Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Archiv > Unterstützung Irak > 2015 > 2. Quartal 

April bis Juni

April

  • Der Kommandeur des KTCC, Oberst Jochen Schneider, unterstützt bei der Vorbereitung

    Ostern auch im Nordirak


    Erbil, 02. April 2015 - Während der laufenden Ausbildung für ein gesamtes Bataillon der Peschmerga ist bereits das nächste Vorhaben in Planung. Nun steht auch noch das Osterfest vor der Tür. Die Soldaten des 1. Deutschen Einsatzkontingentes finden neben ihrem Ausbildungsauftrag trotzdem Zeit für eine persönliche Einkehr zum Osterfest.


  • Taktisch führen: Ausbildung am Geländesandkasten

    Gut vorbereitet in die Ausbildung im Nordirak


    Erbil, 07. April 2015 - Mitten im Nord-Irak, während der laufenden Ausbildung für ein gesamtes Bataillon, der Blick nach vorn: Noch im April steht die nächste Ausbildung an. Ein Bataillonsstab, vier Kompanieführungen und zwölf Infanteriezüge sollen ausgebildet werden. Außerdem sollen die Peschmerga Kampfmittel erkennen und beseitigen können. All das plant und koordiniert das Training Coordination Center, das KTCC in Erbil, bereits jetzt für den nächsten Durchgang.


  • Für eine friedlichere Zukunft

    Ein Mann für alles Praktische


    Erbil, 09. April 2015 - In einer Liegenschaft der Zerevani, der Sicherheitskräfte im Nordirak, bilden die Deutschen gemeinsam mit den Koalitionspartnern die Peschmerga für den Kampf gegen die Terroristen von IS aus. Oberstleutnant Thomas K. koordiniert alles, vom Trinkwasser bis hin zur Munition. Die kulturellen Unterschiede sind nicht die einzigen Herausforderungen.


  • Erste Hilfe lernen um Leben zu retten

    Erste Hilfe für die Front


    Erbil, 10. April 2015 - Was ist die häufigste Todesursache in allen bewaffneten Konflikten? Klare Antwort: Verbluten. Bisher gab es auf der Brigadeebene bei den Peschmerga nur einen Arzt. Ein im Kampf gegen die Terroristen von IS verwundeter Soldat wurde schlicht in ein Auto gelegt und möglichst schnell in das nächste Krankenhaus gebracht. In der Ausbildung im Kampf gegen IS lernen die Peschmerga, wie sie mit Erster Hilfe Leben retten können.


  • Die Abschlusszeremonie wurde live im regionalen Fernsehen gezeigt

    Abschluss der ersten Bataillonsausbildung: Fähigkeiten der Peschmerga erheblich gesteigert


    Erbil, 21. April 2015 - Vier Wochen intensiver Ausbildung liegen hinter den Peschmerga-Kämpfern und ihren internationalen Trainern. In der Nähe von Erbil konnten kürzlich die Abschlusszertifikate für ein Bataillon übergeben werden.


  • Dringend erwartet – Teile des Panzerabwehrsystems MILAN

    Erneute Materiallieferung erreicht Erbil


    Erbil, 27. April 2015 - Eine weitere Materiallieferung ist am Samstagnachmittag im Nordirak eingetroffen. Das Transportflugzeug vom Typ Antonov AN-124 landete um 16.03 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen von Erbil. An Bord befanden sich Waffen und militärische Ausrüstungsgüter mit einem Gesamtgewicht von 70 Tonnen für die Peschmerga.


  • Angetreten – Zum erneuten Ausbildungsstart in Erbil

    Nächster Ausbildungsdurchgang im Nordirak


    Erbil, 28. April 2015 - Keine Pause bei der Ausbildung im Nordirak. Nachdem vor wenigen Tagen das erste Training endete, begann am 26. April im Kurdistan Training Coordination Center (KTCC) der zweite Durchgang. Rund 500 Peschmerga der autonomen Regierung der Region Kurdistan-Irak werden in den folgenden vier Wochen geschult.


Mai

  • Blick auf einen Teil der Ladung

    Bildergalerie: 2,5 Millionen Patronen und weitere Fahrzeuge für Peschmerga


    Erbil, 05. Mai 2015 - Eine weitere Materiallieferung hat den Norden des Irak erreicht. Am 2. Mai landete in Erbil erneut ein Transportflugzeug aus Deutschland. Diesmal an Bord: Rund 2,5 Millionen Patronen für die Gewehre G36 und G3, drei Fahrzeuge und zusätzliche Sanitätsausstattung für die Peschmerga.


  • Die Einsatzmedaille für die Hilfeleistung im Irak

    Erste Einsatzmedaille im Irak verliehen


    Erbil, 7. Mai 2015 - Der Anfang ist gemacht. Das gilt nun auch für die Verleihung der Einsatzmedaille IRAKHILFE. Sie wurde erstmals im Einsatzland verliehen.


