Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Syrien/Irak - Jordanien - (Operation Inherent Resolve) > 2017 > 3. Quartal 

Juli bis September

Juli

  • Oberstleutnant Michael D.(re.): „Herr Oberst! Ich melde Ihnen die Übernahme der Einsatzstaffel Counter Daesh!“

    Counter Daesh: Staffelübergabe in spannenden Zeiten


    Incirlik, 03. Juli 2017 - Viele Nationen, eine Mission - Das Deutsche Einsatzkontingent Counter Daesh leistet seit Dezember 2015 seinen Beitrag zum Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“. Für den Erfolg der Mission vollbringen rund 250 Soldaten, sechs Tornados und ein A310-Tanker durchgehend Höchstleistungen im türkischen Incirlik. Geführt werden die Luftfahrzeugbesatzungen vom Staffelkapitän der Einsatzstaffel Counter Daesh. Diese stellt die Luftbetankung und Aufklärung über Syrien und dem Irak sicher. Diese Staffel hat nun einen neuen Chef. Ihn erwartet mit der Verlegung nach Jordanien eine spannende und fordernde Aufgabe.


  • Tankflugzeug Airbus A310 MRTT in Al-Asrak – Eine Reportage


    Incirlik / Al Asrak, 11. Juli 2017 - Seit dem 8. Juni befindet sich das Vorkommando des deutschen Einsatzkontingentes Counter Daesh in Jordanien und bereitet die Verlegung der Aufklärungstornados und des deutschen Airbus-Tankflugzeuges vor. Mit zwei Lieferungen des Transportflugzeuges Antonov 124 trafen jetzt Fahrzeuge und Material in Al- Asrak ein. Kurz darauf landete auch der Airbus A310 MRTT selbst. Die Tornados werden ab August für einige Wochen in der Heimat erwartet, denn der Auf- und Abbau der Auswerteanlage für die Bilder braucht Zeit. Den deutschen Beitrag zur Luftaufklärung übernehmen zwischenzeitlich die Partner der Mission.


  • Auch ABC-Abwehr-Soldaten befinden sich im Einsatz Counter DAESH in Incirlik

    ABC-Abwehr bei Counter Daesh – Unterstützung durch Experten


    Incirlik, 17. Juli 2017 - In allen Einsätzen der Bundeswehr sind die Soldaten der ABC-Abwehr-Truppe vertreten. Sie sind unverzichtbar, stellen den Schutz vor Kampfstoffen sicher. Im Einsatz gegen die Terrormiliz „IS“ sind ihre Analysen und ihr Fachwissen von überlebenswichtiger Bedeutung für die Luftfahrzeugbesatzungen. Wir geben einen Einblick in die vielschichtigen Aufgaben der Experten bei Counter Daesh.


  • Ein bescheidener Profi: Stabsfeldwebel Frank B. im Einsatz für Counter Daesh in Katar

    Keine Selbstverständlichkeit: 1.000 Tage für Frieden und Stabilität im Einsatz


    Katar, 20. Juli 2017 - Einen ganz besonderen Moment erlebte Stabsfeldwebel Frank B., als ihm Anfang Juli 2017 die Einsatzmedaille für seinen laufenden Einsatz in Bronze verliehen wurde. Endet solch eine Zeremonie normalerweise mit der Aushändigung der Urkunde, gab es diesmal noch eine persönliche Anerkennung.


  • Jordanien - Technikcheck beim MRTT


    Al Asrak, 20. Juli 2017 - Nahezu jeden Tag fliegt der A310 MRTT des deutschen Einsatzkontingents Counter Daesh Luftbetankungseinsätze über Syrien und dem Irak. Die Sicherheit der Besatzungen steht dabei immer an erster Stelle. Daher wird das Tankflugzeug „Otto Lilienthal“ der Flugbereitschaft BMVg im deutschen Einsatzkontingent sorgfältig von den Technikern des A310 MRTT auf der jordanischen Air Base gewartet und „in Schuss“ gehalten. Heute steht nach dem Betankungsflug routinemäßig ein Servicecheck an.


