Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Brandenburg > Storkow > Spiel, Spaß und die kleinen Wettkämpfe

Spiel, Spaß und die kleinen Wettkämpfe

Storkow, 26.08.2017.

Das Famienbetreuungszentrum (FBZ) Storkow erwartete am letzten Ferienwochenende im August die Kinder von Soldatinnen und Soldaten im Einsatz zum „Camp Storchi“. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Familienbetreuungsstelle (FBSt) des Logistikbataillons 172 in Beelitz organisiert. Der Tag war gefüllt mit Spiel, Spaß und kleinen Wettkämpfen für die Kinder sowie einem Informationsteil für die „großen“ Angehörigen.

Freiwillig im Spinnennetz.Größere Abbildung anzeigen

Der Tag begann für die Kinder und die begleitenden Kinderbetreuungskräfte mit einer Kolonnenfahrt auf den nahegelegenen Standortübungsplatz. Dort wurden sie von Mitarbeitern des Bundesforstes und Kräften des Sanitätsversorgungszentrum Storkow empfangen. Bei kleinen Spielen erfuhren die Kinder Wissenswertes über die heimischen Wälder. Am übergroßen Spinnnetz konnten Kinder und Betreuer Teamfähigkeit beweisen. Unter Anleitung von Frau Oberstabsarzt Valentina Moor lernten die Kinder, einen kleinen Verband anzulegen, und durften ihre Vitalfunktionen prüfen. Begeistert waren die Kids von der Möglichkeit, einen Sanitätswagen von innen und außen zu bestaunen. Ein gemeinsames Picknick, das von den Feldköchen des Informationstechnikbataillons 381 vorbereitet wurde, beendete den Vormittag auf dem Standortübungsplatz.

Eine spritzige Angelegenheit!Größere Abbildung anzeigen

Am Nachmittag versorgte das FBZ die rund 30 „großen“ Angehörigen in der Kurmark-Kaserne Storkow (Mark) mit Informationen zur Lage in den Einsatzländern. Die Möglichkeit zu gemeinsamen Gesprächen war in gewohnter Weise gegeben und wurde herzlich angenommen. Während in den Räumen des FBZ über die Herausforderungen des Alltags gesprochen wurde, konnten sich die Kinder mit viel Spaß im „Vierkampf“ messen. Auf dem Stiefelhindernisparcours, beim Torwandschießen, beim Katapultieren von Wasserbomben sowie im Umgang mit der Kübelspritze sammelten sie Punkte. Ein ganz besonderer Wettkampf, der nicht bewertet wurde, war die Wasserschlacht, bei der niemand trocken blieb. Bei der Siegerehrung freuten sich die Kinder über Urkunden und kleine Preise. Unter anderem machten sich die Angehörigen ein Bild davon, was alles in einem Bundeswehrrucksack verstaut werden kann und muss. Oberfeldwebel Philipp Schuhmann „packte mal aus“ und verwies dabei auch auf Neuerungen in der Ausrüstung, die unter anderem auch von den Soldatinnen und Soldaten des Logistikbataillons 172 im Einsatz getestet werden.

Der Soldatenspind im Rucksackformat.Größere Abbildung anzeigen

Zum Abschluss des Tages trafen sich alle Gäste und Beteiligten zum gemeinsamen Abendessen am Grillbuffet. Dieses richteten die Feldköche des Informationstechnikbataillons 381 aus, wofür sie viel Lob von den Anwesenden erhielten. Die Teilnehmer waren von dem Tag und der Arbeit die das FBZ leistete begeistert. Einige, die an diesem Tag das erste Mal eine Veranstaltung des FBZ miterlebten, fanden die ungezwungene Atmosphäre beeindruckend.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.12.17 | Autor: Peter Hoppe


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.brb.storkow&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CASGBQA193DIBR