologische Arbeitsplatz im Camp Castor in

    Mali: Moderne Wege gegen die Malaria


    Gao, 12. April 2017 - Malaria, die Tropenkrankheit die von Moskitos übertragen wird, ist ein wichtiges Thema rund um den Einsatz deutscher Soldaten in Mali. Schon in der Einsatzvorbereitung werden die Soldaten entsprechend sensibilisiert. Doch wie wird vor Ort festgestellt, ob ein Soldat tatsächlich erkrankt ist?



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.12.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.maliminusma.2017.2qt