August

  • Der Staffelkapitän, Oberstleutnant Michael D., verabschiedet seine Soldaten auf dem Weg zu ihrer letzten Mission

    „The Last Mission“: Ein letztes Mal Incirlik…


    Incirlik, 01. August 2017 - Zum ersten Mal findet die Verlegung eines Kontingents aus einem laufenden Einsatz heraus statt und man verlässt den Standort eines NATO-Partners. Dem zu Grunde liegenden Beschluss des Kabinetts vom 07.Juni d. J., den Luftwaffenstützpunkt im türkischen Incirlik zu verlassen, folgt die Bundeswehr mit Dynamik. Kaum ist der letzte Einsatzflug aus Incirlik absolviert, kehren die „Tornados“ für kurze Zeit nach Deutschland zurück. Bereits im Oktober wird der Kampf gegen die Terrororganisation „IS“ dann mit den „Tornados“ von Jordanien aus fortgesetzt.


  • Viel los in Al-Asrak


    Al-Asrak, 01. August 2017 - Mit der erfolgreichen Umstationierung des Tankflugzeugs hat die Verlegung von Incirlik nach Jordanien begonnen und die reine Planungsphase beendet. Derzeit wächst das Kontingent in Al-Asrak stetig auf und erhält zahlreiche Materiallieferungen und neues Personal. Diese Woche kam wichtiges Sanitätsmaterial mit der Antonov-Frachtmaschine und es standen gleich zwei A310 MRTT auf der Jordanischen Air Base.


September

  • Hauptfeldwebel W. führt die Höhenmessung mit dem Nivelliergerät aus

    Vermessung in Al-Asrak


    Al-Asrak, 06. September 2017 - Die Sonne, die sich durch den wolkenlosen Himmel brennt und für Temperaturen jenseits der 40 Gradmarke sorgt, macht dem erfahrenen Vermessungsteam nichts aus. Sie sind an viel extremere klimatische Bedingungen gewöhnt. Weltweit sind sie im Einsatz, um für die Planung und Durchführung militärischer Einsätze geodätische Daten zu sammeln. So auch für das zukünftige deutsche Camp in Al-Asrak – denn für jedes Bauvorhaben müssen die Maße stimmen.


  • Leutnant L. übergibt "das Herz" an seine Nachfolgerin Oberleutnant A.

    Das Herz schlägt – Mobiler Gefechtsstand in Al Asrak „combat-ready“


    Al-Asrak, 07. September 2017 - Damit von Al-Asrak die Tornados und der Airbus A310 MRTT zu ihren Missionen starten können, haben Unterstützungssoldaten aus Fürstenfeldbruck 21 Tage gearbeitet und dabei aus über 400 Tonnen Material den mobilen Gefechtsstand aufgebaut. Neben der Reportage zum Aufbau geht es hier um die Fähigkeiten des Gefechtstandes und wer darin künftig arbeiten wird.


  • Oberst Stefan Kleinheyer in Al-Asrak

    Fazit vom Umzug nach Al-Asrak: Mammutprojekt fast gemeistert


    Al-Asrak, 15. September 2017 - In seiner Funktion als verantwortlicher Kontingentführer hat Oberst Stefan Kleinheyer die Durchführung des Umzuges der Mission Counter Daesh nach Al-Asrak maßgeblich aufs Gleis gesetzt. Die Phase abschließender Arbeiten hat begonnen. Bevor Oberst Kleinheyer Ende September seine Aufgabe an seinen Nachfolger übergeben und die jordanische Wüste verlassen wird, erhalten wir einen Blick auf die Zielgerade des Umzuges und schauen auf seine Erfahrungen während des Ortswechsels.


  • Erste Kontingentübergabe der Mission Counter Daesh in Jordanien


    Al -Asrak, 29. September 2017 - Erstmalig in der Geschichte der Bundeswehr wechselt ein Kontingent während eines laufenden Einsatzes den Standort und damit verbunden die Gastnation. Kurz vor der Realisierung der vollen Einsatzbereitschaft, nach den Mühen der letzten drei Monate, stehen die Soldaten des Deutschen Einsatzkontingents Counter Daesh nun in ihrem Camp Sonic. Sie begehen einen feierlichen Appell zur Übergabe der Kontingentführung.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.09.17


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.syrien.2017.3qt