Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Bayern > Bad Reichenhall > Die vier Lichter des Hirten Simon

Die vier Lichter des Hirten Simon

Bad Reichenhall, 18.11.2017.

Zur Einstimmung in die Adventszeit lud das Familienbetreuungszentrum (FBZ) Bad Reichenhall die Angehörigen zu einer Fackelwanderung ein. Um die Adventsstimmung abzurunden studierten die Kinderbetreuerinnen ein kleines Krippenspiel, zum Bilderbuch „Die vier Lichter des Hirten Simon“, mit den anwesenden Kindern ein.

Kleines Krippenspiel der teilnehmenden Kinder „Die vier Lichter des Hirten Simon“ (Quelle: Bundeswehr/Thomas Rager)Größere Abbildung anzeigen

Trotz des ungemütlichen Novemberwetters kamen rund 90 Angehörige der Einladung des FBZ Bad Reichenhall zur Fackelwanderung nach.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging, bildeten die Angehörigen einen großen Fackelzug. „Mama, du musst deine Fackel an meiner entzünden.“, gab Theresa S. ihrer Mutter als Tipp, nachdem diese vergeblich versuchte mit einem Feuerzeug ihre Fackel zum Brennen zu bringen. Jeder der wollte bekam eine Fackel und los ging es mit großen Schritten durch die Kaserne.

besinnliche Stimmung, das Licht der Fackel wird geteilt (Quelle: Bundeswehr/Thomas Rager)Größere Abbildung anzeigen

Die Mulis schauten nicht schlecht als sie die vielen Fackeln sahen. Das FBZ Bad Reichenhall liegt in der Hochstaufen-Kaserne, welche auch das Einsatz- und Ausbildungszentrum für Tragtierwesen (EAZ) mit rund 36 Mulis und 16 Haflingern beheimatet. So einen riesen Fackelzug hatten die Tiere allerdings noch nicht gesehen.

Nach einer Runde durch die Kaserne, vorbei an den gepanzerten Transportfahrzeugen  Boxer & Co, die bereits für den bevorstehenden Truppenübungsplatzaufenthalt aufgefahren waren, kam der Zug an der Schmiede des EAZ an. Dort führten die Kinder das zuvor einstudierte Krippenspiel auf. Selbst die Größten wirkten mit und hatten sichtlich Freude dabei.

allen voran die knapp 35 Kinder (Quelle: Bundeswehr/Thomas Rager)Größere Abbildung anzeigen

Jetzt wird’s gemütlich! Zu Beginn der Veranstaltung hielt Oberstabsfeldwebel Volker Pietrek, der Leiter des FBZ, einen kurzen Vortrag zum aktuellen Einsatzgeschehen, dem die Angehörigen in einer gemütlichen Runde bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen folgen konnten. Die Kinder probten in dieser Zeit für ihr Krippenspiel.

Im Anschluss an die Fackelwanderung, wurde die harmonische Runde fortgesetzt. Für das leibliche Wohl sorgte das Team der UKR Bad Reichenhall, in deren Räumlichkeiten die Veranstaltung stattfand. An dieser Stelle ein herzliches „Vergelt´s Gott“ an das gesamte Team, die immer auf jedes Bedürfnis und jeden Wunsch eingehen.

rund 90 Angehörige folgten der Einladung des FBZ (Quelle: Bundeswehr/Thomas Rager)Größere Abbildung anzeigen

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.01.18 | Autor: Ulrike Gansauge


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.bay.bad_reichen&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAVBBBB581DIBR