Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Ehrenamt > Ausbildung 

Ausbildung

Die Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren und die persönlichen Erfahrungen sind ein unschätzbarer Wert für die Mitarbeit in der Bundeswehrbetreuungsorganisation.

Das ehrenamtliche Personal wird bei Informations- und Betreuungsveranstaltungen mit allgemeinen sowie familienrelevanten Fragen zur Bundeswehr und zur BBO konfrontiert und dabei als Teil des Personals der FBZ/FBSt wahrgenommen. Um den Angehörigen fundierte und direkte Antworten und Auskünfte geben zu können, werden Ehrenamtliche für ihre Tätigkeit qualifiziert und nehmen an einer kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung teil.

Die Grundlage bildet dabei die für alle Ehrenamtlichen verbindliche Basisausbildung. Im Rahmen eines Wochenendseminars werden grundlegende Kenntnisse über die Bundeswehr, die Einsätze und die Bundeswehrbetreuungsorganisation vermittelt. Zusätzlich werden die Auswirkungen der Einsätze auf Familien thematisiert und rechtliche Fragen geklärt. Diese Basisausbildung wird regional angeboten und dient auch der Vernetzung der ehrenamtlich Tätigen über die Grenzen des eigenen FBZ/FBSt hinaus.

Für Alle, die sich gezielt auch als Ansprech- oder Gesprächspartner/innen für die Angehörigen zur Verfügung stellen wollen, folgt eine Grundlagenausbildung Kommunikation. Auch diese findet im Rahmen eines Seminarwochenendes statt. Es werden die Grundlagen der Kommunikation erörtert und anhand von Rollenspielen geübt, um Sicherheit im Gespräch mit den Angehörigen zu gewinnen.

Der Besuch der Basisausbildung und der Grundlagenausbildung Kommunikation ist jeweils nur einmal vorgesehen, die Aufbauausbildung Kommunikation bietet jährlich eine kontinuierliche Fortbildung der Fähigkeiten an. Wie bei den beiden vorhergehenden Ausbildungen handelt es sich auch hier um ein Seminarwochenende. Es werden spezielle Themen der Kommunikation in Theorie und Praxis vertieft. So profitieren möglichst Viele von den gemachten Erfahrungen. Fälle aus der Praxis werden selbstverständlich anonym besprochen. Datenschutz und die Vertraulichkeit der Gesprächsinhalte haben einen besonders hohen Stellenwert. Allen ist bewusst, dass die Vertrauensbasis der Angehörigen zu ihrer BBO der Schlüssel für die Arbeit ist.

Im Rahmen einer jährlichen zentralen Weiterbildung für alle ehrenamtlich Tätigen der BBO werden aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen rund um die Betreuung von Angehörigen aufgenommen und thematisiert. Sie bietet auch die Plattform für den bundesweiten Erfahrungsaustausch über neue Ideen und die Praxis ehrenamtlicher Arbeit in den einzelnen Standorten.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 16.01.18 | Autor: Volker Specht


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.ehrenamt.ausb