  • Zwei weitere Transporte landen in Erbil

    Erneute Lieferungen: Munition für die Peschmerga


    Erbil, 13. Mai 2015 - Mit zwei weiteren Lieferungen wurde am 12. und 13. Mai die Unterstützung der Sicherheitskräfte der Regierung der Region Kurdistan-Irak fortgesetzt. Auf beiden Flügen wurde Munition von Deutschland in den Nordirak transportiert.


  • Symbolischer Handabdruck in das Fundament des neuen Feldlagers

    Erbil: Neues Feldlager entsteht


    Erbil, 18. Mai 2015 - Mit einer Grundsteinlegung werden meist große Baumaßnahmen eingeleitet. In Erbil wurde vor wenigen Tagen in ähnlicher Weise der Baubeginn des multinationalen Feldlagers symbolisch eingeläutet. Hier werden künftig die Soldaten des „Kurdistan Training Coordination Centers“ (KTCC) untergebracht. Ende Mai sollen die ersten 100 Soldaten einziehen.


  • Selbst- und Kameradenhilfe: Abtransport eines Verwundeten

    Nordirak: Peschmerga-Bataillon beweist Stärke


    Erbil, 27. Mai 2015 - Orts- und Häuserkampf, Scharfschützeneinsatz, Erste Hilfe unter Gefechtsbedingungen sowie der gefährliche Einsatz gegen Sprengfallen – in dieser komplexen und herausfordernden Themenvielfalt fand die realitätsnahe Abschlussübung der Peschmerga-Kämpfer im Nordirak statt.


  • Eine weitere Materiallieferung erreichte den Irak

    Materiallieferung in den Irak


    Erbil, 29. Mai 2015 - Mit einer weiteren Lieferung wurde am 28. Mai die Unterstützung der Sicherheitskräfte im Irak fortgesetzt. Auf dem Flug wurden Ausrüstungsgegenstände transportiert.


Juni

  • Oberst Spöttel führt jetzt die deutschen Soldaten im Irak

    Führungswechsel im Irak-Einsatz


    Erbil, 4. Juni 2015 - Seit dem 3. Juni 2015 steht das deutsche Einsatzkontingent im Nordirak unter neuer Führung. Der Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, übertrug das Kommando von Oberst Jochen Schneider an Oberst Stephan Spöttel.


  • Kontingentführer des ersten deutschen Einsatzkontingents im Irak: Oberst Jochen Schneider in Erbil

    Interview zum Nordirak: „Standards bei der Ausbildung gesetzt“


    Erbil, 08. Juni 2015 - Vier Monate lang war Oberst Jochen Schneider Kommandeur des „Kurdistan Training Coordination Center“ (KTCC) im Nordirak. Am 4. Juni übergab er das Kommando an seinen italienischen Nachfolger. Das deutsche Einsatzkontingent führt nun Oberst Stephan Spöttel, der zugleich stellvertretender Kommandeur des KTCC ist. Im Interview fasst Oberst Schneider seine Zeit im Einsatz zusammen.


  • Die vier transportierten Fahrzeuge stehen nach dem entladen auf dem Rollfeld im Nordirak

    Weiterer Materialtransport erreicht Nordirak


    Erbil, 22. Juni 2015 - Die Unterstützung der Sicherheitskräfte der kurdischen Regionalregierung im Nordirak geht weiter. Am 19. Juni erreichte erneut ein Materialtransport das nordirakische Erbil. Diesmal an Bord: Fahrzeuge und Waffen.


  • Hohe Priorität besitzt das Ausschalten von Scharfschützen

    Nordirak: Drittes Peschmerga-Bataillon erfolgreich ausgebildet


    Erbil, 23. Juni 2015 - Zum dritten Mal stellte ein Peschmerga-Bataillon in einer fordernden Gefechtsübung unter Beweis, was es in den vergangenen vier Wochen von den internationalen Ausbildern im Nordirak gelernt hat. Die mit dem Peschmerga-Ministerium vereinbarten Ausbildungsinhalte wurden dabei so wirklichkeitsnah wie möglich dargestellt.


  • Internationale Ausbildung in Erbil -  erstmals mit Jesiden

    Ausbildung eines Jesiden-Bataillons hat begonnen


    Erbil, 25. Juni 2015 - Die deutschen Soldaten bilden im vierten Ausbildungsdurchgang im Nordirak, zusammen mit Soldaten der multinationalen Koalition, im „Kurdistan Training Coordination Center“ jetzt auch Kämpfer eines jesidischen Bataillons aus.


  • Die AN-124 nach der Landung in Erbil

    Erbil: Acht Fahrzeuge kommen geflogen


    Erbil, 26. Juni 2015 - Sie ist wieder da. Eine Antonow AN-124, eines der größten Transportflugzeuge der Welt, landete am 25. Juni in Erbil. Aus Leipzig kommend, bringt sie erneut Fahrzeuge für die Peschmerga.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.06.15


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.archiv.unterstuetzungirak.2015.2qt