Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Liberia (UNMIL) > 2016 > 2. Quartal 

April bis Juni

Mai

  • Ende bei UNMIL – Brigadegeneral Faust: „Liberia hat sich positiv entwickelt”


    Monrovia, 25. Mai 2016 - UNMIL gilt als eine der erfolgreichsten Friedensmissionen der Vereinten Nationen. Nach einem 14-jährigen Bürgerkrieg garantierte UNMIL seit 2003 Stabilität in Liberia – auch mit Soldaten der Bundeswehr. Diese Ära geht nun zu Ende, denn die Vereinten Nationen übergeben die Sicherheitsverantwortung wieder an die liberische Regierung. Die Soldaten packen zusammen. Und der stellvertretende Kommandeur von UNMIL, der deutsche Brigadegeneral Dirk Faust, blickt im Interview auf seine Zeit bei der Mission zurück.


  • Die deutsche militärische Beteiligung an UNMIL endet am 25. Mai 2016

    Bundeswehr beendet Einsatz in Liberia


    Monrovia, 25. Mai 2016 - Mit drei Soldaten war der Auslandseinsatz bei UNMIL in Liberia einer der kleinsten Einsätze der Bundeswehr. Aber er war etwas ganz Besonderes. Nach dem Beschluss des Deutschen Bundestages vom 21. Mai 2015 übernahm Deutschland erstmals eine Führungsposition im Hauptquartier einer UN-Friedensmission. Mit der bevorstehenden Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die Regierung endet heute die deutsche Beteiligung an dieser UN-Mission.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.05.16


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.unmil.2016.2qt