Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Südsudan (UNMISS) > 2014 > 1. Quartal 

Januar bis März

Januar

  • Einsatz im Südsudan: „Die tägliche Arbeit hat sich mehr als verändert.“


    Juba, 29. Januar 2014 - Vor gut fünf Wochen eskalierte die Gewalt im jüngsten Staat der Erde, dem Südsudan. Die Bundeswehr unterstützte im Dezember bei der Evakuierung und brachte rund 100 Personen nach Uganda und somit in Sicherheit. Doch welche konkreten Auswirkungen haben die aktuellen Ereignisse auf die Arbeit der deutschen Soldaten bei UNMISS?


Februar

  • Pistolen für deutsche UNMISS-Soldaten


    Juba, 13.Februar 2014 - Im Südsudan haben sich die Konfliktparteien auf einen Waffenstillstand geeinigt. Derzeit werden Teams zur Überwachung dieses Abkommens gebildet. Weitere Verhandlungsrunden zur Beilegung des seit Mitte Dezember andauernden Konfliktes werden vorbereitet.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.02.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.suedsudanunmiss.2014.1qt