Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Afghanistan (Resolute Support) > 2017 > 4. Quartal 

Oktober bis Dezember

Oktober

  • Kontingentführerwechsel am Tag der Deutschen Einheit


    Mazar-e Sharif, 03. Oktober 2017 - Hunderte internationaler, afghanischer und deutscher Gäste aus Diplomatie, Militär und Politik kamen zum Tag der Deutschen Einheit am Rande der nordafghanischen Stadt Mazar-e Sharif zusammen. In die Feierlichkeiten im dortigen Camp Marmal integriert war die Übergabe der Verantwortung des Kommandeurs des TAAC-N in Personalunion mit der des Führers des Deutschen Einsatzkontingents. Brigadegeneral Wolf-Jürgen Stahl folgt auf den Brigadegeneral André Bodemann.


  • Während der Patrouille besprechen Spähtruppführer  und Kommandant den weiteren Ablauf. Gut zu erkennen sind das schwere Maschinengewehr

    Auf Patrouille – Unterwegs in der dunklen Nacht


    Mazar-e Sharif, 18. Oktober 2017 - Es ist Nacht. Ein Spähzug macht sich fertig. Zwei Fenneks samt Besatzung rollen aus dem Feldlager Camp Marmal. Ihr Auftrag: wichtige Verbindungsstraßen überwachen, immer wieder Beobachtungspunkte anlaufen. Das Gebiet in dem sie unterwegs sind, ist riesengroß. 350 Quadratkilometer rund um das Lager nahe bei Mazar-e Sharif. Gibt es verdächtige Bewegungen, Erdarbeiten oder Stellungsbau? Das ist es, wonach die beiden Trupps in dem unwegsamen Gebiet suchen.


  • Oberst U. war nicht das erste Mal im Auslandeinsatz in Afghanistan

    195 Tage als Berater eines afghanischen Generals – Es ist Zeit für Abschied


    Mazar-e Sharif, 23. Oktober 2017 - Nach über sechs Monaten ist es soweit. Oberst Peter U. übergibt das Zepter als Senior Adviser an Oberst Christoph B. Während seiner vier Einsätze, hat er mittlerweile fast zwei Jahre in Afghanistan verbracht. Besonders die letzten sechs Monate waren von Höhen und Tiefen geprägt.


November

  • Der afghanische Schulkommandeur und der Kasernenoffizier begrüßen die beiden Feldjäger

    „Willkommen an der afghanischen Militärpolizei-Schule“


    Mazar-e Sharif, 02. November 2017 - Der Kompaniechef der multinationalen Feldjägerkompanie Major S. und sein Begleiter Hauptfeldwebel M. statten der Schule der afghanischen Militärpolizei im Camp Shaheen einen Besuch ab. Bei der Ankunft werden die Beiden vom Kasernenoffizier, Oberleutnant S., mit den akzentfreien Worten: „Willkommen an der Militärpolizei Schule“, begrüßt. Die Überraschung steht den deutschen Feldjägern ins Gesicht geschrieben.


  • Personnel Recovery – Robuste Schutzengel für den Notfall


    Mazar-e Sharif, 09. November 2017 - Was passiert, wenn Soldaten oder Angehörige der internationalen Staatengemeinschaft in Nordafghanistan plötzlich von den eigenen Kräften isoliert sind, nach einem Gefecht etwa oder nach einem Unfall? Wer rettet sie dann und holt sie da raus? Profis natürlich – deren Bezeichnung als Personnel Recovery Team zunächst nur den Auftrag der „Rettung und Rückführung“ beschreibt. Tatsächlich aber sind sie die sprichwörtlichen Retter in der Not und für diese Fälle gut ausgebildet und auf heikle Szenarien vorbereitet.


  • Ein Vergissmeinnicht als Zeichen für alle – Volkstrauertag im Camp Marmal


    Mazar-e Sharif, 21. November 2017 - Mit einer blauen Vergissmeinnichtblüte als Zeichen der Erinnerung trafen sich die Soldaten im Camp Marmal am Volkstrauertag am 19.11.2017 beim Ehrenhain und gedachten der in den Einsätzen der Bundeswehr und in den Weltkriegen gefallenen und verstorbenen Soldaten.


Dezember

  • Die Flugsicherung von Mazar-e-Sharif


    Mazar-e Sharif, 08. Dezember 2017 - Von 2007 bis 2014 steuerten militärische Fluglotsen der Bundewehr ca. 460.000 Starts und Landungen am Flughafen Mazar-e-Sharif. Im Dezember 2014 endete diese Ära und die Bundeswehr übergab die Durchführung des Flugsicherungsbetriebes an einen zivilen Vertragspartner.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 08.12.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.rsm.2017.4qt