Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Einsatzführungskommando > Major der Reserve Elisabeth Franz erhält das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold

Major der Reserve Elisabeth Franz erhält das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold

Schwielowsee, 20.11.2017.

Befehlshaber des Einsatzführungskommandos, Generalleutnant Erich Pfeffer, hat am vergangenen Donnerstag Frau Major der Reserve Elisabeth Franz für Mut, Tapferkeit und Engagement das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold verliehen.

Befehlshaber des Einsatzführungskommandos, Generalleutnant Erich Pfeffer, überreicht Frau Major der Reserve, Elisabeth Franz, das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold

Befehlshaber des Einsatzführungskommandos, Generalleutnant Erich Pfeffer, überreicht Frau Major der Reserve, Elisabeth Franz, das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold (Quelle: Bundeswehr/Marc Tessensohn)Größere Abbildung anzeigen

Alltag, Routine und Gewohnheit sind für Frau Major der Reserve Elisabeth Franz, schon fast Fremdbegriffe, so oft war sie im Einsatz. Gerade zurück aus Mali stimmte sie sich nun nur kurz mit ihren Vorgesetzten daheim ab, erledigt ein paar Besuche und begibt sich in Kürze wieder auf die Reise. In den mittlerweile 13. Auslandeinsatz innerhalb von sieben Jahren. Mit einer Einladung in das Einsatzführungskommando der Bundeswehr hatte Major Franz nun gar nicht gerechnet und staunte, als sie darin die Zeilen „…Zu einem persönlichen Gespräch geladen…“ las. Im Einsatzführungskommando der Bundeswehr angekommen, ist die Überraschung groß, als der Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalleutnant Erich Pfeffer, ihr für ihre geleisteten Dienste im Rahmen von Auslandseinsätzen seinen besonderen Dank ausspricht.

„Mit Ihrer Fachkompetenz haben Sie auf ganzer Linie einen großen Beitrag für die Aufrechterhaltung des täglichen Betriebs in den Einsatzkontingenten geleistet. Vielfältiger und unterschiedlicher können die Aufgaben in Ihrem Zuständigkeitsbereich nicht sein – man bedenke, unter welchen Voraussetzungen, wie klimatische Bedingungen oder gegebene Rahmenbedingungen, Sie Ihre Vorhaben durchgesetzt und Aufgaben erfüllten haben. Stets lösungsorientiert, hochmotiviert und immer nah an den Menschen sehe ich Sie Frau Major. Da fällt es mir sehr leicht, Sie heute auszuzeichnen mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold“.

Die gelernte Diplom-Verwaltungsfachwirtin (FH) fühlt sich mit der höchsten Auszeichnung in ihrem Engagement bestätigt und bestärkt. Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Mit mehr als 1.300 Einsatztagen in insgesamt 12 Auslandseinsätzen will sie sich auch weiter in die Mission in Mali einbringen.

nach oben

Für die Bundeswehr unterwegs - Engagement aus Berufung

Immer ein guter Ansprechpartner - Für Major Franz steht Dienstleistung und Zufriedenheit der Soldaten an erster Stelle

Immer ein guter Ansprechpartner - Für Major Franz steht Dienstleistung und Zufriedenheit der Soldaten an erster Stelle (Quelle: Bundeswehr/Marc Tessensohn)Größere Abbildung anzeigen

Mit ihren 48 Lebensjahren hat die Regierungsoberamtsrätin schon viel gesehen und erlebt. Im Jahr 2011 begann ihre Einsatzkarriere in Afghanistan mit dem 27. Deutschen Einsatzkontingent ISAF. Weitere elf Einsätze verbrachte sie auf der anderen Seite der Erdkugel bei den Missionen Atalanta, MINUSMA und EUTM MLI.
„Ich kann das, was ich tue. Ich sehe die Erfolge und bekomme die positive Resonanz. Das ist unbeschreiblich. Ich habe das Gefühl und die Überzeugung – ich tue etwas Gutes. Das ist meine Berufung“, beschreibt sich Frau Franz.

In ihrem letzten Einsatz war sie als Leiterin der Einsatzwehrverwaltungsstelle in Koulikoro bei der Mission EUTM MLI für alle Haushalts-, Wirtschafts- und Vertragsangelegenheiten des deutschen Kontingents und der deutschen Anteile der in Bamako stationierten Soldaten der Mission MINUSMA zuständig. Dort kümmerte sie sich mit ihrem Team um Finanzen, die Einkäufe von Material vor Ort, Mobilität und die Einstellung und Personalbearbeitung der Ortskräfte, wie beispielsweise der Übersetzer. Auszahlungen, Rechnungen und die Bargeldversorgung der Soldaten bestimmten zudem den Alltag.

nach oben

Alles Gute braucht Zeit

Major Franz arbeitet in den Einsätzen mit vielen verschiedenen Nationen zusammen

Major Franz arbeitet in den Einsätzen mit vielen verschiedenen Nationen zusammen (Quelle: Bundeswehr/Marc Tessensohn)Größere Abbildung anzeigen

„Wenn man wiederholt ins gleiche Einsatzland reist und feststellen muss, dass manche Dinge einfach nicht vorangehen, ist das weniger schön. Oft können durch zu kurze Stehzeiten von nur wenigen Wochen nur die wichtigsten Dinge erledigt werden. Deshalb bleibe ich gern länger in den Einsätzen“, resümiert die einsatzerfahrene Reservistin. Ihre Motivation auch nach so vielen Einsätzen macht immer noch das Zusammenarbeiten mit den Soldaten sowohl national als auch international aus.
„Im Einsatz macht man Erfahrungen auf der menschlichen Ebene, die man nirgendwo sonst machen kann. Man lernt sich selbst und andere in außergewöhnlichen Situationen ungeschminkt kennen, entwickelt einen völlig anderen Blick auf sich und andere, auch auf politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Verhältnisse in der Heimat.“

nach oben

Die Auszeichnungen der Bundeswehr

Das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold

Das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold (Quelle: Bundeswehr/Leopold (Archiv))Größere Abbildung anzeigen

Die Auszeichnung kann an Soldaten als Zeichen der besonderen Anerkennung für treue Pflichterfüllung und überdurchschnittliche Leistungen sowie für besonders herausragende Leistungen, insbesondere eine hervorragende Einzeltat, sowie für außergewöhnliche Tapferkeit verliehen werden, und zwar

• als Ehrenmedaille nach einer Dienstzeit von sieben Monaten,
• als Ehrenkreuz in Bronze nach fünf,
• als Ehrenkreuz in Silber nach zehn und
• als Ehrenkreuz in Gold nach 20 Dienstjahren sowie
• als Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit.

Das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold für treue Pflichterfüllung und überdurchschnittliche Leistungen nach einer Dienstzeit von 20 Jahren wurde innerhalb der Bundeswehr im Zeitraum von 2007-2016 insgesamt 9.444-mal verliehen.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 20.11.17 | Autor: Anica Kuyumdjan


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.einsfuekdobw&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CATACYX083DIBR