Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Familienbetreuung > Wo finde ich meine Betreuungseinrichtung? > Brandenburg > Storkow > Ein Nachmittag im Spreewald

Ein Nachmittag im Spreewald

Storkow, 16.09.2017.

Anlässlich der Septemberveranstaltung hat das FBZ Storkow in den beschaulichen Ort Schlepzig zu einem „Spreewaldnachmittag“ eingeladen

Bei frühherbstlichem Wetter begrüßte der Leiter des FBZ Storkow, Oberstabsfeldwebel Markus Kiedels, seine Gäste in der Kurmark-Kaserne. Die Angehörigen der Soldaten wurden über das aktuelle Geschehen in den Einsatzgebieten informiert und es bestand anschließend die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee über die Arbeit des „Netzwerkes der Hilfe“ schlau zu machen. Im Anschluss stand die Fahrt nach Schlepzig an.


Beim Mittagsbuffet in Schlepzig.

Im großen Kahnhafen von Schlepzig angekommen, erwartete die Gäste ein spreewaldtypisches Mittagsbuffet mit Kartoffeln, Leinöl, Quark und Variationen von eingelegten Gurken. Dabei nutzen die Angehörigen und Gäste die Gelegenheit, um mit den Mitarbeitern des Familienbetreuungszentrums, den anwesenden Mitarbeitern des „Netzwerkes der Hilfe“ und untereinander ins Gespräch zu kommen.

Nach dem Mittagessen machten sich die Besucher auf den Weg Schlepzig näher kennen zu lernen. Bei einem Spaziergang durch den Ort besuchten sie den Weidendom, das Bauernmuseum, die alte Wassermühle und das Brauhaus. Für die meisten Angehörigen führte der Weg zu den „Spreewood Distillers“. Dort konnte man bei einer Führung mehr über die Tradition der Schnapsbrennerei erfahren. Wer es ruhiger mochte, konnte ein Eis oder ein heißes Getränk im Café genießen. Die mitreisenden Kinder waren mit den Kinderbetreuerinnen auf Entdeckungstour durch den Ort und wanderten auf Wegen abseits der Straßen zur Eisdiele. Frau W. zeigte sich von den Besonderheiten des Ortes sehr beeindruckt und äußerte sich erfreut darüber, dass sie mit dem FBZ den Unterspreewald kennenlernen konnte

Angehörige von Soldaten im typischen Spreewaldkahn.Größere Abbildung anzeigen

Natürlich durfte eine klassische Kahnfahrt auf den Kanälen rund um Schlepzig an diesem Tag nicht fehlen. Dafür standen am Großen Hafen drei Spreewaldkähne bereit. Gestakt von drei spreewaldtypischen Originalen, erfuhren die Gäste während der Fahrt Wissenswertes zum Ort, zum Leben im Nationalpark sowie zur Tier- und Pflanzenwelt. Einige Male wurde die Stille des Spreewaldes durchbrochen vom lauten Lachen zufriedener Gäste. Auf der Rückfahrt wurde das Erlebte in Gesprächen reflektiert und Beziehungen unter den Angehörigen vertieft. Mit zufriedenen Gästen endete die Veranstaltung in der Kurmark-Kaserne in Storkow mit einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen.

Auf schmalen Kanälen unterwegs.Größere Abbildung anzeigen


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.12.17 | Autor: Dirk Vogt und Peter Hoppe


http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/poc/einsatzbw?uri=ci%3Abw.bwde_einsatzbw.familienbetreuung.fbo.brb.storkow&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB174000000001%7CAT5CUZ321DIBR